Anzeige

Web of Trust & Co

Über Web of Trust habe ich bereits im Jahre 2008 berichtet. Es handelt sich dabei um eine Erweiterung für den Firefox (gibt es allerdings auch für den Internet Explorer), die anzeigt, wie andere Besucher einer Webseite diese empfunden haben. Bewertungen werden anhand eines Ampel-Systems (rot, gelb und grün) visualisiert.

Web of Trust möchte ich in diesem Beitrag nicht noch einmal erklären, Interessierte können ja meinen alten, oben verlinkten Beitrag anklicken.

Vielmehr möchte ich Benutzer von Google Chrome auf die Erweiterung Ultimate Chrome Flag hinweisen (hier gefunden). Sie erweitert Google Chrome unter anderem um das Feature, Web of Trust-Bewertungen anzeigen zu lassen. Doch auch andere Kriterien einer Webseite lassen sich anzeigen.

So findet ihr den Server-Standort, den Google PageRank, die IP und das alexa-Ranking neben den Bewertungen von Web of Trust.

Wer an den Zusatzinfos überhaupt nicht interessiert ist, der kann auch die reine Web of Trust-Erweiterung für Google Chrome nutzen.

Behauptung meinerseits: nur wenige meiner Leser nutzen diesen Bewertungsdienst (ich übrigens auch nicht). Solche Dienste können vielleicht helfen (vor „roten“ Seiten wird ja explizit gewarnt), nehmen aber kein eigenes Denken ab. Was meint ihr? Sind solche Dienste hilfreich oder absolut unnütz?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis. Muss gleich mal probieren, ob es auch bei IronPortable funzt 😉

  2. Das hat wunderbar geklappt. IronPortable nutze ich immer dann gerne, wenn mein Firefox versagt.

  3. Ich benutze WOT, brauche es aber kaum. Du hast definitiv recht, es ersetzt kein eigenes Denken, denn der Dienst kennt ja auch noch nicht alle „bösen“ Server. Auf jeden Fall jedoch rate ich meinen nicht so netz-affinen Freunden WOT zu installieren, denn die sind manchmal derart unbedarft im Netz unterwegs, dass WOT schützt und evtl. auch ein Bewusstsein für Gefahren schafft.

    Für mich eine sehr gute Erweiterung!

  4. Habe WOT auch im Chrome installiert, ist schon spannend, wie manche User das System mit Bewertungen missbrauchen, nur weil ihnen der Webby nicht gefällt, einfach eine schlechte Bewertung reindrücken, dass die Seite eine rote Ampel bekommt, auf dass in Zukunft vor der Seite gewarnt wird, habe ich schon erlebt.

  5. Ich habe Web of Trust auch eine ganze Weile eingesetzt. Mittlerweile aber nicht mehr. Im Grunde ist das ein richtig hilfreiches Tool um auf gefährliche Webseiten aufmerksam zu werden. Aber die meiner Meinung nach sehr geringe Verbreitung macht es dann doch wieder überflüssig. So ein Tool müssten mindestens 50% aller Surfer nutzen damit es wirklich aussagekräftig wird.

  6. WOT gibt’s übrigens auch für Opera als Userscript (http://is.gd/boaif)
    Habe ich schon seit längerem in Gebrauch und funktioniert einwandfrei.

  7. Eine nette Idee, die leider nicht die Verbreitung findet, die nötig ist, um das System wirklich produktiv zu nutzen. Was das eigene Denken betrifft: Keine Software kann das ersetzen. Leider geht genau diese Voraussetzung 80% der Onliner ab… :-\

  8. Die Idee hinter WOT finde ich eigentlich klasse. Bei der geringen Verbreitung zieht es aber einfach nicht.

  9. Wieso fehlt in der Chrome(dein Bild) Version die Händlerzuverlässigkeit?

    Ist das noch keinem aufgefallen?

    Grüße

  10. Hab ich deaktiviert.

  11. Benutze WOT auch seid dem ich im Netz unterwegs bin und selbst mal bei einer Website (Megadownload) auf ein Betrug reingefallen bin… Ja so-was kann passieren! Aber brauchte letztendlich nichts bezahlen. Deswegen finde ich das auf einem Browser (FF,Chrome,Opera) WOT immer als erstes Installiert werden sollte, da mit dieser Erweiterung meiner Meinung nach heranwachsende User (falls installiert) so besser auf Gefahren im WEB hingewiesen& aufmerksam gemacht werden können…
    Ultimate Chrome Flag finde ich ehrlich gesagt „SUPER“ gemacht und eigentlich auch sehr nützlich!!

  12. Immer das Gleiche. Keiner mag sich und anderen eingestehen, dass er es auch brauchen könnte. Immer sinds die Anderen, nicht so erfahrenen User, oder die Jüngeren für die man so etwas „empfiehlt“. Ich selber surfe auch nicht ohne Hirn und Verstand (was wahrscheinlich fast jeder von sich behaupten mag) und werde dennoch vorsichtiger, wenn WOT sich meldet. Im Grunde ist es wie im Straßenverkehr; Hinweisschilder die vor Gefahren warnen, erleichtern die Fahrt, auch mit Brain!

  13. Naja nachdem du es schon vorstelltest musste ich ja auch mal testen… Meine Seite wäre dann… Hm keine Ahnung ich hab gar keinen WOT-Rang… Also mag zwar ein hilfreiches Tool sein (Mir bringen die anderen Infos wie IP etc. mehr) aber irgendwie bringt es mit fehlenden Bewertungen auch nix…

  14. Nutze ich schon lange … Da ich sehr häufig im Ausland einkaufe ein unverzichtbares Feature. Gute von schlechte shops im Ausland zu unterscheiden ist mitunter nicht ganz einfach 😉

  15. JürgenHugo says:

    ich verlaß mich nur auf mich – schon dabei geht genug schief…da brauch ich nich noch Helfer für… :mrgreen:

  16. FranzKafka says:

    Ich fühle mich nackt ohne WOT !!!

  17. Ich hab es auch drin beim FF und Chrome, wenn ich mal in fremden Gebiete rum google ist das schon nicht schlecht, wenn direkt rote Flags hinter den Searchresults kommen.

    Und ganz klar Pflicht Add-On wenn ich irgendwelchen unbedarfteren Freunde ihr Systeme einrichte, da zwing ich das gerne auf.

  18. Ich finds praktisch, aber nur, weil ich dann die Werbeseiten, die es irgendwie geschafft haben durch den Popup-Blocker zu kommen, nicht ansehn muss. — bei chrome macht eigentlich schon alles der werbeblocker.

  19. Was versteht man unter „rote Markierung“?

  20. „Ich finds praktisch, aber nur, weil ich dann die Werbeseiten, die es irgendwie geschafft haben durch den Popup-Blocker zu kommen, nicht ansehn muss.“

    Was könnte das wohl für Werbung sein? 😉
    Seh ich aber genauso!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.