Was passiert mit euren Email Adressen?

Wolltet ihr schon einmal wissen, wer eure Email Adressen an andere weiter verteilt? Solltet ihr – wie ich – Nutzer von Googlemail sein, so könnt ihr in Zukunft mit einem simplen Trick nachvollziehen.

Googlemail unterstützt Operatoren in den Email Adresse. So kann man seine eigene Googlemail Adresse zum Beispiel folgendermaßen nutzen: dein_name+erweiterung@googlemail.com. So kann man bei jedem Dienst bei dem man sich anmeldet eine andere Adresse angeben – und kann dennoch nachvollziehen, woher eventuelle Folgemails kommen.

Ein Vorteil ist auch, dass man so bei grossem Mailaufkommen sehr einfach Filter erstellen kann, um der Mailflut Herr zu werden.

Übrigens – egal ob @googlemail.com oder @googlemail.com – es kommt alles bei euch an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. geil, will ich auch haben…

  2. Wusste ich noch gar nicht. Werde ich gleich mal ausprobieren.

  3. Gehört hatte ich sowas schonmal, allerdings hab ich das nie kapiert, danke für das dargebrachte Beispiel.

  4. genial!!! Etwas spät aber was solls, ein Tipp für die frischen Anmeldungen ist es auf jeden Fall 😉

  5. Mh, ganz nettes Feature, kannte ich noch nicht. Aber sowas lässt sich doch sehr gut durch ein Skript entfernen, da es immer nur bei den Domains gmail.com googlemail.com auftritt. Ich benutzte dafür lieber spamgourmet. Einmal eingerichtet braucht man sich nicht mehr darum kümmern und man kann es mit jeder beliebigen Email Adresse nutzen.

  6. Dann nimm lieber das:
    Ist leichter zu bedienen:
    http://www.trashmail.net/

  7. Beide Anbieter sind aber heufig gesperrt bei diversen Seiten.

    http://www.zipzaps.de/

    Auch sehr zuverlässig und nicht so bekannt 😀

  8. Ich nutze das:
    http://www.spambog.com/

    Und für den FF als Erweiterung das:
    temporary inbox , schneller und einfachere gehts nicht, 1klick , schwupps eMail generiert, im forum etc anmelden, und danach mit 1 klick email abchecken…

    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/2650

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.