Anzeige

Webdienst: ScrnShots

Eben über den Webdienst ScrnShots gestolpert. Was man bei diesem Dienst machen kann? Screenshots oder Bilder hochladen. Kostenlos und unbegrenzt. Es besteht sogar die Möglichkeit unter Windows und Mac OS X eine Software zu nutzen, mit der man Screenhots erstellen und direkt hochladen kann.

sshot-2008-07-11-[14-54-19]

Screenshots können, wie bei vielen anderen Bilderdiensten dieser Art auch, als Thumbnail in Webseiten eingebunden werden. Unter Windows Vista scheint die Software noch Schluckauf zu haben – beim Schießen eines Screenshots wird ein milchiger Film über das Bild gelegt – der auch im Endergebnis sichtbar ist. Aber ist ja noch Beta. Die Software lässt sich übrigens entpacken und portabel nutzen. Ideal also, um auf fremden PCs Screenshots zu machen und diese mal eben hochzuladen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ich halte die URL für relativ kompliziert und lang um ihn wirklich aktiv als Bild-Hoster zu verwenden. Das Design spricht mich allerdings an.

  2. Gibt es auch eine Möglichkeit Bilder privat zu halten? oder sind alle öffentlich?

  3. Braucht irgendwie kein Mensch, oder?

  4. @ @ndreas: Wollt ich eben sagen: Dinge die die Welt nicht braucht. Wenn ich ein Blog hätte wäre das sicher eine Kategorie 😉 und als erstes käme dort ein Artikel über Lively rein HAHA

  5. Eigentlich finde ich den Ansatz ganz interessant. Jedoch missfällt es mir ein bisschen, dass jeder unregistrierte User durch alle Screenshots browsen kann. Außerdem fehlt mir in der Software eine Zuschneidenfunktion.

    Unter Windows Vista scheint die Software noch Schluckauf zu haben – beim Schießen eines Screenshots wird ein milchiger Film über das Bild gelegt – der auch im Endergebnis sichtbar ist. Aber ist ja noch Beta.

    Außerdem ist das Programm offiziell auch nur für XP und gar nicht für Vista 😉

  6. SonicHedgehog says:

    Geht die Software schon auf Vista? Überhaupt find ich das Ding recht unnütz …

    PS: Kennst du (das) Jing (Project)?

  7. Ja, kenne ich. Nutze aber die kostenlose Version von WinSnap. Langt für Screenshots.

  8. SonicHedgehog says:

    Jing kostet aber auch nichts 😉 Mir gefällt halt der Upload auf Flickr und Screenshots, geht dann immer recht schnell …

  9. @Flix und @@ndreas wenn ihr nur hier im Blog unterwegs seit, weil euch das Ergebnis des Wettbewerbs nicht passt und ihr nun allles schlecht reden müsst, was caschy hier blogt, dann tut eurer Aussage kunt und macht euren eigenen Blog und müllt diesen hier nicht mit euren dämlichen Aussagen zu, die keinem eine Hilfe sind.

  10. Hi leachim:
    @ndreas ist wie du einer der fleißigen Kommentatoren. Soll doch jeder seine eigene Meinung haben – finde ich gut 😉

  11. @leachim
    Ich weiß zwar nicht, von welchem Wettbewerb du faselst, aber du hast Recht … man nennt mich auch den Caschy-Vollstrecker – mir entgeht nichts, was der Bursche schreibt und ich werde ihn richten …

    Hase, geh an deinem Miranda puhlen und nerv nicht rum 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.