Vodafone startet mit neuen Kabel-Tarifen – das sind die Details

Der im Februar eingeführte Vodafone-Tarif CableMax 1.000, den sowohl Neu- als auch Bestandskunden für eine begrenzte Zeit für 39,99 Euro monatlich buchen können, hat reichlich neue Kunden seitdem erreicht. Von Anfang an war klar, dass Vodafone dieses Angebot nicht durchgängig anbieten wolle. Seit heute sind dann auch die neuen Kabeltarife auf der Seite des Anbieters zu finden.

Die neuen Angebote gelten laut Fußnote nur für Neukunden, die werden wie folgt umschrieben: „Gilt nur für Internet & Phone-Neukunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten weder ein Internet- noch ein Telefonanschluss der Vodafone Kabel Deutschland GmbH vorhanden war.“ Sämtliche genannten Tarife werden vorbehaltlich bis einschließlich 6. Juli 2020 verfügbar sein und lösen die bisherigen Tarifstufen mit 100, 200 und 400 MBit/s ab.

Der erforderliche WLAN-Kabelrouter wird während der Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt. Die für die Telefonie mit ISDN-Endgeräten erforderliche HomeBox mit integriertem Kabelrouter (Fritz!Box 6591) ist für 4,99 €/Monat buchbar und jederzeit in Textform mit einer 4-Wochen-Frist kündbar. Bei nachträglicher Buchung und bei Kündigung der HomeBox-Option ist ein Gerätetausch nötig. Die Gerätetausch-Gebühr beträgt einmal 29,99 €. Der WLAN-Kabelrouter oder die HomeBox sind nach Vertragsende zurückzugeben.

Tarif: Max. im Download Max. im Upload Online-Vorteil Preis pro Monat
Red Internet & Phone 1000 Cable 1000 Mbit/s 50 Mbit/s 170 € * 49,99 € statt 69,99 €, die ersten 6 Monate  19,99 € *
Red Internet & Phone 500 Cable 500 Mbit/s 25 Mbit/s 170 € * 44,99 €, die ersten 6 Monate 19,99 € *
Red Internet & Phone 250 Cable 250 Mbit/s 25 Mbit/s 170 € * 39,99 €, die ersten 6 Monate 19,99 € *
Red Internet & Phone 50 Cable 50 Mbit/s 5 Mbit/s 30 € * 29,99 €, die ersten 24 Monate 19,99 € *

Bis auf den Tarif Red Internet & Phone 50 Cable kosten sämtliche neuen Tarife in den ersten sechs Monaten 19,99 Euro, anschließend erhöht sich der Preis wie immer. Das heißt:

  • Red Internet & Phone 1.000 Cable: ab 7. Monat 49,99 Euro
  • Red Internet & Phone 500 Cable: ab 7. Monat 44,99 Euro
  • Red Internet & Phone 250 Cable: ab 7. Monat 39,99 Euro

Den „kleinen“ Red Internet & Phone 50 Cable bekommt ihr hingegen für 24 Monate für durchgehend 19,99 Euro pro Monat. Eine Telefonflat ist in allen neuen Tarifen enthalten, der Bereitstellungspreis liegt nun bei 69,99 Euro für alle angebotenen Tarife. Achtet zudem vorm Abschluss auch genau auf die Upload-Begrenzungen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Hi,
    vielleicht als kurze Ergänzung, da ich vorgestern mehrfach mit Vodafone telefoniert habe. Die Fritzbox 6591 ist definitiv auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar. Kunden im 1000er Tarif müssen also entweder selbst ein docsis 3.1 Gerät kaufen oder mit der Vodafone Lösung vorlieb nehmen.
    Alternativ geht auch der 500Mbit mit docsis 3.0, auch wenn das auf der Vodafone Seite oftmals anders steht.

  2. Moin habe auch zum Cable Max am 01.04 gewechselt. Da eben solang man nicht kündigt oder VF den kündigt Immer die volle Geschwindigkeit bekommt die am Anschluß möglich ist. Heiß wenn es in 3 Jahren vlt 5 GB gibt gibts diese auch und der Preis bleibt halt eben bei den 40€. So hat es mir VF mittgeteilt.

    nur leider läuft der Anschluß noch nicht so rund bei mir es kommen nur ca 420MB im Download an während der Upload mit 55MB ja okay ist.

    • Wow, 420MB sind 3360MBit! Da kannst dich nicht beschweren!

      • Meinte doch MBit sollten ja eigentlich an die 1000 sein aber naja mal gucken wann VF den Fehler gefunden hat.

        • vielleicht haben die auch MB mit MBit verwechselt oder das Komme irgendwo im System falsch gesetzt 😉
          Es kann sein das zu zum Verteiler weiter weg bist und somit eben wesentlich weniger ankommt, deine Nachbarn vielleicht bei deinem Test die Leitung blockieren, denn du Teilst sie mit ihnen. Das ist der Nachteil bei Kabelanschlüssen, sie brechen schneller ein bei Last.

    • Ich glaube da hat man dir einen Bären aufgebunden, der Tarif heißt Cable Max 1000, und garantiert die eben 1000. Nicht ein automatisches Upgrade auf die maximale Bandbreite in der Zukunft.

    • Vodafone hatte doch genau diese Aussage bereits Mitte März revidiert. Selbst wenn du den Cable Max gebucht hast, bei dir aber bei Vertragsschluss nur 500Mbit möglich waren hast du nicht den CableMax 1000 sondern den CableMax500 bekommen. In letzterem müssen minimal 300Mbit zur Verfügung stehen, was bei dir mit 420Mbit ja erfüllt ist. Sieh dir dein Produktinfoblatt zu deinem Vertrag noch einmal an und prüfe ob du nicht doch bloß den CableMax 500 bekommen hast.

      • @Florian lauf VF ist in unserem Wohnhaus 1Gigabit verfügbar. Haben ja auch letzen Sommer alles neu gemacht Kabel Dosen in den Wohnungungen und in der Tiefgarage und Kellern, wegen eben dem Gigainternet. Selbst VF sagte ja schon selbst die 307 bis 420 sind viel zuwenig es müßten min 700 ankommen. Bin ja mal gespannt. Was die VF Techniker finden.

    • Vielleicht kann dein Endgerät gar nicht die vollen 1000MBit, mein Smartphone schafft Brutto 866MBit da kommen dann 560 Netto an.

      • @ access hänge mit nem Laptop mit Gigabit Ethernetkabel an der VF Station. Hatte vorher die 6590 die ja nicht dafür ausgelegt ist drann und es war der selbe Speed immer irgendwas zwischen 370 und 420. Hab auch mal das Koaxkabel getauscht. Wenn ich Wlan abschalte und das NAS die GigatTVbox und den Drucker vom VF Station abziehe ändert das auch nix wirklich.

        Wie gesagt sollte VF den Fehler nicht finden schließ ich meine 6590 wieder an. In der Fritzbox wird mir der Anschluß in der Übersicht aber richtig angezeigt. mit 1150 und 50. Laut AVM is die 6590 ja bis 500 problemlos nutzbar, laut wikki kann DOCSIS 3.0 sogar Geschwindigkeiten von 1260 MBIT. Also erstmal abwarten und die Sonne genießen. Was dein Smartphone betrifft so ist mein Tablet und Mi9T nit je 433 angebunden und da komm ich auf 320 bis 350 MBit.

        • Der Standard DOCSIS 3.0 kann bis zu 1260Mbit, aber Vodafone verwendet ein paar dafür notwendige Frequenzen im Kabel zu anderen Zwecken, dadurch gibt es mit DOCSIS 3.0 im Vodafone Kabel maximal „nur“ um die 800Mbit.

  3. Statt hier mehr oder weniger Werbung zu machen hätte man ja wenigstens die Unterschiede zu den alten Tarifen mal nennen können.
    Und diese Neukunden-Regelungen halt ich für unseriös bzw. sogar für sittenwidrig.

    • Bzgl. der Neukundenregelung habe ich mich auch gewundert. Ich kann ja bspw. einen Neukunden nicht anders behandeln, weil der gerade in eine Mietwohnung einzieht, wo vorher auch ein VF Produkt genutzt wurde.
      Eventuell machen ist eine (ungeschrieben) Ausnahme, wenn der vorherige Tarif aus der Wohnung mit umzieht? Aber selbst das ist ja nicht immer gegeben.

      Naja, ich habe ja jetzt erstmal den Cable Max 39,99€ – hier kommen ziemlich solide ~890 Mbit/s an. Zusammen betrachtet mit dem immerhin 10€ hohen „Dauerrabatt“ bin ich doch ziemlich zufrieden.

  4. Ist weiterhin ein Wechsel nach 12 Monaten in den 50 Mbit Tarif möglich, wenn man 250-1000 bucht?
    Bisher macht es fast jeder preissensitive Kunde so…
    Alle 24 Neukunde werden (geht problemlos). Einen hohen Tarif buchen mit ordentlich viel Cashback/Coupon/Gutschrift und eben nach 12 Monaten in den kleinen 50 Mbit Tarif wechseln. Ergibt dann bisher..
    0€ Anschlussgebühr
    0€ Wlan Router
    zusätzlich ca 100€ Gutschrift
    100 bis 300€ Coupon oder Cashback
    12 x 20€ Grundgebühr
    12 x 30€ Grundgebühr

    Rechnerisch habe ich bisher zb für 400 (oder auch 1000 Mbit) im ersten Jahr und danach im zweiten Jahr 50 Mbit ca 10€ im Monat bezahlt. Ist das Spielchen jetzt vorbei? Wenn ja, dann gehts endlich dieses Jahr zum Glasfaser Anschluss, kostet rechnerisch zwar nicht unter 20€ im Monat für 50 Mbit, dafür bekommt man aber halt Qualität.

    • Ok,
      also wie ich es bisher verstehe ergeben sich folgende Nachteile im Vergleich zu den alten Tarifen:
      Man kann jetzt nach 6 Monaten wechseln und nicht mehr nach 12 Monaten, bedeuten 6x 20€ und 18x 30€, auf 24 Monate gerechnet also 60€ mehr.
      Zudem ist die Anschlussgebühr 20€ höher und wird daher wahrscheinlich nicht mehr auf 0€ gesetzt sondern 20€. Somit wären es schon 80€ insgesamt mehr. Wie sich die Gutschriften und Cashback entwickeln muss man dann sehen.

      • Wenn du nach 6 Monaten auf den niedrigen Tarif wechselt, hast du eine neue Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Du musst „innerhalb“ der ersten 6 Monaten in den niedrigen Tarif wechseln!

        • Ja, ist mir klar, mache ich ja immer. Also bis zum letzten Tag der der 12 Monate (bzw jetzt 6 Monate) kann man das umstellen lassen. Danach allerdings auch noch, also bisher zb im 13. wechseln, wenn man es vergessen hat, hat insgesamt eine Vertragslaufzeit von 25. Monaten ergeben, also vom Wechsel/Downgrade-Zeitpunkt aus waren es immer 12 Monate Laufzeit (nicht 24 Monate wie du schreibst).

  5. Habe aktuell noch einen Unitymedia Glasfaser Vertrag 2 Play 150.
    Gekündigt zum 13.08.20.
    Ich nehme an das es diesen nicht mehr geben wird und ich alternativ nur den Vodafone Red Internet & Phone 250 nehmen kann?

  6. Wollte letzte Woche noch von 400 auf 1000 wechseln. Der VF Kollege hatte das auch schon gecheckt und war gerade dabei alles klar zu machen, als ich dann aus der Leitung geflogen bin. Kein Rückruf seitens VF.
    Ein halbe Stunde später nochmals angerufen und da hieß es dann „Neue Vertragsverhandlungen, gibt kein 1000 mehr zum selben Preis“. Toller Verein. Bleibe jetzt bei 400 und bin nicht bereit jetzt 10 € mehr zu zahlen.

  7. Den Upload schön halbiert bei den meisten Tarifen. Im Grunde sollte man eine gegenteilige Entwicklung erwarten.

    • Nur bei dem 500er, wenn ich es recht sehe. Der 200er hatte bisher nur 12 hat hat nun 25, der 50er hatte vorher 4 und nun 5. Der 1000 ist geblieben. „…bei den meisten Tarifen“ kann ich hier nicht erkennen.

  8. Ich bin schon beim ersten Angebot auf Gigabit umgestiegen. Die Fritte zeigt auch einen sync von 1130/53 an, aber der Wert wird von Anfang an nur im Upload erreicht, DL max 300 MBit/s.
    Wie ich gerade durch Zufall gesehen habe wurde mein Ticket dazu auf „abgeschlossen“ gesetzt, die versprochene Gutschrift ist auch nicht da…

    • Naja, das ist auch richtig. So wie du es beschreibst kommt die Leistung bei dir an, aber zwischen der Box von VF und deinem Gerät (oder vieleicht das Gerät selber) schaffen die Leistung nicht zu verarbeiten. Dh du musst wohl bei dir suchen warum der Upload bei max 300 hängt, oder einen Server finden der dir überhaupt 1Gbps liefern kann, was viele nicht tun werden/können.

      • Das Gerät war zum Zeitpunkt der ersten Tests das Original-VF-Modem, mit Gigabit-Ethernet direkt verbunden. Gemacht wurde der Speedtest aus dem VF-Kundencenter, welches ausdrücklich nach Testende bescheinigte, dass die Leistung zu niedrig wäre und ich doch bitte den Support kontaktieren möge! Was denn noch?
        Danach habe ich die Tests ca alle 10 Tage wiederholt, dann aber schon über einen (Gigabit-)Switch mit gleichbleibenden Resultaten. Irgendwelches Feedback gab es nicht.
        Jetzt ist eine 6660 dran, was am Ergebnis auch nichts ändert.

  9. Sehe ich das richtig, das die Young Tarife weggefallen sind? Da war der Gbit Tarif für 17.99/12 Monate drin, nun 19.99/6 Monate.. schlechter Dealer, zumal man wenn man innerhalb der 12 Monate gekündigt hat Automatisch gute Angebote bekam 😉

  10. Siggi Rauler says:

    Nutze den Unitymedia Tarif 400 für 45 Euro, hab dann vor zwei Wochen den Max 500 Vertrag zu 40 Euro abgeschlossen. Diesen habe ich dann am Freitag storniert da ich mit dem Vodafone Router keine feste IP von aussen habe( mache Webradio) und angeblich keine Portweiterleitung mit dem Router möglich ist. Wäre also ein Rückschritt für mich.

  11. Kai Schmid says:

    Lol bin jahrelang kunde wo ich dann wechseln wollte bzw wlan und festnetz mit rein nehmen ….
    Die bekommen das seit 2 jahren nicht auf die reihe (zu wenig Steckplätze) TROTZ MEINEN HINWEIS erstmal den zu nehmen wo platz ist (auch wenn er schwächer ist) naja was soll ich sagen bin noch bei Telekom , die bekommen das nicht hin.
    Fazit angebote sind gut und recht ohne entsprechende Steckplätze aber fürn Ars%&
    Bekommt erstmal die Steckplätze hin und vorallem das netz , hatte im afrika urlaub im busch besseres und vorallem duchgehendes netz

    Dann könnt ihr den leuten weitere sachen andrehen , hochmodern lol jedes andere land wo ich war war diesbezüglich besser aufgestellt ….. Traurig

  12. Weiß jemand ob man die Vodafone Tarife über einen Glasfaser Anschluss der Telekom nutzen kann?

Schreibe einen Kommentar zu Torsten Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.