Vorbereitung auf OS X Yosemite: Apple verteilt Redesign des iTunes Store

Der iTunes Store wird unter OS X Yosemite in neuem Glanz erstrahlen. Angepasst an das neue Aussehen von OS X, wird der iTunes Store optisch an den iOS App Store angeglichen. Das heißt, es wird alles flacher, wie man direkt am „Featured“-Karussel deutlich erkennen kann. Generell wird mit Schatten und Texturen entfernt, sowohl auf der Übersichtsseite als auch auf den Detailseiten von Inhalten.

iTunes_Yosemite

Das Design-Update befindet sich bereits im Rollout, OS X Yosemite wird voraussichtlich nächste Woche erscheinen, wenn Apple seinen „It’s been way too long“-Event abhält. In den verschiedenen Stores, die im iTunes Store enthalten sind, gibt es auch direkt Filter-Buttons. Im Podcast-Store kann man so schnell nach Audio- und Video-Inhalten sortieren, während man im App Store schnell zwischen iPhone und iPad Apps wechseln kann.

iTunes_Mavericks

Das neue Design zieht sich allerdings noch nicht komplett durch iTunes, einige Ecken sind noch mit dem alten Design versehen. Hier im Beitrag seht Ihr oben das neue Design, der zweite Screenshot zeigt das alte Design der iTunes Store-Übersicht. Weitere Bilder des neuen Designs in den verschiedenen Abteilungen des iTunes Store findet Ihr bei 9to5Mac.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Weiss man denn schon, wie lange die Windows-Nutzer nach Yosemite noch auf iTunes 12 warten müssen?

  2. gefällt mir sehr ! 🙂

  3. Nun ja. Ich nutze iTunes seit Mac OS 9, inzwischen ist es ein aufgeblasenes Monster geworden. Da hilft auch kein Neuanstrich.

  4. Es wird also noch schlimmer. Überall dieses Kindergartenklikkiklikkibunt nur dort wo mal die Farbe haben will, im Finder und in Mail, da bleibts grau.. Wo hat Apple nur diesen unterirdisch miesen Farbgeschmack her?
    Müssen die sich mit Gewalt irgendwem anpassen?

  5. Welche Farben? Wenn überhaupt dann nehmen die Farben und Ornamentik seit Jahren drastisch ab. Das Einzige sind die Farben der Ordner, die sind wirklich unterirdisch. Aber ich bin wirklich froh dass die Zeiten von Plastikbuttons, fake Aluminiumfenster etc gezählt sind. Das fande ich immer am schlimmsten: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/f/fe/TigerDesk.png

  6. Oh ihr fangt an dezent-kritisch zu werden. Ich sehe da eine mutige versteckte Kritik im ersten Screenshot … 😉

  7. Ja, und demnächst gibt es weder erkennbar Symbole noch Schaltflächen (eh schon abgeschafft) noch durch wenigstens dünne Rahmen abgegrenzte Bereiche.
    Alles wird noch mehr grau in grau. Ob da noch erkennbar ist, wo Information, Inhalt oder Aktion ausführbar ist, scheissegal. Hauptsache es sieht alles anders aus als vorher.
    Warum machen die Typen (will das Wort mit Penner gerade nicht vorholen) nicht gleich alles weiss auf weissem Hintergrund?
    Rauchen die nur noch Joints?
    Bei 90-120 Stunden Arbeitszeit die Woche (angeblich alles freiwillig) wundert mich das nicht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.