Volocopter übernimmt den Herstellungsbetrieb von DG Flugzeugbau

© Volocopter

Das Unternehmen Volocopter will die Mobilität verändern und das Fliegen auch im Stadtverkehr salonfähig machen. Nun hat man einen wichtigen Meilenstein erreicht: Man übernimmt den langjährigen Partner DG Flugzeugbau und sichert sich damit die Einstufung als Herstellungsbetrieb (POA) gemäß der EASA, der europäischen Agentur für Flugsicherheit.

Mit dem Abschluss des Kaufs wird Volocopter laut eigenen Aussagen das erste und einzige Unternehmen elektrischer und senkrechtstartender Fluggeräte (eVTOL) mit EASA-Zulassung als Entwicklungs- und Herstellungsbetrieb (DOA und POA). Das bringe einen Wettbewerbsvorteil zur kommerziellen Einführung von UAM (Urban Air Mobility) mit sich. Ziel ist es da, den Luftraum über Städten für die Mobilität zu erschließen. Flugtaxi- und Frachtdrohnen möchte Volocopter also konkret weltweit einführen. Der Einführung kommerzieller Flugtaxis komme man mit dem neuen Meilenstein einen Schritt näher.

Die endgültige Einführung solle möglich sein, sobald die Musterzulassung (TC) für den VoloCity und die Genehmigung als Luftverkehrsbetreiber (AOC) vorliegen. Die EASA sehe laut Volocopter für die Zertifizierung von Flugtaxis (nach SC-VTOL) gleich hohe Sicherheitsstandards wie bei großen Linienflugzeugen vor. Im Rahmen der Übernahme von DG Flugzeugbau wird Volocopter das Produktionssegment und deren POA nach EASA Teil-21 G übernehmen. Die Fertigungsexperten werden mit den Produktions- und Werkstattteams von Volocopter zusammengeführt. Bestehende Segelflugzeugproduktionsverträge werden jedoch weiterhin bedient.

Der verbleibende Teil der ehemaligen DG Flugzeugbau wird in die neu gegründete DG Aviation ausgegliedert. Als Instandhaltungsbetrieb Teil-CAO und Entwicklungsbetrieb (EASA Teil- 21 J) wird DG Aviation weiterhin Flugzeuge der Marke DG und LS entwickeln und warten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich freue mich schon, einer der ersten 15minuten damit Probe zu fliegen.

    Aktuell peilt man Frankfurt im Q1 2022 an.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.