Wear OS: Anzeige soll richtig gedreht werden können, egal wie die Uhr getragen wird

Wear OS ist Googles Betriebssystem für smarte Uhren und hat sich über die Jahre zwar verbessert, ist jedoch nie wirklich in der Masse angekommen. Eine Partnerschaft mit Samsung soll nun die Lösung sein, die mit Tizen eine Menge Gutes ans Handgelenk des Nutzers brachten, Wear OS 3 ist jedoch auch noch nicht in der Breite verfügbar.

Wie nun bekannt wurde, kümmert man sich im Rahmen der Betriebssystempflege nun auch um ein Issue, das bereits 2018 geöffnet wurde. Konkret geht es darum, dass die Uhr das Display in richtig herum dreht, sollte der Anwender die Uhr so am Handgelenk tragen, dass sie quasi auf dem Kopf steht und die Buttons in die andere Richtung zeigen. Wie genau die Implementierung aussehen wird – also über Toggle oder Ähnliches – ist aktuell noch nicht bekannt. Auch nicht, wann und auf welche Uhr das Ganze kommen wird. Bislang sieht es wohl so aus, dass nur „zukünftige Uhren“ jenes Update bekommen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Nur knapp 7 Jahre nach der ersten Apple Watch, die das ab Stunde Null konnte? Respekt, Google!

    • Bei WearOS gab es mit Lefty bisher ja auch eine App dafür
      Allerdings habe ich als Linkshänder meine Moto 360 damals eh immer mit dem Knopf nach innen (rechts) getragen, hat mich nie gestört.
      Bei einer Crown verstehe ich aber schon, warum die nach aussen zeigen sollte

    • Das Problem ist, der durchschnittlich Android Nutzer nutzt keine Uhr, also warum damit Ressourcen verschwenden.

  2. Die Galaxy Watch 4 hat das schon lange.

    • @sfx wo finde ich diese Einstellung? Das witzige ist die Uhr auf der Ladestation dreht sich das Display, nehme ich sie runter, dreht sich nix mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.