Watchever: Serien- und Film-Flatrate in Deutschland

Es wird heftig gejubelt in den Blogs und den Webseiten dieser Republik. Watchever, ein neuer Stern an Web-Himmel ist da. Da ich erst heute wieder in Deutschland aufgeschlagen bin, kann ich erst jetzt einen Blick drauf werfen. Was kann der Dienst? Filme und Serien abspielen – wer hätte das gedacht? Am Rechner, am Samsung- oder Panasonic Smart TV, via Apple TV und mobil via Android und iOS. Ein Stream, der sich auch offline auf mobilen Geräten puffern lässt. Man kann sich drei verschiedene Titel auf drei verschiedenen Geräten gleichzeitig ansehen – ebenfalls ein Unterschied zu vielen Diensten.

16566_321132128005104_1786745585_n

Quasi Spotify für Film und Serien, eine Alternative zu Maxdome,Lovefilm oder Videoload. Videodienste mit Pauschalpreis, ein Angebot, welches sich in der Dienstewüste Deutschland natürlich schnell herumspricht. Hinter Watchever steht Vivendi aus Frankreich. Meines Wissens der größte Medienkonzern dort.

Ebenfalls mischt hierzulande unter dem Claim Bild Movies der Axel Springer-Verlag mit. Für 8.99 Euro im Monat haben Kunden die Möglichkeit, so oft und so viel wie gewünscht Inhalte zu streamen. Fünf Geräte werden unterstützt, 30 Tage kann vorab getestet werden.

Das Abspielen geht einfach und fehlerfrei, hier setzt man im Browser auf Microsoft Silverlight. Gerootete Android-Geräte sollen aus DRM-Gründen Schwierigkeiten haben, wie ich hier und da las. Serien stehen oftmals sogar im Originalton zur Verfügung, vielleicht interessant für Serienfans. Weiterhin gibt es jede Menge Filme aus allen Bereichen in SD und HD. Inhalte bei Watchever können geteilt und bewertet werden.

Watch2

Im Serienangebot findet man unter anderem Die Sopranos oder Breaking Bad, was man normalerweise in Deutschland so nicht sehen kann, ausser, man hat andere Dienste oder die DVD in petto. Dennoch fehlen viele Staffeln und auch die Filme reissen mich persönlich nicht vom Hocker.

Nein, 8.99 Euro ist mehr der Dienst jetzt nicht wert. Zu klein ist der Katalog, zu mau ist mir die Auswahl. Dennoch: das Konzept dahinter könnte klappen. Man kann die Medien fast überall abspielen und da hat man den Mitbewerbern schon einiges voraus. Hier in Deutschland gibt es eben noch kein HULU, sodass man Watchever dennoch im Auge behalten sollte.

Da der Axel Springer Verlag mit der Bild und der Computerbild als Partner gefunden wurde, gibt es ein besseres Startangebot. Wenn man sich über watchever.bild.de registriert, dann sind nicht nur die ersten 30 Tage kostenlos, sondern man bekommt zwei Monate zum Preis von einem. Drei Monate also für 8.99 Euro.

Wie erwähnt: momentan ist eher weniger für mich dabei, aber ich behalte den Dienst mal kritisch im Auge, vielleicht wird das ja noch was. Falls ihr den Dienst getestet habt, dann lasst doch auch einmal eure Meinung da.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. Henry Möller says:

    @Alexander
    Das kann ich leider nicht testen. Keine Apple Produkte im Haus.
    Verwende zum Streamen und Wiedergeben von Blu-Rays einfach meine PS3.
    Und bis jetzt kann ich sagen:
    Ja das streamen funktionert, auch in einer „hohen Bildqualität“.
    Aber es gibt so gut wie keine Serien im Angebot / oder ich finde diese einfach nicht….(Beispiele: Game of Thrones, 2aahm, TBBT, Californication, Dexter uvm). Filme sind soweit vorhanden.

    BTT:
    Würde den Dienst gerne testen, aber es ist immer noch alles offline …..

  2. Nein, 8.99 Euro ist mehr der Dienst jetzt nicht wert. —> …ist *mir* der Dienst nicht wert?

    Hoffentlich bekommt der Dienst noch mehr Partner ins Boot,es fehlen einfach Alternativen zu Netflix und Hulu in D. Und ein Dienst aus eigenen Landen statt einer weiteren US-Cloud ist mir persönlich lieber.

  3. @Harry
    Na ja wen 10 Euro im Monat mehr oder weniger in die Schuldenfalle tappen lassen, der sollte seine Ausgaben mal ganz gründlich überdenken.
    Davon ab kann so ein Angebot durchaus attraktiv sein, ich schaue zwar auch mal eine Serie oder einen Film nochmal, aber das kommt dann doch selten vor, und nur bei wirklich richtig, richtig guten Serien/Filmen.
    Das meiste wird einmal geschaut und das wars. Und da ist ein solches Streaming Angebot eine wirkliche Alternative.

    Allerdings muss natürlich auch die Auswahl stimmen. Für 9 Euro im Monat erwarte ich alles was ich sehen will, natürlich auch in HD mit 5.1 Sound (wenn im Original vorhanden), sonst macht ein solcher Dienst keinen Sinn. Und wenn ich die letzten 2 oder 3 Staffeln einer Serie noch nicht schauen kann, weil es die da noch nicht gibt, dann ist das auch sinnfrei.

    Da sind die Angebote aus den USA die es dort gibt, immer noch deutlich überlegen, und preislich sogar noch günstiger.

  4. Jetzt hau ich mal meine Erfahrung mit „Watchever“ raus.

    Was besitze ich schon alles ?

    – Sky (Film Paket, Welt Paket & Welt Extra Paket)
    – Lovefilm (6 Monate umsonst, da Gutschein erhalten – 1 Film zuhause haben + VoD)

    und seit gestern auch noch..

    – Watchever (3 Monate für 8,99 € – extra dafür nen *würg* Bild-Account eingerichtet)

    Warum habe ich Watchever aboniert ?

    -> Sky Go habe ich nicht, HD-Paket bzw. Sky Go für 10 € mehr im Monat zu bezahlen, sehe ich nicht ein. Die paar guten Filme, die man anhand einer Hand abzählen kann, brauche ich nicht in HD und im Sky Welt Paket sind die meisten guten Sender schon in HD und das kostenfrei.
    Sky Go funktioniert nicht auf Apple TV und man kann es nicht offline speichern – was bringt mir Sky Go oder Lovefilm VoD wenn ich im Zug oder sonst wo sitze und kein gescheites Internet habe ? Richtig, NICHTS !

    Bei Watchever gibt es die Möglichkeit Filme/Serien OFFLINE zu speichern, dazu benötigt man kein Internet unterwegs.

    Es funktioniert auch auf dem iPhone & iPad.

    Habe mir dann gestern auch noch Apple TV der 3. Generation gekauft, weil ich gelesen hatte, dass Watchever dort ebenfalls zum Abruf steht. Hatte vorher keinen sinn für mich gemacht, hätte es wahrscheinlich auch geholt, wenn Lovefilm VoD funktionieren würde – tut es aber nicht und eine Konsole oder derartiges besitze ich nicht.

    Da ich sowieso schon fast alles von Apple habe, ja ich liebe es, dachte ich mir, kann ein Apple TV mit nem iPad, MacBook, iPhone usw am TV gut agieren…

    Watchever funktioniert auf dem Apple TV hervorragend !
    Ab und zu gab es mal ruckler, soll aber laut Internet an dem Ansturm liegen. Scheint wohl doch mehrere Leute zu interessieren.
    UI sieht hervorragend aus, man könnte meinen, dass man im iTunes Store sich grad nen Film aussucht.

    Lovefilm VoD bietet kaum Serien, falls doch, dann sind diese nicht offline speicherbar oder auf dem iPhone abrufbar.
    Keine Ahnung wie Watchever das geschafft hat auf der ganzen Apple Plattform präsent zu sein – aber allein dieses Argument hat mich überzeugt, dass da mehr an gehen muss als bei anderen. Ich gehe davon aus, dass es am Anfang so „mau“ sein wird, Filme usw nicht wirklich neu…

    Aber wenn die ins Apple TV geschafft haben, dann stirbt die Hoffnung auf ne Netflix/Hulu Alternative nicht !

    Lovefilm & Sky endet bei mir im Juni/Juli – wenn sich Watchever bis dahin so ausgebaut hat, dass man mehr oder weniger keine Wünsche mehr hat, dann könnte ich mir sogar vorstellen, dass ich bei beiden genannten Diensten mein Vertrag auslaufen lassen werde.

    Ich hoffe sogar, dass das so sein wird ! 8,99 € für so ein Dienst ist nichts in meinen Augen.

    WICHTIG: Grammatik & Rechtschreibfehler dürft ihr für euch behalten – ich hab diesen Text jetzt ratz fatz verfasst – Zeitmangel. 😉

  5. Auf meinem Panasonic-TV ist watchever bisher nicht drauf. Letztes Softwareupdate ist drauf.

  6. „Für 9 Euro im Monat erwarte ich alles was ich sehen will, natürlich auch in HD mit 5.1 Sound (wenn im Original vorhanden), sonst macht ein solcher Dienst keinen Sinn.“

    Das sind doch die mindest vorraussetzungen, eigentlich sollte man noch Geld dafür kriegen damit man es sich anschaut.Oo

    Sorry aber das gibt es nirgends auf der Welt und wird es nie geben. Das ist die eierlegende Wollmilchsau. Und wenn man sucht wird man immer etwas finden was eben nicht passt. Hulu hat auch nicht alle Serien, da fehlt auch ne ganze Menge.

  7. Habe mich auch für drei Monate mit der BILD eingelassen. Der Dienst funktioniert bestens, ich freue mich über einige Serien im Originalton. Das Angebot ist allerdings nicht riesig — in drei Monaten werde ich gesehen haben, was ich sehen möchte, und kündigen.

    (Und wenn ich mich später wieder anmelde, dann direkt bei watchever ohne BILD-Verknüpfung. Muss ja nicht sein.)

  8. @FlyingT
    Die rede war nicht von „allen Serien (die es gibt)“ sondern mit der Einschränkung die mich persönlich interessieren. Das ist ja für eine individuelle Beurteilung des Angebots für einen selbst wichtig. Und gut, auf den 5.1 Sound kann ich bei so einem Angebot noch verzichten, aber HD ist Pflicht, das bieten auch andere so an.

    Wenn man sich mal an HD-Material gewöhnt hat, will man nichts anderes mehr. Was nützt mir der große Fernseher an der Wand, wenn ich mir darauf irgendwelchen Pixelmatsch (mal überspitzt formuliert) anschauen soll?

  9. Watchever hat uns jetzt auch unbedingt von den Socken gehauen. Das Filmangebaut ist nun wirklich noch relativ mager. Ok, wer auf US-Serien steht (nicht die neuesten Staffeln!) wird vielleicht seine Freude daran haben. Einziger Lichtpunkt ist die Apple TV App . Das Ganze klappt wunderbar und macht lust auf mehr, mal abwarten….

  10. @elknipso
    Wie war das damals noch bei den Ratenzahlungen, die es heute noch gibt, bei den Versandhäusern? Es kostet „nur“ soviel im Monat, darum waren auch so viele auch überschuldet.
    Ich bleib dabei, die Angebote sind überteuert und taugen nix.

  11. Kann mir wer sagen, wie ich die App auf meinem Samsung installieren kann? Habe einen Samsung UE46D6500

  12. immer diese DRM Kacke. Es gibt nichts in Deutschland um es mit XBMC zu nutzen. 🙁

  13. Hab mir heute nen Testaccount angelegt und durfte mir dann erst mal die APK aus dem Netz ziehen.. Nachdem ich die App dann endlich gecrackt hatte (muss nur eine Zeile geändert werden) bekomme ich zwar Sound und auch alle relevanten Streamdaten per „adb logcat“, aber nen Video sehe ich trotzdem keines. Stattdessen lediglich hunderte „HDMI connection detected via sticky broadcasts“ im Logcat. Als ich dann via Browser schauen wollte, bekam ich bei Silverlight direkt den nächsten Brechreiz.
    Danke und tschüss..

  14. Habe Watchever auf meinem Apple TV getestet.

    Die Auswahl der Filme und Serien finde ich ok.
    Es ist wirklich einfach zu bedienen und das Laden der Filme geht auch ganz flott.
    Den Preis von 8,99 Euro finde ich auch klasse.

    Der einzige Negativpunkt meiner Meinung nach ist die Qualität, die ist zumindestens auf meinem 42″ TV echt schlecht, sogar die in HD gekennzeichneten Filme sind so schlecht das es kein Spaß macht die Filme zu schauen.

    Also wenn die Bildqualität an 720p ran reichen würde dann wäre es echt ein gutes Angebot, da das noch nicht der Fall,ist werde ich wohl erst mal auf andere Dienste ausweichen

  15. Schöner Ansatz – mir haben vor allem die Offline-Möglichkeit und die Verwendung von fünf Geräten (bis zu drei gleichzeitig) gefallen.
    Leider ist das Angebot eher ein schlechter Witz. Kein einziger halbwegs aktueller Film oder interessante Serie dabei. Big Bang Theory (als Beispiel) wird zwar angezeigt, ist aber nicht verfügbar.
    Zeitweise ist der Ansturm wohl so groß, dass die Server nicht mehr hinterher kommen (Knockout)

    Endgültiges Aus für watchever kam dann gestern Abend: die App auf meinem Android-TV-Stick streikte und meinte, ich benötige eine Internet-Verbindung (die vorhanden war). Nachdem ich den Stick neu gestartet hatte, meinte die App plötzlich, der Stick (fabrikneu) sei gerootet.
    Nun gut, App deinstalliert und Account gekündigt. Schade eigentlich aber ich warte dann mal, dass Lovefilm oder Maxdome entweder auf Android oder Apple-TV laufen.

    Sorry, wenn das so bleibt, sehe ich schwarz für legales Streaming.
    Liebe GEMA, liebe Filmindustrie, liebe Content-Anbieter: ich bin gerne dazu bereit einen festen Betrag im Monat für Unterhaltung auszugeben aber bitte dann mit attraktiven und aktuellen Inhalten und keine B-Movies, die ihr sonst nicht weiter vermarkten könnt.

  16. Sieht nett aus, aber bisher passt mir das Angebot nicht so ganz.

  17. Habe ein Test-Abo abgeschlossen. Mehrere Filme und Serien in HD und SD gesehen.
    Fazit:
    Contra: 1) sowohl bei HD wie auch bei SD Filmen und Serien Wiedergabe Stillstände (buffering); 2) Bildqualität teilweise unter SD Qualität um den Server zu entlasten springt das Bild ständig zwischen HD und SD und teilweise noch schlechter hin und her. Antwort von Watchever: offline speicher und dann erst schauen. (völlig Witzlos wenn ich gerne Video on Demand streamen will.) Habe kein Problem bei streaming in HD von Itunes Apple TV oder Sony PS3 Store Filmen, DSL ist 1a bei mir.

    3) Wenige aktuellere Filme, Wenige Staffeln von bereits alten Serien…Two and a half men nur bis Staffel 5 obwohl es 9 gibt… hä?

    Pro: super einfach einzurichten, verfügbar auf allen Geräten Ipad, Mac, Apple TV, Smart TV
    wobei ich bezweifel das der Dienst im Urlaub funktioniert (wegen Rechten wird das wohl in Spanien oder Thailand etc.. nicht funktionieren….

    werde den Dienst wieder kündigen wenn sich der Service/Produkt nicht verbessert.

  18. Hallo,
    erst einmal eine gute Idee so ein legaler Streamingdienst. Zwar wurde in der entsprechenden Werbung gesagt, das er überall funktioniert, aber dem ist nicht so.
    Habe den Dienst hier in Spanien getestet als er ganz neu war. Am ersten Tag funktionierte er noch reibungslos am Mac. Dann die App fürs iPad installiert und schon kam die Meldung, „Dienst im Ihren Land nicht verfügbar“. Am anderen Tag wieder am Mac probiert, nun kam die Fehlermeldung wie am iPad. Also Watchever angeschrieben und die gaben mir auch zu verstehen, dass das im Ausland nicht funktioniert. Einzige gangbare Lösung ist via Ghost oder anderen VP als IP-Adresse eine deutsche Adresse vortäuschen. Funktioniert ist aber fummelig und die Verbindung wird schleppend langsam.
    Eigentlich Schade, da es hier in Spanien eine sehr viele Deutsche gibt, die ständig hier leben und auch gerne diesen Dienst nutzen würden.
    Also Dienst wieder gekündigt. Bleibt im Ausland immer nur eine legale Lösung und zwar Filme mieten oder kaufen über iTunes.

  19. Hab bisher nur Lovefilm ausprobiert, aber Watchever scheint wohl die weitaus bessere Alternative zu sein. Wenn man allein das Video-On-Demand-Angebot vergleicht, da liegen echt Welten dazwischen. Echt erbärmlich, dass Amazon das nicht geregelt bekommt. Mittlerweile schrumpft das Lovefilm-Angebot sogar eher, als dass es wächst. Gefühlt die Hälfte aller Filme dort hat nen Countdown verpasst bekommen, da der Lizenzvertrag für diese ausläuft und scheinbar nicht verlängert wird.

  20. Hab es seit gestern und werde es jetzt testen. Da ich aktuell erst zwei Staffeln Breaking Bad geschaut habe, komme ich noch in den Genuss von 3 Staffeln. Das war für mich auch der Hauptgrund. Je nach dem wie das Angebot erweitert wird, entscheide ich ob ich verlängere. Monatliche Kündigung ist Super. Da ich Apple TV verwende ist dies für mich optimal. Ich gebe watchever eine chance. Ist natürlich vom Angebot ausbaufähig aber ist ja auch noch ganz neu. Idee ist klasse und für mich momentan sehr gut.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.