Anzeige

Weave 0.3 – Mozilla Antwort auf XMarks

icon_weave_M.gifNeun Monate dauerte die Entwicklung von Weave bis man jetzt von Version 0.2 auf 0.3 „hochlevelte“. Weave soll Mozillas Lösung für die Synchronisation von Passwörtern und Bookmarks sein. Die neue Version 0.3 setzt die Nutzung von Firefox 3.1 Beta 3 voraus – was die Anzahl der potentiellen Testnutzer arg einschränken dürfte. Zweites Manko: das Erstellen eines eigenen Servers für die Speicherung von Daten ist für Laien nicht wirklich zu bewerkstelligen. In meinen früheren Tests gestaltete sich die Nutzung von Weave sehr hakelig – oftmals war konstruktives Synchronisieren der Daten aufgrund von Login-Schwierigkeiten einfach nicht möglich.

Was kann man zum jetzigen Zeitpunkt sagen? Tja – trotz meines „Fan-Daseins bzgl. Mozilla“ würde ich jetzt noch unken: Finger weg von Weave. Warum? Neben den erwähnten Schwierigkeiten gibt es einen weiteren entscheidenden Nachteil gegenüber XMarks – Weave ist auf den Firefox festgenagelt. Sicher – Otto-Normal-Surfer nutzt vielleicht nur einen Browser – doch die Ausprobierer wollen ihre Bookmarks auch in anderen Browsern nutzen – und diese können ja auch Internet Explorer, Chrome oder Safari heissen. In eben diese Spalte schlägt XMarks ja.

Was ich empfehle? Kommt auf eure Anforderung an:

Ihr habt keinen Server und wollt nur Bookmarks in mehreren Browsern synchronisieren:

XMarks.

Ihr habt keinen Server und wollt Bookmarks und Passwörter synchronisieren:

XMarks.

Ihr habt keinen Server und wollt Bookmarks und Passwörter synchronisieren, letztere aber keinem Onlinedienst anvertrauen:

Ihr müsst von Hand synchronisieren 😉

Wie ihr seht – es ist gar nicht so einfach das richtige Modell für sich zu finden. Wer nur den Firefox nutzt und einen eigenen FTP zur Hand hat, dem sein alternativ auch SyncPlaces empfohlen.

Leuten mit mehreren Browsern und der Möglichkeit eines eigenen FTPs sei XMarks ans Herz gelegt – wer keine Angst vor ausgelagerten Passwörtern hat, der kann natürlich auch deren Server nutzen. Bleibt jedem selbst überlassen.

Frage an die Leute, die mehr als einen Rechner haben – wie synchronisiert ihr eure Browser?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Ich benutze Foxmarks als direktes Firefox-Plugin. Läuft super und da ich so gut wie ausschließlich den Firefox benutze, brauche ich kein browserunabhängiges Sync-Programm. Zum testen sind zwar noch weitere Browser installiert, die kommen aber nur zum Einsatz wenn der Firefox mal bei einer Seite nicht so richtig will.

    Da brauche ich im anderen Browser (Opera / Safari) aber meine Bookmarks nicht für.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.