Von Twitter zu Facebook

Wer es noch nicht mitbekommen hat – man kann jetzt Tweets via Twitters Weboberfläche zu Facebook pusten. Zu finden in euren Profil-Einstellungen. Wer wie ich Tweetdeck nutzt, der kann dies ja eh standardmäßig machen – ich selber nutze immer noch Selective Tweets. (via Falk)

twitterfb

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Besten Dank für den Tipp!

    Das funktioniert allerdings nur mit einem Twitter-Account. Zwei oder mehr Twitter Accounts können nicht mit einem Facebook Profil verbunden werden. Dies mal zur Info.
    Gibt’s da vielleicht eine Third-Party Lösung?

  2. @Tobias, klar brdcst.it. kann rss feeds u.a. an Facebook posten. Ist open source. Must deinen eigenen Twitter feed und fb daten angeben. Damit Spiegel ich meine Twitter feeds nach identica.

  3. Gibt’s sowas auch für Google+? Also: Twitter -> Google+

  4. Google+ hat noch keine offenen api. Abwarten….

  5. Das ist die ganz normale Twitter-Applikation, die es schon ewig auf Facebook gibt. Neu ist wahrscheinlich nur, dass sie nun auch in Twitter angezeigt wird, bzw. die Installation der App von Twitter aus angestoßen werden kann.

  6. Moin!
    … und soweit ich das ausprobiert habe funktioniert das App auch nur, wenn „https“ in den Einstelungen bei Twitter angeklickt ist.
    Das gleiche scheint für RSS Graffiti zu gelten, das ich vorher genutzt hatte, um Twitter an Facebook zu senden.
    Übrigens Hootsuite bietet auch die Möglichkeit Twitteraccounts UND Facebook / Facebook-Fanseiten gemeinsam zu verwalten – auch in der kostenlosen Version.
    LG
    DocGoy

  7. … Ach ja …
    Das bei GooglePlus funktioniert „indirekt“ über GoogleBuzz. Diesen mit Twitter vernetzen und dann erscheint ein eigener Buzz-Reiter bei GooglePlus und dort sind dann die Tweets …

  8. GoogleBuzz und Goolge+ sind ja (noch?) ziemlich getrennt voneinander. von den Buzz Postings kriegen meine Kreise ja nix mit.

  9. @DocGoy Das nervige an Standalone-Anwendungen ist, dass die Funktionen eben auch nur dann greifen, wenn man diese Anwendung benutzt. Wenn ich per Handy einen Blogpost zu Blogger schicke, dieser per Feedburner an Twitter geht, dann schickt Hootsuite den nicht zu Facebook. Die Twitter-App schon …

  10. Moin!
    @Markus – ja leider, aber immerhin gibt es dann auf Deinem G+Profil einen neuen Buzz-Tab und dort sind dann wenigstens die Tweets…

    @Andreas – Stimmt, an die mobile Nutzung denke ich (noch) nicht immer, da ich das selber selten nutze… Doch es gibt ja auch eine Hootsuite-App 😉 damit sollte es dann wieder gehen, oder?
    Hast Du mal ausprobiert, ob bei Dir die direkte Facebook-App auch funktioniert, wenn Du HTTPS ausgeschaltet hast?
    Würde mich mal interessieren, ob das nur bei mir so ist, oder immer.
    Wegen TweetAdder kann ich momentan nur HTTP bei Twitter nutzen und muss michso entscheiden 😉
    LG
    Reinhard

  11. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, bei Twitter die automatische Linkverkürzung zu deaktivieren?