waipu.tv ist ab sofort für Android TV verfügbar

Ende April suchte man noch Beta-Tester, nun ist die offizielle App auch schon da: waipu.tv steht ab heute für alle Geräte mit dem Betriebssystem Android TV zur Verfügung. Das schließt beispielsweise die Fernseher von Sony ein, aber natürlich auch die Nvidia Shield Android TV. Weitere Hersteller, die Android TV für viele Modelle verwenden, sind beispielsweise Philips und Sharp.

Auch in der App für Android TV könnt ihr die Funktionen von waipu.tv also nun nutzen. Es besteht Zugriff auf über 100 TV-Sender, die Möglichkeit Sendungen aufzunehmen und auch eine elektronische Programmübersicht und Live TV sind integriert. Je nach gebuchtem Paket sind bis zu vier Streams abrufbar. Auch die Verteilung von Android TV für „02 TV powered by waipu.tv“ soll heute beginnen.

waipu.tv startet preislich bei 4,99 Euro monatlich und kann nicht nur an Geräten mit Android TV oder Apple tvOS genutzt werden. Die App gibt es etwa auch für Windows-PCs, die Amazon Fire TV sowie Fernseher von Samsung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Jetzt bin ich ehrlich überrascht, ich bin davon ausgegangen das es das schon lange gibt. Hat jemand Erfahrung mit Waipu.tv? Ich bin am überlegen den Kabelanschluss (22€/monat) zu kündigen und auf Waipu zu wechseln. Man ist viel flexibler und um ehrlich zu sein, Fernsehen im klassichen Sinn geht immer weiter runter.

    • Kommt auf das Nutzungsprofil an. Ich habe an einem 3monatigen Gratis-Test teilgenommen und war sehr enttäuscht. Ich wollte auch am Arbeitsplatz in Randzeiten gerne mal TV schauen. Geht nicht. Waipu.tv ist ein etwas seltsamer Service, der irgendwie mit Providern zusammenarbeitet. Da das Unternehmen, für das ich tätig bin, weder mit der Telekom noch mit einem anderen Global Player arbeitet, sondern mit einem Mittelständler, ging es nicht. Das war mit Zattoo und früher mit Magine noch ganz anders! Insofern – Haken dran. Waipu.TV fand ich nicht sonderlich aufregend. Zattoo gefällt mir besser, weil ich mir auch Premium-Tagestickets holen kann. 10 Euro würde ich für so einen Service nicht zahlen wollen. Die paar Premium-Sendungen, die ich sehen will, leiste ich mir lieber einzeln.

      • mal auf die Idee gekommen, dass eventuell dein Betrieb das Streamen von Inhalten/TV Sendern gesperrt hat 😉

        • Das ist Quatsch. Zattoo und Magine funktionieren bzw. funktionierten ja auch. Genauso wie YouTube und alles andere. Waipu.TV funktioniert nicht mit jedem Provider. Das ist alles.

          • ausserhalb des eigenen WLAn kostet es 5 € zusätzlich (mobil) funktioniert problemlos und schnell auch im EU Ausland. Die Kritik ist nicht gerechtfertigt. Habe von Tattoo auf Waipu gewechselt.

          • Und alle haben eine eigene Adresse und wie schon jrkrauss schrieb. Comfortkunden müsen WLAN ausser Haus zusätzlich zahlen.
            3Daniel. Waipu ist auf jedenfall Zattoo vorzuziehen. Einfach mehr Senderauswahl zum kleineren Preis in HD und definitiv bessere Bildqualität bei SD Sender.

      • Ich nutze seit über 10 Jahren keinen regulären TV-Anschluss mehr. Bei Sportübertragungen manchmal ärgerlich, wegen den bis zu 15 Sekunden Verzögerung der Streaming-Anbieter, aber ansonsten vermisse ich es nicht. Ich bin aber ohnehin keiner, der täglich Stunden TV schaut.

        Angefangen habe ich mal mit Zattoo, war ich für damalige Verhältnisse absolut zufrieden mit. Dann war ich gefühlt für Ewigkeiten bei Magine. Dank der 99 Cent pro Monat als ehemaliger Beta-Tester war das Preis einfach unschlagbar. Danach habe ich es wieder ohne bzw. mit dem kostenlosen Zattoo Account ausgehalten. Mittlerweile ich bin ich bei waipu, weil es regelmäßig Aktionen gibt, bei denen es das 9,99 EUR Monatsticket für 3,33 EUR (für 12 Monate) gibt. Für den Preis absolut in Ordnung, auch wenn ich ehrlich gesagt bisher nur 2-3 Mal in die privaten Sender geschaltet habe und der Mehrwert gegenüber Zattoo sich für mich eigentlich in Grenzen hält.

        Mit waipu habe ich keine Probleme (genau so wenig hatte ich welche mit Zattoo oder Magine). Vermutlich liegt es an deinem Arbeitgeber oder deiner Internetverbindung? Ansonsten schau immer mal wieder bei mydealz vorbei. Das 3,33 EUR Angebot wäre vllt noch was für dich.

    • Habe Unitymedia dafür gekündigt und bin mehr als zufrieden.

  2. Ja für einige gabs die App schon seit Anfang des Monats zum Download. Für andere nur als Beta Tester. Seite heute RollOut für alle ohne stufenweise Freigeben/Ausrollen der App über den Playstore.

  3. Androphilius says:

    Sony TV mit Android 7 – yeah es geht voran. Nun noch Sky portieren, dann hätte ich auch GoT gucken können. Sideload ging nicht.

    Der TV Markt ist echt mies, DVB-T2, Satellit, IP, Freenet oder HD dazu,… Zu viele Köche

    All IP weicht halt Grenzen auf, Provider und Content divergieren oder fusionieren (StreamOn).

    Nur der Markt, der regelt es eben nicht, denn das Angebot ist lokal begrenzt.

    Und dann ist man mal im Ausland und bekommt das, worum es im Kern, in viel besserer Quali: 1080p, ordentlicher Ton.

    Fazit: bleibt spannend, Waipu wird getestet auf jeden Fall.

  4. waipu.tv ist in der Version 3.26 stabil.

    Allerdings kann ich das von tvOS 13.0 (17J5591) im Apple TV4K nicht behaupten. Mit der Version 13 muss man zum Einschalten den Stecker ziehen.

    Und in der Apple TV App hängen sich Serienfolgen von Amazon öfters auf.

  5. Super. Endlich auf meiner Shield und Philips OLED nutze waipu auf all meinen TVs. Hatte bei der glaube 70 Prozent sparen Aktion mitgemacht, zahle für alles 4.95 im Monat mit mobile Option. Alles läuft super inkl. Aufnahmen. An der Oberfläche kann noch gearbeitet werden aber sonst supi. Besonders fürs Schlafzimmer super, wenn man dort kein TV Anschluss hat. Und dank Fire TV nur 1 Fernbedienung

  6. Irgendwie dachte ich das wäre alles mittlerweile Zattoo. Die haben mir vor wenigen Monaten glaube ich meinen Account eingestellt und mich mit drei Freimonaten nach Zattoo geschickt. Dabei hatte Waipu bei mir auch nie funktioniert ohne gutes VPN weil mein Internetanbieter nicht unterstützt wurde (s.o.).

  7. Ich nutze Waipu.tv schon länger als Kodi PVR Plugin in meiner LibreELEC Box.

  8. Waipu wollte im 1. HBJ 2019 eine Mediathek einführen, da hört man nichts mehr, oder?

  9. Wer braucht denn noch Waipu? Joyn ist kostenlos und ich muss mich nicht mal registrieren.

    • Joyn will ich auch mal testen, hab‘ es schon auf dem Tablet. Früher hatte ich auch mal Zattoo und Waipu getestet. Ich war enttäuscht. Sehe mir öfter mal was aus verschiedenen Mediatheken an. Ich brauch nicht immer das neueste. Reguläres TV ist bei mir allerdings immer noch das meist genutzte.
      Bin ein wenig oldscool 😉 Die Macht der Gewohnheit

    • Nukumichi says:

      Joyn ist schon mal nicht schlecht, da fehlt aber noch einiges an Funktionalität und Verbesserungen. Chromecast-Support, Sendersortierung und Umschaltzeiten wären schon mal die ersten Baustellen. Ob man Features wie das Pausieren laufender Sendungen und Aufnahmen braucht, muss man halt wissen, die wird es auch bei Joyn später nur gegen Aufpreis geben.

  10. Läuft Waipu auf Android TV mit dem kostenlosen Account um nur die öffentlich-rechtlichen Programme zu empfangen? Das geht über den FireTV meines Wissens nach nämlich nicht.

  11. Nutze mittlerweile auch mehr waipu als Zattoo und freue mich über eine saubere App auf meinem Philips Ambilight. Größter Vorteil für mich: mehrere Nutzer des TV Geräts, die dann alle über die App zugreifen können.

    Was ich etwas schade finde und ein Vorteil von Zattoo ist: RTL nur in SD Qualität..

  12. Mein Waipu-Abo läuft über die Anmeldung per Amazon-Konto. Wie kann ich mich jetzt eigentlich bei der App für Android TV anmelden? Gar nicht?

Schreibe einen Kommentar zu michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.