WDR-Hörspiel zu Stieg Larssons „Verblendung“ erstmals auch zum Download

(Update 4.9: Mittlerweile sind natürlich alle Teile zum Download da – und aus diesem Grunde weisen wir euch noch einmal auf das kostenlose Hörspiel hin, Downloadlinks unten) Originaltext vom 24.6: Stieg Larssons Millenium-Trilogie hat sich über die Jahre zur wohl bekanntesten, skandinavischen Krimireihe rund um die Welt gemausert. Die Romane wurden auch verfilmt – zunächst in Schweden mit Noomi Rapace als weiblicher Hauptdarstellerin Lisbeth Salander. Durch die Rolle wurde dann auch Hollywood auf die Schwedin aufmerksam. Nun bietet 1Live das eigens produzierte Hörspiel zum ersten Teil der Reihe, „Verblendung“, innerhalb der nächsten Wochen als kostenlosen Download an.

Der erste Teil des Hörspiels mit fast 55 Minuten Länge steht auf dieser Website schon zum Herunterladen bereit. Am 29. Juni sendet 1Live den zweiten von 23.00 bis 00.00 Uhr – anschließend soll auch er sich dort als Download wiederfinden. Am 6. Juli wird schließlich um die gleiche Zeit der dritte und letzte Teil folgen und nach der Sendung ebenfalls für euch herunterladbar sein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/DqQe3OrsMKI

Später folgte zur Romanreihe übrigens auch eine US-Adaption von David Fincher mit Rooney Mara als Lisbeth und Daniel Craig als Journalist Mikael Blomkvist. Finchers Version hält sich in einigen Punkten enger an das Buch, konnte aber die hohen, kommerziellen Erwartungen nicht erfüllen, so dass es bei einer US-Verfilmung von „Verblendung“ blieb und „Verdammnis“ sowie „Vergebung“ unter den Tisch fielen.

Am Hörspiel haben die Sprecher / Schauspieler Ulrich Matthes, Sylvester Groth, Anna Thalbach und Jürgen Hetsch mitgewirkt. Laut WDR und 1Live stehe der Download „befristet“ zur Verfügung. Falls ihr demnach reinhören wollt, ladet euch die Teile 1 bis 3 am besten möglichst fix nach Veröffentlichung herunter. Viel Spaß!

Update: Alle Teile sind zum Download da: Teil 1, Teil 2 und Teil 3.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Rotweinfreund says:

    Wer den Podcast abonniert hat, weiß das schon ‘ne Weile! 😉
    Davon abgesehen: warum nach all den Jahren ( Print, Film — inklusive Ami-Abklatsch) nun noch ein Hörspiel „fesseln“ soll ist mir etwas unverständlich.
    Das Cast ist allerdings schon erste Sahne!

  2. Katapultnick says:

    Als ich den Titel dieses Artikels las, musste ich lachen. WDR und Verblendung passen schön zusammen.

  3. Markus Schmidt says:

    Bitte „Millennium“!

  4. Bin gespannt, wie die doch recht üppige Story in 3 x <1h gepackt wird, ohne an Spannung zu verlieren oder wichtige Inhalte und Bezüge auszulassen. Lade sie nach und nach runter und auf der nächsten Reise hör' ich mal hinein.

  5. Don Omerta says:

    Eine Stunde für knapp 700 Seiten? Nee, da hole ich mir lieber wieder das Buch aus dem Schrank. Auch wenn es kostenlos ist aber viele Zusammenhänge werden dann einfach weggelassen, der Hörer bleibt mit vielen Fragezeichen zurück….

  6. So wie ich das verstehe ist es nur „Verblendung“ in 3 Teilen – nicht die Triologie, oder doch? Dann wäre 1 Std wahrlich knapp. Aber bisher waren die WDR Hörproduktionen imm sehr gut umgesetzt.

  7. Markus Schmidt says:

    Bitte „Trilogie“!

  8. Ich hoffe auch, dass der erste Teil ein Dreiteiler wird, sonst wird wahrscheinlich doch zu viel verloren gehen. Im Film, wo man zugegebener Maßen deutlich schneller Informationen transportieren kann (weil zum Ton noch das Bild kommt) waren die Filme schon knapp.

    Alternativ gibt es die Romane aber sicher auch als Hörbuch… Mit den bisherigen Umsetzungen, die ich vom WDR kenne, war ich sonst gut zufrieden.

  9. Es ist definitiv nur der erste von drei Teilen von „Verblendung“ und nicht der gesamten Trilogie.

  10. Ich habe natürlich schon alle Teile, aber immer noch nicht reingehört. 🙁

  11. Sorry aber 2,5 Std. sind meiner Meinung nach zu wenig für diese komplexe Story. Ich habe damals das Hörbuch, gelesen von Dietmar Bär gehört, und die waren leider auch gekürzt aber auf 10Std. Zur Info, es gibt jetzt auch eine ungekürzte Hörbuch Fassung aber wohl nur bei Audible obwohl dort kein „exclusiv“ eingeblendet ist. Die werde ich mir mal anhören.

  12. zweiundvierzig says:

    Vielen Dank für den Post! Einige scheinen hier den Unterschied zwischen Hörsiel und Hörbuch nicht zu kennen. Wie bei einer Verfilmung ist der Stoff (natürlich) bearbeitet, also dramtisiert. Wem das zu wenig ist greift einfach zu Hörbuch. Dann aber bei einem kostenlosen Angebot rum zu meckern finde ich ziemlich DANEBEN.

  13. @zweiundvierzig es ist NICHT kostenlos, Du investierst Dein kostbarstes Gut, Deine Zeit!!! Da kann es schon hilfreich sein auch kritische Kommentare zu lesen. Das ist wie bei Filmen, Du siehst ja sicher auch nicht alles bei Amazon Prime et al nur weil es kostenlos aber der letzte Mist ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.