waipu: TV-Streaming günstiger

Kündigt man seinen klassischen Kabelanschluss – so wie ich es getan habe – und möchte weiter TV schauen, dann gibt’s einige Möglichkeiten. Ich selbst finde Zattoo brauchbar, habe aber auch gerade MagentaTV im Test (bisher zufrieden). Aber es gibt auch waipu, die nicht nur selbst ihren Dienst vermarkten, sondern auch O2 TV realisieren. Und da haben derzeit Interessierte zwei Optionen, einmal direkt über waipu, auf der anderen Seite bei O2.

Wer sich bis zum 30. Juni 2022 für O2 TV L mit einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten für 9,99 Euro monatlich entscheidet, erhält ein gratis Netflix-Guthaben von 155,88 Euro, das einem Wert von 12 Monaten des Netflix-Standard-Abos entspricht.

Kunden können aber flexibel entscheiden, ob die das Guthaben, alternativ für Netflix Basic oder Netflix Premium nutzen möchten. Die Laufzeit des Guthabens passt sich entsprechend an, wenn nicht das Standard-Abo für 12 Monate gewählt wird.

Bei waipu sieht die Sache anders aus, da hat man einfach die Abo-Preise angepasst, wie auch die von uns eingebundene Grafik zeigt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

77 Kommentare

  1. Nutze seit Kündigung meines Kabelanschlusses vor 2 Jahren O2 TV L, da ich auch O2 DSL habe. Kostet in der Kombi nur 5.-Euro und ist echt top.

  2. Oder man nimmt sich nen netzwerkfähigen SAT Receiver, stellt ihn in irgendeine kammer und speist es ins eigene Netzwerk ein. Geht über die dream App dann auf jedem Endgerät mit Android, Fire os.
    Mein Receiver hat nen FBC Tuner und kann somit 8 verschiedene Geräte gleichzeitig bespeisen. Auch die mobilen Geräte. Bedeutet auch 8 mal Sky den gleichen Sender.

    Also nur Hardware und nie wieder Abos. (Abgesehen von HD RTL/Pro 7 Gruppe) und Sky wenn man es denn braucht.

    Auch praktisch. Mit dem Gerät aufnehmen und auch auf allen Geräten abspielen können. Wenn Router freigegeben, auch außerhalb bei Freunden oder Familie;)

    • Welchen Receiver nutzt du dafür?

      • Ich hab nen gigablue UE 4k mit 1tb Festplatte. Da hab ich mit nem Kumpel dann Open ATV gefasht um so nen Zugang von Ali Express drauf zu machen. (Letzteres ist natürlich nicht ganz legal und nur eine Option;) kannste natürlich auch ganz normal betreiben, da bist du bei den Linux Receivern sehr flexibel. Ich hatte mich einige Jahre mit IPTV rumgeschlagen, was mir auf Dauer einfach zu viel Bandbreite gekostet hat auf dem Land, gerade bei mehreren Geräten im Haushalt. Das Problem haste mit SAT ja nicht.

  3. ThorTheMighty says:

    Ich gucke kein TV mehr seit mehreren Jahren – was soll man da auch außer EU und DE Propaganda sowie negativen Meldungen sehen. Geht lieber raus in die Natur und lebt euer Leben 🙂
    Schade, dass man noch seine Zwangsabgaben für die Öffentlichen abgeben muss – das ist aber ein weiteres trauriges Thema im Sh1thole Germoney.

    • Jim Panse says:

      Ja alles schei**e hier. Zum Glück musst Du nicht hier bleiben. Also, was hält Dich noch hier?

      greez

    • Haste dich aus der Telegram-Blase herausbewegt? Bitte schnell wieder dahin zurück! Danke!

    • Du weißt schon, was Propaganda bedeutet, oder? Wenn Dir in Sh1thole Germony etwas nicht passt, kannst Du ja bei den nächsten Wahlen eine andere Partei wählen oder selber eine gründen.
      Oder Du wanderst aus. Mir fallen da spontan ein paar Gegenden ein…

    • MightyMouse says:

      Dieses Land lässt dir zum Glück die Wahl, dir ein viel schöneres zum Rumquengeln zu suchen. Also, pack deine Koffer, mein Freund, und raus in die fremde Natur. In anderen Ländern soll die nämlich auch grüner sein. Vielleicht kommen ja noch ein paar Kumpels von dir mit. Win-win für euch und uns. Ich schau bis dahin mal Progagandafernsehen über Länder, die damit ein echtes Problem haben und nicht nur ein eingebildetes.

    • Wladimir go home

    • 1. es ist keine Zwangsabgabe sondern wichtig und ich hoffe sie wird bei abgeschafft
      2. jedem steht es frei das Land zu wählen wie er möchte. Niemand zwingt einen hier zu leben.

      • ThorTheMighty says:

        Es SIND Zwangsabgaben, sonst würde man sich problemlos davon befreien können, ähnlich wie wenn man der Kirche austreten will. Aber die differenzierten Totschlagargumente der Böhmermann-Jünger hier wundert mich überhaupt nicht. Manche würden sogar den Dreck von der Straße fressen, wenn man es ihnen nur erzählen würde…und das ist das Land der Denker und Dichter (gewesen)…
        Arbeitet ihr etwas zufällig bei den Öffis? 😀 Weil wenn nicht, ists ja noch trauriger…

        • Was es heißt (und wert ist) unabhängige Medien zu haben, lässt sich derzeit ja schön in den Krisengebieten beobachten. Also wenn man nicht völlig verblendet ist, sollte das spätestens in diesen Zeiten klar werden. Sonst gibt’s nämlich irgendwann nur noch RT / Blöd-TV / Teledumm-Kanäle.

          • Thorthemighty says:

            Definiere unabhängige Medien

            Mach Dir mal lieber Gedanken darum wie Medien im Zeitalter des Internets Geld machen, bzw was das Geschäftsmodell ist, wenn die gleichen Informationen kostenlos woanders verfügbar sind. Und dann sagst du mir bitte nochmal was du mit unabhängig meinst 😉

            • Bei Argumenten die stichhaltig sind immer schön das Thema wechseln und ausweichen – wo lernt man das eigentlich? Bei Telegram?
              Wenn du Medien-Vielfalt willst verrate ich dir einen kleinen Trick: viel lesen, unterschiedliche aber immer etablierte Nachrichtenformate. Und Finger weg von Propaganda-Seiten, YouTube-Universität, privaten Blogs und Telegram. Gar nicht so schwer, man muss nur wollen

              • Thorthemighty says:

                Hä? Du hast stichhaltige Argumente geliefert?! Wo? Haha leg dich wieder schlafen…deine Schallplatte ist kaputt

            • Gunar Gürgens says:

              Wo findet man denn die gleichen Informationen kostenlos? Beim vom russischen Staat finanzierten Russia Today? Oder irgendwelchen miserablen Blogs, die auch durch irgendwelche „staatlichen“ Firmen bezahlt werden?
              Ich würde mal sagen träum weiter! Leg dir deine Telegram Schallplatte auf, da gibt’s immer die gleiche Leier und nie was anderes. Schön in der Blase aufhalten, damit man auch ja nichts mehr mitbekommt.
              Ansonsten, wie schon angeraten einfach auswandern, dort gibt es dann die Medien Zensur und man bekommt nur das mit, was man mitbekommen soll. Viel Spaß, dort werden grad viele Wohnungen frei.

      • Ich kann zwar nicht nachvollziehen, aber akzeptieren, wenn man den Rundfunkbeitrag und die ÖR gut findet. Aber zu sagen, es sei keine Zwangsabgabe, ist schon eine gewagte These … Und ob unsere Medien wirklich so unabhängig sind, kann m.E. durchaus in Frage gestellt werden. Aber das ist eine Diskussion, die schon reichlich geführt wurde, hier und an anderer Stelle.

        • @ThorTheMighty: Gibt bestimmt noch andere Länder, in denen Du Deinen Thor anbeten kannst 😉 Ich persönlich habe es zumindest nicht so mit dem Glauben….

          Immer diese pseudoreligiösen Schwurbler…*seufz*

    • @ThorTheMighty;: Gibt bestimmt noch andere Länder, in denen Du deinen Thor anbeten kannst;)

      Immer diese pseudoreligiösen Schwurbler *seufz*

      • Thorthemighty says:

        Haha ja, DC und Marvel Comics – meine Religion 🙂 danke, dass du es korrekt erfasst hast

    • Herr Hauser says:

      @ThorTheMighty

      Russland zeigt doch gerade bestens was für ein passendes Paradies es für solche Leute wie Dich ist. Also, bitte, wander doch aus.

      • Voll daneben ! Wenn jemand andere Ansichten hat als man selbst sollte man sich evtl. damit auseinandersetzen und nicht gleich mit der Auswanderungskeule draufschlagen. Zumal im aktuellen RU Kontext.

  4. Nutze schon lange waipu TV und Netflix,daher ist dieses Angebot perfekt für mich.

  5. Ich finde das für eine Handvoll relevante Privatsender immer noch zu teuer. Die Öffentlichen kann man schließlich überall gratis streamen. Bleiben also die Privaten und die Aufnahmefunktion (die bei Waipu ganz ok ist) übrig.

    Netflix passt wegen seines niedrigen Niveaus natürlich gut dazu, wäre aber als Einzelabo SD billiger zu haben.

    • Und ich möchte bei Waipu.tv auch nie mehr die Flexibilität durch das Rücksetzen auf Start der Sendung verzichten!

  6. Für unseren türkischen Netflix-Account zahlen wir je nach Wechselkurs 3-5 € im Monat, WaipuTV gibt es kostenlos für 3 Monate abwechselnd über GMX und Web.de, deshalb kein wirklicher Deal.

    • Welchen VPN-Service benutzt Du? Nord-VPN wird leider erkannt und ich kann nur für D-Preise buchen 🙁

      • Wenn ich mich nicht irre, war es die Hola-Erweiterung für Chrome, es ist aber schon eine ganze Weile her.

        • Leider scheint Hola ja einiges an Mist zu verzapfen, sodass diese von google gesperrt worden sind.

    • Ich finde es immer wieder interessant wie völlig normal man das posaunt.

  7. Tim Bergen says:

    wäre es möglich dies wie bei einem Kabelanschluss oder CI Modul so einzurichten das Fernseher einschalten und Programm läuft ohne HDMI auswählen oder App starten oder Settop-Box einschalten? Würde das gerne für meine Großeltern einrichten.

    • Wäre ein „Google, starte Waipu.TV auf dem Fernseher“ oder „Alexa, starte Waipu.TV auf dem Fire-TV“ zu kompliziert für Deine Großeltern?

      • Tim Bergen says:

        Leider ja.
        Musste schon eine Senioren Fernbedienung einrichten weil Sie nicht mehr den TV richtig bedienen können.
        Danker für die Mühe

        • Ich will versuchen, meinen Eltern so den Zugang zu den Mediatheken zu erleichtern. „Google, starte die ARD Mediathek auf dem Fernseher“ funktioniert bei mir mit einem Google Chromeast mit Android-TV schon ganz gut.

    • @Tim
      Das geht zumindest bei Panansonic. Dort kann man Zattoo und HD+ (HD+ gibts jetzt auch als Streaming-Abo) als Operator-App nutzen, somit stehen die als Empfangsweg zur Verfügung. Man hat dann also DVB-T, DVB-C, DVB-S und eben zB Zattoo.

  8. Hans Meiser says:

    Bei Waipu funktioniert Timeshifting immer noch nicht, oder?
    Also zB GNTM auf Pro7 aufnehmen, min. 60 Minuten später anfangen die Aufnahme zu schauen, endlose Werbeblöcke überspulen und schließlich etwa zeitgleich mit dem Ende der Ausstrahlung auch mit der Aufnahme fertig zu sein (nur ohne Werbung gesehen zu haben).
    (GNTM gerne durch beliebige andere Sendung im Privat-TV ersetzen)
    Das geht nicht bei Waipu, oder? Und auch bei keinem anderen Anbieter?

    • Doch,das geht bei waipu TV.

    • Es geht, aber nicht immer und bei allen Sendern. Manche Sender sperren diese Funktion.
      Wieder andere Sender schneiden automatisch die Werbung heraus, wenn man eine Sendung aufnimmt und später die Aufnahme ansieht.

      • Waipu schneidet die Werbung nur Nachts raus, wenn Brüste und ähnliches sich in der TV Werbung präsentieren.

        • Gunar Gürgens says:

          Also mein Waipu schneidet bei ProSieben Sat1 immer die Werbung raus, auch zur Prime Time. Bei RTL muss ich überspiringen.

      • Ich finde das sooo lächerlich rückständig. Niemand will die Werbung in den Aufnahmen haben (außer die Sender natürlich). Führt dann dazu, dass bei Streaming-Fehler oder was auch immer man nicht mal an die Stelle vorspulen kann, um fortzusetzen. Sowas von unpraktisch! Als ob ich nochmal bspw. 1 Stunde in Echtzeit den Stream laufen lasse um da weiter zu gucken. Im Leben nicht. Wird’s halt gar nicht angesehen… Bei manchen Sendern geht die Aufnahme aber i.O., VOX zB. Da kann man die Werbeblöcke und auch sonst einfach vorspulen. Pro7 nicht. Andere Sender weiß ich nicht, weil so viel gibt’s dann eigentlich auch nicht anzusehen, bzw. hab ich da schon vor einiger Zeit auch einfach den Anschluss / das Interesse verloren.

  9. Ich sträube/weigere mich für TV zu bezahlen, wenn dann trotzdem Werbepausen in den Inhalten sind. Die Privatsender haben einfach „HD“ als Argument dafür benutzt kein Free-TV mehr anzubieten und kassieren jetzt von beiden Seiten, werbefinanziert UND Paywall.

  10. raptor321 says:

    Ich gucke seit Jahren kein lineares TV mehr. Bald ziehe ich um und habe dann weder Kabel noch SAT Anschluss zur Verfügung. Kennt jemand einen Anbieter der Abos mit kurzer Kündigungsfrist (monatlich oder gerne auch noch kürzer) anbietet, falls man aus welchen Gründen auch immer doch nochmal ins lineare TV gucken will?

    • Verstehe ich dich jetzt einfach nur falsch, oder schreibst du gerade unter einem Artikel über waipu.tv, ob jemand einen Anbieter wie waipu.tv kennt?
      Zattoo wird übrigens im Artikel ebenfalls erwähnt, genau wie MagentaTV (da weiß ich aber nicht, ob man das als Nicht-Telekom-Kunde buchen kann).

      • raptor321 says:

        Magenta TV ist nur als Jahresabo buchbar (auch als nicht Telekom Kunde). Den Artikel oben verstehe ich so, dass man auch hier ein Jahresabo bucht, welches man anschließend monatlich kündigen kann. Mir geht es darum spontan, quasi „bei Bedarf“ wie Netflix Mal nen Monat ein Paket zu buchen und anschließend wieder zu kündigen.

        • Ach so. Aber grundsätzlich kann man waipu.tv auch monatlich buchen, genauso wie Zattoo, wenn ich mich richtig erinnere. Nur halt nicht immer mit irgendwelchen Rabatten oder so.

      • Klar, Magenta TV kann man im Gegensatz zu O2 TV auch ohne Telekom-Festnetz- oder Mobiefunkanschluss buchen. Empfang dann wahlweise auf Smartphone, Tablet, Laptop oder TV-Gerät (z. B. mit Magenta-Stick, FireTV-Stick, Google Chromecast, Apple TV oder Smart-TV-App (ich glaube Sony und Samsung werden aktuell unterstützt).

  11. Ich frage mich immer, wie sich die Leute die „kein lineares“ TV mehr gucken“, dann informieren? Verlassen die sich auf die journalistischen Angebote von Facebook, Tik-Tok, Bild und Telegram? Das würde natürlich einiges erklären was hier im Land heute so los ist.

    • raptor321 says:

      Um mich zu informieren brauche ich ja kein lineares Fernsehen (live TV) gucken. Die öffentlich rechtlichen haben alle Mediatheken wo ich die selben Inhalte wann ich will und Zeit habe gucken kann. Ich muss also nicht um 20:00 Uhr alles stehen und liegen lassen nur um die Tagesschau gucken zu können. Zusätzlich gibt es Internetseiten, Apps und sogar die gute alte Zeitung….

    • Ja, tun sie. Ich bin selbst seit 2014 bei Telegram, bis vor Corona waren da normale Leute, seit dem tummeln sich da die Geistesheilenden Esoteriker und Nazi-Pack die Klinke.

      Aber, und das muss man ganz klar vorhalten, das es Minderheiten sind. Ich bin in so vielen Kanälen welche echt gute News verbreiten wie Caschysblog selbst, anti schurbel Kanäle wie prof. Schwurbelstein oder der volksverpetzer und dann noch die Gruppen über Filme, Musik, Garten und Bauen, Autos, emobilität oder sonstige Hobbys.
      Da die bekloppten sich vornehmlich in ihrer eigenen Blase aufhalten, kommt man damit auch nicht unbedingt in Berührung. Und verirren diese sich doch mal in eine normale Ecke, dann halten die sich auch zurück, oder werden gegangen;)

      Tiktok und Facebook hab ich nicht, wird aber vermutlich ähnlich sein.

    • Buchstabiere mal langsam mit M E D I A T H E K E N da kriegst Du die Tagesschau oder Heute Journal kurz nach der Ausstrahlung gestreamt (ohne Sport, da wird eingeblendet das Bilder nicht gezeigt werden dürfen, Ton kommt durch). Ansonsten kannst Du in den entsprechenden Apps auf „Live“ gehen und die ÖR Sender ohne Waipu et al streamen. Mein gekündigter Kabelanschluß hat übrigens ohne extra Sender und Box 21€ im Monat gekostet. Viel zu spät gekündigt (vor zwei Jahren) um ehrlich zu sein Sat war 1990 beim Bau hier verboten, verschandelt die Landschaft…….

    • zeit.de, sueddeutsche, spon, twitter (natürlich nur vertrauenswürdige accounts beachten). Dazu über die Mediathek tagesschau ab und zu. Damit kommt man (was Infos angeht) schon recht weit – auch ohne „lineares“ TV.

    • „kein lineares TV“ kann doch auch die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen sein. Ich habe grundsätzlich auch keine Lust meinen Tagesablauf nach dem TV Programm zu richten und schaue mir Nachrichten etc. lieber per Stream an.

    • Ich schaue nach wie vor gerne TV, aber seit vielen, vielen Jahren ist das für mich in erster Linie ein Unterhaltungsmedium und dient eher selten der Information. Abgesehen davon, dass ich auch schon viele Jahre keine Nachrichten mehr schaue, gibt es mehr als genug Möglichkeiten, sich zu informieren abseits des TV.

    • Mein Kabelanschluss ist nach wie vor durch die Mietnebenkosten eingedeckelt, also nutze ich ihn auch gelegentlich. Aber man sollte sich vor Schwarz-Weiß-Denken schützen, diejenigen die ihn kündigen, bezahlen dafür wohl auch etwas mehr. Bei mir ist es so, dass ich bei gleichen Betrieb von Live-TV per Fire-TV , Musikstreaming und zusätzlich surfen am PC oder Smartphone Verbindungsabbrüche habe, daher habe ich meinen Kabelanschluss auch durchaus schätzen gelernt. Was ich sagen wollte, es gibt zudem ja noch das gute alte UKW/DAB+, Nachrichtenseiten im Internet, Mediatheken, Podcasts etc. Wichtig ist das es eine Grundversorgung für jeden geben sollte unabhängig vom Geldbeutel, dahin gehen haben auch die häufig kritisierten ÖR-Medien durchaus ihre Daseinsberechtigung…

    • OK, dann habe ich „kein lineares TV“ wohl falsch verstanden oder interpretiert. Bei mir sind das Netflix, Disney+, Amazon Prime und Co., also die Konserven-Sender.

    • Seit 2015 kein lineares TV mehr. Ich informiere mich per Abo von Zeitungen (inländisch und ausländisch). Facebook uns sowas habe/ nutze ich nicht.

  12. Man sollte aber im Artikel auch erwähnen, dass dieses schicke O2-Angebot nur in Verbindung mit der Buchung eines O2-DSL-Tarifs oder Mobilfunktarifs gilt. Einfach einzeln buchen geht nicht. Steht im Kleingedruckten. Schade, somit leider uninteressant für alle, die nicht gerade den Provider wechseln wollen und explizit auf O2 switchen.

  13. Ich bin schon lange kein Fan mehr von klassischen Fernsehen.
    Nach Kündigung Kabel-TV hatte ich noch eine zeit lang Zattoo.

    Im TV interessiert mich aber nur ARD, ZDF, Arte, Phönix und die öffentlich-rechtlichen „Untersender“ wie One, ZDFplus.
    Mit Sat1, RTL oder gar RTL 2 und Pro7 kann ich einfach nichts anfangen.

    Die Rundfunkgebühren zahle ich gerne. Lieber wären mir aber keine Erhöhungen, sondern wenn man endlich auf die kostspieligen Dinge wie Sport, Fußball, etc. komplett verzichten würde. Wer das sehen will, soll extra zahlen. Aber so ist das halt mit Brot und Spiele.

    Und wenn ich Unterhaltung will nutze ich Netflix. Ganz normal, ohne betrügerischer und krimineller Absicht über Drittländer, und zahle dafür. Ebenso für Amazon Prime, das mit Live-TV immer besser wird, aber der bei mir einen Schwerpunkt auf dem Prime-Versand bei Shopping hat.

    • siehe meinen obrigen Beitrag (für Kabel-TV zahle ich nicht zusätzlich, da in Mietnebenkosten enthalten). Die Empfehlung lautet hier evtl neben den ÖR-Mediatheken (die evtl. auch mal hakeln können).: https://www.joyn.de/ , hab da sowohl was Verfügbarkeit und Qualität in der kostenlosen Version auf allen Geräten (Fire-TV, Smartphone, PC) recht positive Erfahrungen gemacht…

  14. Ist lineares ÖR TV bei Prime im Preis nicht inkludiert oder über die Mediatheken erreichbar?

    • Wenn du einen Fire-TV-Stick nutzt sollte es auch kostenfrei nutzbar sein (ohne Prime-Paket) da gibt es das Segment Live-TV, die alle Apps unterstützen (inklusive diverse Mediatheken)

      • hoppla etwas verhaspelt im letzten Satz: Ich meinte alle Mediatheken-Apps (ÖR) + einige kostenfreie (und werbefinanzierte) Angebote wie etwa joyn, pluto etc pp). Wie es mit Amazon-Live-TV ausschaut, weiß ich nicht, da ich Prime abonniert habe.

  15. IPTV regelt….

  16. waipu.tv premium für nie mehr als 9€. Blackfriday 2020 mit 50% direkt bei waipu, Dezember 2021 bei md.de (Stick + Premium) 12 Monate für 99€.

  17. @Caschy
    Wie schaust du denn Sky (wg. Bundesliga)?

  18. Waipu.tv ist für mich seit längerem eine gute Wahl.
    Was mich allerdings nervt… wenn ich mal nicht Zuhause sondern bei meiner Freundin bin, dann gibt es einen „Lock“.
    Es funktionieren nur noch ARD, ZDF usw. Die privaten und alles andere bleibt „dunkel“ wegen „Sie haben scheinbar Ihren Standort gewechselt…“.
    Das ist absolut bescheuert. Wofür zahle ich einen Online-Service, wenn ich ihn nicht überall nutzen kann?
    Ja, man kann alle 30 Tage oder so den Standort in der App wechseln, nicht häufiger… WTF!?

  19. Nichts gegen waipu. Ich habe das auch mal vor 2 Jahren kostenlos getestet und war vollkommen zufrieden. Aber solange man ständig die 2 Freimonate für Zatto Ultimate erhält, bringt mich nichts dazu für einen Streaminganbieter zu zahlen. Dann bleibe ich bei Zattoo und fertig.

  20. Zattoo-Schweiz says:

    Ich nutze Zattoo Schweiz über dns4me.
    Läuft hervorragend, und ich habe keinerlei Restriktionen.
    Alle Programme kann ich in HD/FullHD aufnehmen spulen, und im 7 Tage Replay schauen.
    Das ist mal vernünftiges TV Vergnügen. Die Restriktionen in Deutschland sind echt lächerlich.
    Hier wird angeblich Content geschützt, aber in anderen EU Ländern ist es dann egal?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.