watchOS 4: „Kritzeln“ Texteingabe kann endlich auch auf Deutsch genutzt werden

watchOS 4 bringt ein paar grundlegende Änderungen, so kann man zum Beispiel das „Wabenmenü“ durch eine Listenansicht ersetzen. Auch bei der Beantwortung von Benachrichtigungen ändert sich grundlegend etwas, denn man kann die Scribble-Funktion nun auch ganz normal auf Deutsch nutzen. US-Nutzer haben die Funktion bereits mit dem letzten größeren Update erhalten und auch in Deutschland konnte die Funktion schon über einen kleinen Trick genutzt werden.

Wer darauf verzichtet hat, kommt nun offiziell in den Genuss und kann mit dem Finger auf dem kleinen Display schreiben. Das funktioniert erstaunlich gut, Buchstaben werden korrekt erkannt und es geht auch flotter von der Hand als ich gedacht hätte. Auf jeden Fall eine Bereicherung bei den Antwortoptionen. Das Ganze funktioniert bei allen Benachrichtigungen, auf die man antworten kann und natürlich auch in allen Apps, die eine Texteingabe erlauben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Das ist ziemlich geil und klappt auch erstaunlich gut! Danke für den Hinweis, hatte das mal mit der Krücke Umstellung auf Englisch auf der Uhr getestet.

  2. Sehr geil, hab es gerade mal getestet und es funktioniert echt richtig gut. Dauert natürlich einen Moment aber wertet die Watch sehr auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.