Warum leere Toilettenpapierrollen nützlich sind

Ich habe gestern mein Arbeitszimmer aufgeräumt. Hat man ja ab und an. Papierablage woanders hinstellen, Kakteen umräumen, gießen und so weiter. Seit Ewigkeiten habe ich eine kleine Box, die auch Kabel beheimatet, von denen ich der Meinung bin, dass ich sie unbedingt brauche. Jeder Mann hat so etwas.

Ich habe nicht nur die kleine Box, sondern auch noch zwei riesige Boxen im Keller. Mit Kabel-Gelumpe. Brauche ich – rede ich mir jedenfalls immer ein.

Mini-USB-Kabel, Apple-Connector, Netzwerkkabel, Anschlusskabel für die Kamera und so weiter. Eben Dinge, die du garantiert zur Hand haben musst. Und jeder kennt es: das Kabel, welches du gerade brauchst ist entweder nicht zu finden, oder genau das, welches am schlimmsten verknotet ist.

In irgendeinem „Clever uses-Blog“ hatte ich letztens eine Lösung gesehen, die mir echt gefiel und die ich seit heute bei mir selber anwende: man schnappe sich leere Toilettenpapierrollen – die sammeln sich eigentlich in gut sortierten Haushalten in einer gewissen Regelmäßigkeit an.

Diese schnappt man sich und beschriftet diese mit dem Namen des Kabels, welches in der Rolle Platz finden soll. Kabel wickeln, in die Rolle: fertig. Bei vielen Kabeln dauert das logischerweise, bis man so viele Rollen zusammen hat, aber die Sammelei lohnt sich. Gut Situierte können natürlich auch einfach so abrollen, um an die Rollen zu kommen 😉

Wie schaut es bei euch aus – irgendwelchen cleveren Alltagstricks in petto, die ihr im Umgang mit eurem technischen Leben anwendet?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

135 Kommentare

  1. Was hat das Micro für eine Funktion ?

  2. Prima Idee, mal sehen, wann die ersten ebay-Auktionen mit leeren Rollen auftauchen 😀

  3. Genial! Werde ich gleich selbst machen :D.

  4. @Ronny: was hat ein Mikro wohl für eine Funktion?

  5. Genial! Muss ich unbedingt ausprobieren! 😀

  6. Ganz ehrlich: Die Idee ist genial!
    Wenn ich mir meine Kiste(n) hier so anschau – das könnte glaub ich die Kistenanzahl von 3 auf 1 verringern und damit den Groll meiner Holden ebenso 😀

  7. Ganz klar & immer wieder gerne: Der Büroklammer-Klassiker

    http://gr.pn/Bueroklammer

  8. Hm, immer wenn ich Menschen auf der Straße sehe, die ein Paket Toilettenpapier durch die Gegend tragen, habe ich das Gefühl, ich weiß, was die damit machen.

  9. Die Lösung für ein jahrelang vorhandenes Problem! Genial!

  10. achso weil im iMac ist ja eins .Hätte ja sein können, das es ws anderes is..gefällt mir…passt super zum Rest.
    ich wollte mir mal einen defekten Apple mini als box für den Schreibtisch besorgen udn den als Box verwenden. Aber war mir zu teuer.

  11. Oh man ich dachte ich wäre der einzige mit solchen Kisten :O…

  12. ich benutze selber Küchenrollen, finde die Länge praktischer

  13. Ich habe hier zwei Lekman Boxen von Ikea voll mit Kabelsalat, aber auf diese tolle Idee bin ich noch nicht gekommen!

    Da brauch ich jedoch noch einige Sitzungen, damit ich mein Kabelwirrwar in den Griff bekomme. 😉

  14. ..achso janz verjessen. Danke für das icon …wegen dem iPhone Homescreen icon…sieht jetzt super aus.

  15. Sehr geil … optisch nicht das Schönste, aber das sind USB Kabel ja auch nicht 😛

  16. Lutz Balschuweit says:

    Super Idee. Danke für den Artikel!

  17. Ich mache das auch seit kurzem. Wenn man die Kabel zu aufrollt, dass beide Enden oben sind, spart man sich die Beschriftung und kann mit einem Blick in den Karton finden, wonach man sucht.

  18. Michael Z. says:

    Der Tipp ist doch mal fürn Arsch! 😀

  19. DancingBallmer says:

    Habe zwei große Euroboxen voller Computergedöns (Kabel, Adapter, alte Laufwerke, Disketten) Im Schrank stehen. Die Idee mit dem Klorollen ist nett, würde aber bedeuten ich müsste die beiden Boxen der Pandora leeren und auch noch den Inhalt sortieren. Da bleibe lieber bei meiner Strategie „Durchkramen“ samt folgender Glücksgefühle beim Finden.

  20. Was hat das Micro für eine Funktion ?

    Hatte ich mich auch gefragt, das vom iMac ist (jedenfalls bei mir) spitze. Aber vielleicht klärt und Caschy ja noch auf !?

    (aber für wirkliche Profil-Aufnahmen ist das „externe“ vermutlich um einiges besser)

    Zum Tipp: Danke, habe selbst auch 3 (Ikea) Boxen voller Kabel, braucht man doch immer mal – wegwerfen geht ja nicht, wenn man das gemacht hat, braucht man genau DAS Kabel garantiert wieder.

    BTW: Schicker Arbeitsplatz, Caschy!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.