Volocopter sichert sich 150 Mio. Euro in neuer Finanzierungsrunde

© Volocopter

Volocopter war hier im Blog ja schon des Öfteren ein Thema. Man will sich für die Mobilität der Zukunft einsetzen, etwa über Lufttaxis. Nun konnte man in einer neuen Finanzierungsrunde der Serie E über 150 Mio. Euro einsammeln. Es flossen Gelder durch unter anderem WP Investment, Atlantia und Honeywell.

Volocopter hat in Summe bisher 495 Mio. Euro Kapital eingesammelt. Die neuen Gelder sollen die Zertifizierung und die Markteinführung in ersten Städten beschleunigen, so der Hersteller. Man habe inzwischen zudem einen Joint-Venture-Vertrag mit WP Investment für den Flugtaxi-Betrieb in Südkorea unterzeichnet. Mit einer Familie von Fluggeräten (VoloCity, VoloConnect und VoloDrone) verfolgt das Unternehmen den Ansatz, Urban Air Mobility (UAM) als ganzheitliches Ökosystem zu entwickeln.

Andere, bestehende Investoren, wie Whysol und btov Partners, haben ihre Investitionen in Volocopter ebenfalls erhöht. Ist aktuell noch eine recht spekulative Sache, denn bis Volocopter sich durch seine Produkte gewinnbringend tragen kann, dürften wohl noch viele Jahre vergehen. Die Investoren wetten also quasi auf die Zukunft, welche der Hersteller verspricht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ökologisch und verkehrspolitisch grober Unfug. Uns geht es noch zu gut bzw. die Reichen haben zu viel Geld dass es in Schwachsinn verpulvert wird.

  2. Velocopter, Lilian und Co. sind der größte Schwachsinn den es gibt. Der Helikopter ist ein ausentwickeltes Produkt und selbst grosse Hersteller wie Airbus arbeiten an Elektrocopter.

    Das so ein Schwachsinn nur durch Steuermittel des grünen Wirtschaftsministeriums gefördert werden, ist der Gipfel

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.