Volksbox Movie: der Apple TV-Killer!

Die Überschrift? Ich wollte schon immer so etwas machen. Einmal so einen Schwachsinn schreiben wie „der iPad-Killer“, oder „der iPhone-Killer“. Sind normalerweise die Killer-Floskeln der Medien, die auch alles klasse finden, was vorne eine Bezeichnung wie „Volks“ dran hat. Volks-PC, Volks-Tablet, Volks-Server, Volks-Auto oder Volks-freiwilliger Gehirnspender. Aber mal zurück zur Ernsthaftigkeit und der Technik.

Media Markt hat bekanntlich eine dicke Verbreitung in Deutschland. Nur online, da ist man bislang nicht so richtig angekommen. Man kauft hier und da Onliner ein, bietet Dienste an – und bleibt doch offline erfolgreich. Vielleicht könnte dies ja die kleine Box ändern, die man auf den Markt bringen will – für schlanke 69 Euro. Denn mit der Volksbox Movie, einem eigens für Media Markt entwickelten Zusatzgerät, ist der Zugang zum eigenen  Angebot an Spielfilmen jetzt auch direkt über die heimische Glotze möglich.

Media Markt bietet in seinem Videodownloadshop eine Auswahl an Spielfilmen und TV-Serien zum Leihen und Kaufen – und eben jene kann man mittels der Box konsumieren. Voraussetzung für die Wiedergabe sind ein TV-Gerät mit HDMI-Schnittstelle und eine Internetverbindung mit mindestens 6 Mbit/s Bandbreite. Der Anschluss der Volksbox an das Heimnetzwerk und das TV-Gerät sowie die Aktivierung sind in wenigen Schritten erledigt, so die Aussage.

Nach der Einrichtung eines Kundenkontos sind die Spielfilme verfügbar. Zum Bezahlen sind die Media Markt-Downloadkarte sowie Click&Buy einsetzbar. Gekaufte Filme können jederzeit über die TV-App angeschaut und auch als digitale Kopie über den Web-Account heruntergeladen werden. Geliehene Filme werden 48 Stunden lang für die Online-Wiedergabe freigeschaltet.

Der Service wird über den Video-on-Demand Partner ROVI abgewickelt und ist demnächst auch auf weiteren internetfähigen Geräten verfügbar. Die Box ist WLAN-fähig, unterstützt Full HD und ist für die Wiedergabe nicht nur von Filmen, sondern auch von Musik, Fotos und Web-Anwendungen wie YouTube und Picasa geeignet. Sparsamkeit? Der Stromverbrauch liegt angeblich unter 1 Watt im Standby-Modus.

Tja, ich konnte bislang leider nicht entdecken, ob ihr damit auch eigene Filme aus dem Netzwerk streamen könnt, das wäre vielleicht ganz interessant dann – sofern ihr keinen Smart TV habt. Die USB-Anschlüsse auf dem Screen machen jedenfalls so den Eindruck. So, was sagt denn das Volk zur Volksbox Movie? Volksangebot oder Volksverarschung? (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

27 Kommentare

  1. Es klingt zwar gut im ersten Moment, aber es sind auch erstmal nur Werbeaussagen 😉
    Interessant werden auch die Preise.
    Wenn ich da oben sehe, einen Film zu 13,99€ kaufen, den ich dann nur mittels der Box abspielen kann. Ehrlich nicht. Da kann ich mir die BluRay auf Amzn oder so kaufen und die aber überall abspielen, wo n BD-Logo drauf klebt…
    Aber erstmal abwarten.

  2. Inverto.tv macht so wie es aussieht richtig coole Kisten. Es gibt auch bereits eine Inverto Volksbox, die bei hifitest sehr gut getestet wurde. Von der Hardware dürfte das Gerät also was drauf haben – auch wenn die Kiste richtig abgespeckt sein wird.
    Vom MM Filmangebot hab ich bis heut noch nie etwas gehört. Bleibt also die Frage, ob das Angebot gut ist. Im Prinzip ist es aber eine saubere Lösung, da der Ganz zur weit entfernten Videothek erspart bleibt. Aber man kauft hier halt wohl ein subventioniertes Gerät, dass sich eben über eine Mitgliedschaft finanziert – wie beim Handyvertrag. Auf jeden Fall bin ich jetzt sehr neugierig, und wenn das Angebot stimmt, bin ich die Zielgruppe 🙂 Danke Carsten!

  3. Christian says:

    DLNA fähig ist die Box „out of the box“ wohl erst mal nicht, aber evtl. kommt da noch mal eine neue/Custom-Firmware.
    Ansonsten klingt die Box ganz interessant…

  4. @Hannes

    Ich verstehe den Gedankengang dahinter nicht so ganz. Ich dachte man möchte gerne „Alles-Sofort-Jetzt-Online“ kaufen. Wenn ich so ne „alte“ Scheibe haben möchte ist doch Video-on-demand eh nix bzw kann ich mir den Film doch runterladen, wie cashy schreibt. Gut in wie weit man den dann Brennen kann steht auf nem anderen Blatt, aber ich sag mal klar geht das irgendwie. Und da nen BR rohling auch nur zwischen 1 und 4€ liegt macht das den Braten auch nicht fett.

    Aber das zeigt halt sehr schön warum dieser ganze „jeah ich will hullumullubullu hasse nicht gesehen damit ich alles online als stream oder download kaufen kann“ quatsch nie funktionieren wird.

    Der Preis für eine DVD, BR,CD oder Buch kommt doch nicht durch die „enormen“ Produktionskosten zustande, sondern durch die Herstellungskosten für das was auf dem Teil drauf ist.

  5. Peter Gatterwe says:

    sorry aber sehe ich das richtig, dass ich 69€ zahlen darf, das ich mir nachher die Filme ausleihen kann (natürlich wieder gegen geld) aber sonst keinen nutzen habe?

    Irgendwas passt doch da nicht.

  6. @Peter Gatterwe

    Siehst du falsch. Du kaufst einen Streaming Client für Multimediadateien aus dem eigenen Netzwerk und von der Externen Festplatte/USB Stick…. mit dem man ganz zufällig nebenbei auch noch Filme kaufen kann.

    Du kannst also nen abgespeckten xtreamer kaufen mit dem man noch Video on demand empfangen kann. Im Prinzip also gar nicht so verkehrt

  7. Peter Gatterwe says:

    @FlyingT

    naja da würde ich noch aufpassen, in einem Kommentar steht ja drinnen das man eine Festplatte anschließen kann allerdings hat schon jemand Informationen welche File Formate das ding abspielen kann? Also das ist noch mit Vorsicht zu genießen!
    Weiters steht auch in einem Kommentar das DLNA nicht möglich ist, also das mit dem Streaming aus dem eigenen Netzwerk würde ich wohl nicht Unterschreiben!

  8. Peter Gatterwe says:

    @FlyingT

    Ja da hast du recht den Link hab ich irgendwie übersehen. :o(

    Danke ^^

  9. Es wird doch genau dann spannend, wenn das Teil gerooted wurde, und man da dann OpelELEC oder Boxee draufpömpeln kann.

  10. Solange solche Boxen es nicht schaffen, XBMC in Punkto Vielfalt und Komfort zu überbieten, bleibt mein Geldbeutel geschlossen.

    Hab mir erst gestern ein langes HDMI-Kabel geordert, weil ich keine Box zum akzeptablen Preis finden konnte, die alle Ansprüche befriedigt(ATV3+JB wäre schön, aber das dauert ja noch).

    Da verleg ich lieber ein langes Kabel und steuer die Kiste remote via iPad.

  11. @hannes

    Ist das jetzt allgemeines „pöse pöse DRM“ oder ist dir das schon mal passiert?

  12. @FylingT

    hatte mal via gekaufter BluRay nen „Digital Copy Key“ bekommen. Dachte da noch, es wäre ja ne feine sache, braucht mans fürs Handy/Tablet/whatever nicht rippen.
    Ich hatte den Film noch nicht mal gesehen, da hab ich den PC getauscht. Natürlich war die Digitale Kopie damit dahin, der Vorteil verloren. Wobei es hier auch daran lag, dass ich trotz Account etc.pp. keine neue Kopie bekommen konnte.
    Aber seitdem ist DRM für mich ein ziemlich nerviger Anhang, den ich vermeide, wenn ich kann.
    Aber wie erwähnt, ich werds mir mal genauer ansehen wenns fertig aufm Markt ist und mir damit mein Urteil bilden.
    Nebenbei, der Kopierschutzwahn der Industrie ist wirklich einfach nur nervig – selbst bei Original DVDs/BluRays …

  13. @hannes

    Ich hab mich jetzt extra in das rovi system eingelesen, ging recht flott.

    du kannst 5 Geräte gleichzeitig registrieren
    du kannst Geräte deregistrieren
    ein Gerät kann im Jahr auf 3 unterschiedlichen Accounts registriert werden
    unbegrenzt de/registrierung auf den selben Account

    Neue Hardware ist somit auch kein problem.

  14. @FlyingT

    das gilt aber auch nur, wenn MM das mit ins Angebot aufnimmt 🙂
    Daher bin ich da einfach noch skeptisch gegenüber, bis es Fakten gibt – z.B. falls sich der Caschy auf nen Test einlässt oder so ^^
    Was ich mich auch noch Frage ist, welche Qualität die Streams haben. 720p und Stereo wie die meisten anderen, oder 1080p und DTS Tonspur? Wozu hab ich sonst ne Anlage die das ausnutzen kann 😉

  15. Mediamarkt hat das doch schon seit 2010 so aufgenommen, http://video-download.mediamarkt.de/ ist ja jetzt nix neues. Neu ist doch nur das Mediamarkt dafür eine Kiste anbietet damit jeder Depp ähm appleuser ( :D) den Film auf die Matt ähm Hochglanzscheibe im Wohnzimmer bekommt.

    Ganz nebenbei kostet Mission Impossible 4 da aktuell auch nur 9,99 als Download. Das sind 5€ unter der DVD bei amazon.

  16. ah ok, das kannte ich ehrlich gesagt einfach nicht. Beschäftige mich so selten mit den MM Angeboten.
    Andere ANgebote sind dagegen eher schlecht. Bsp. Männer die auf ziegen starren. DOwnload in HD: 13,99 EUR BluRay auf Amzn 9,87 EUR – selbst mit Versand noch billiger.
    Aktuell finde ich da aber nirgends eine Info, welche Auflösung die Videos haben, welche Tonspuren verfügbar sind etc.
    Wie man evtl. merkt, ich bin da sehr eigen 😛 1080p Bild und min. DTS Ton bei neuen Kinofilmen müssen da einfach sein. Bei Stereo und 720p kann ich mir auch gleich ne VHS kaufen. Selbst DVDs bieten da schon mehr was den Ton angeht.

  17. Ludolf Rudolf says:

    vollkstrottel fällt mir hierzu ein.

  18. Die Box sieht total 0815 aus, keinerlei Innovation.
    Dazu kommt, das eine solche Box wie auch ein Smartphone über den Inhalt verkauft wird. Es muss eine Plattform mit guten Inhalten dahinter stehen. Ich denke das Ding wird total floppen.

  19. coriandreas says:

    Hat Apple TV nicht auch (bald) Siri. Find ich kaum vergleichbar. Außerdem brauch ich keine Box, es gibt doch Youtube – und noch ist das Internet nicht vollständig kommerzialisiert! Nach dem Facebook-Flop wird das auch so schnell nichts.

  20. FlyingT: ich versteh nicht, was überteuerte Kaufpreise damit zu tun haben, dass man trotzdem alles online abrufbar haben will?
    Wie die Produktionskosten sind, ist doch egal. Wenn es die BD sonst für den gleichen Preis gibt (dank Amazon Prime ohne das Haus zu verlassen), nehme ich lieber die BD in die Hand und kann den Film auch beim Kumpel gucken. Das Problem hier ist ja, dass man den Film evtl. nicht mehr nutzen kann, wenn man in 3 Jahren von der MM-Box auf Apple TV v4 umsteigt.
    Beim Leihen ist mir das egal. Ich leihe für 48h, gucke ihn und gut ist. Dass ich damit nicht zum Kumpel gehe und den Film 5 Jahre später kostenlos wieder gucken kann, ist ja klar.

  21. Sehr interessanter Artikel, vielen Dank dafür!
    Mich würde brennend interessieren, ob die Filme dann auch in mehreren Sprachen (die, die eben auf der DVD verfügbar sind) abrufbar sind. Das mindeste wäre die Originalfassung!

  22. @Bernd

    Ok das ist natürlich dann ziemlich scheisse von Apple wenn die kein Divx+ Certificat haben. Die software gibt es ja afaik für PC/MAC/Android wahrscheinlich will apple da weiterhin ihr eigenes iTunes süppchen kochen. 😀

    Aber ich meine gut das filme nicht mehr beim „System“wechsel funktionieren das können dir auch die VHS, Laserdisc und HDDVD Sammler sagen. Da ist es nicht anders.

    Einziges Manko ist somit der private Verleih, ok da hast du und alle anderen recht. Aber das haben sich die User eben selber zuzuschreiben, würde man nicht jeden Film schon vor Kino/DVD/BR Release im netz finden, hätten wir die diskussion nicht.

  23. Erinnert mich an die Horstbox.

  24. Wartet lieber bis der MM VOD Shop auf ner anständigen Kiste läuft, die mehr bietet als DAS HIER!
    Hab ne VideoWeb TV und da geht das bestimmt auch bald. In 1080 usw… mit nem richtigen Portal hinten dran und allem drum und dran.

    Cheers!

  25. lordhacktor says:

    Hallo, hab mir das teilchen zugelegt und bin nur begeistert. Usb Wlan Dongel ist auch dabei und man auch Gutschein Code um sich 3 Film gratis anzuschauen. Beim auleihen hat man 30 Tage Zeit den Film anzuschauen, erst wenn er in dieser Zeit einmal gestartet wurde bleiben nur noch 48 Std. Zeit um die Anzuschauen. Auf mein Netzwerkplatte kann ich Problemlos zugreifen und meine Videos/Musik/Bilder anschauen. lordhacktor (siehe auch bei youtube „lordhacktor“ da habe ich 3 Videos über die Volksbox drin)