Anzeige

Wearable Technologies immer beliebter: Armbänder und Brillen liegen vorne

Eine Umfrage des Unternehmens SSI ergab, dass die Nachfrage nach „wearable technology“, also in Kleidung oder Accessoires integrierter Technologie, auf Mainstream-Märkten in den kommenden zwei bis drei Jahren zunehmen wird. Laut der Umfrage würde einer von drei Teilnehmern „sehr wahrscheinlich“ oder „eher wahrscheinlich“ ein tragbares Gerät kaufen.

Wearable-Technology

Über 3.600 Personen aus sieben Ländern – Australien, Frankreich, Deutschland, Japan, den Niederlanden, Großbritannien und den USA – äußerten sich zu ihrem Interesse an tragbaren Computergeräten. Zu der Frage, an welchem tragbaren Computergerät das meiste Interesse bestünde, gab die Mehrheit der Befragten als erste Wahl Armbänder (65 Prozent) an; dicht gefolgt von Brillen, die von 55 Prozent der Befragten angegeben wurden.

[werbung]

Weitere SSI-Umfrageergebnisse zeigten, dass tragbare Technologie das Bewusstsein der Öffentlichkeit im Hinblick auf die Privatsphäre erhöht hat. Über 70 Prozent der Teilnehmer stimmten der folgenden Aussage zu: „Aufgrund von Smartphones und sozialen Medien gibt es in der Öffentlichkeit keine Privatsphäre mehr.“ Mehr als 75 Prozent sind der Meinung, dass Regierungen bessere Gesetze etablieren müssten, um die Privatsphäre der Bevölkerung in der Öffentlichkeit zu schützen.

wearable-tech-info

Trotz der Sorge um die Aushöhlung ihrer Privatsphäre ist die Einstellung gegenüber tragbarer Technologie laut der Umfrage eher positiv. Sie wurde durch die Teilnehmer als „interessant“ (35 %), „praktisch“ (31 %) und „unterhaltsam“ (30 %) beschrieben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hmm, ganz persönlich weiß ich nicht, ob mich das so reizt. Vielleicht weil ich eh Brille trage? Und keine Armbanduhr? Bei aller Technik, die ich auch gerne nutze und mich dafür begeistern kann, freue ich mich immer mehr an techniklosen Ereignissen.
    Oder Schock, werde ich etwa alt? 😉

    Aber eine kleine Anmerkung zum Schreibstil: Ein Anglizismus, den man erst noch erläutern muß, sollte man weglassen und direkt verständlich schreiben 😉

  2. Klar.
    In ein paar Jahren steht hier dann, dass Implantable Technologies immer beliebter werden: Arm- und Gehirnimplantate liegen vorne.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.