Vodafone Smart Business Digital: Neuer Tarif für Geschäftskunden

Vodafone schickt einen neuen Tarif für Geschäftskunden ins Rennen: Smart Business Digital. Der Tarif richtet sich an Handwerker, Freiberufler und Kleinbetriebe und kostet mit 10 GByte Datenvolumen, 4G LTE Max, EU Roaming und Telefon- sowie SMS-Flat 17 Euro im Monat. Zudem gibt es zahlreiche zubuchbare Optionen.

Der Service findet bei dem verhältnismäßig günstigen Business-Tarif jedoch nur über die Mein-Vodafone-App statt. Es handelt sich außerdem um einen SIM-Only-Tarif, der sich nur an Neukunden richtet. Dazubuchen lassen sich jeweils 5 GByte zusätzliches Volumen für 9 Euro, EU-Minutenpakete zum Telefonieren für 8 Euro, ein Personal Agent zur Kundenbetreuung für 5 Euro und Vodadone-Pässe (Musik, Chat, Social) für je 5 Euro.

Der neue Geschäftskunden-Tarif Smart Business Digital ergänzt laut Vodafone ab sofort die Tarife der Reihe Red Business Prime. Der Service My Office Number bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Gesprächspartnern eine lokale Festnetznummer anzuzeigen. Das ist ebenfalls im Grundpreis inbegriffen.

Erwähnt sei, dass es für den Tarif Smart Business Digital eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren gibt. Vermarktet wird der neue Tarif ab sofort – ausschließlich online.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Auf den ersten Blick doch ein netter Tarif für einen direkten Vertrag bei Vodafone. Klar kann nicht mit den Großvolumenverträgen für Firmen mit 1.000+ Anschlüssen mithalten aber sonst top.

    • Das stimmt, an Grosskundenverträge kommt das nicht ran, aber verständlich. Mein AG zahlt deutlich weniger pro Karte ohne OfficeNummer ( brauchen wir nicht ) und klar ohne Smartphone ( weil jeder Mitarbeiter frei wählen kann ob Apple oder Samsung und wir die günstiger einkaufen können ).

  2. Entspricht von der Leistung her genau dem Call Ya Digital. Außer das Call Ya monatlich kündbar und 23 Cent billiger ist. Ist das jetzt die neue Strategie (von Xioami abgeschaut), identische Produkte unter verschiedenen Namen (um Zielgruppen gezielter anzusprechen) herauszubringen?

    • Ja zu dem trend gehe viele firmen…

    • Callya sind 4 Wochen und hier ein Monat, ergo ist dieser Tarif etwas günstiger und hier hat man noch eine Festnetznummer dabei. Ob man die heute noch braucht sei dahingestellt, aber gerade ältere Menschen rufen ja doch lieber eine Festnetznummer als eine Handynummer an. Mag für die eine oder andere Branche aktuell vielleicht noch wichtig sein. Dafür ist bei Callya 5G dabei und hier noch 4G, warum auch immer, gerade als Geschäftskunde will man doch das beste Netz haben. Ist hier denn wenigstens VoLTE und WLan Call dabei? Vodafone knausert da ja immer etwas.

  3. Sicherlich interessant für kleine 1-Mann-Betriebe, die auch von unterwegs gerne ihre Festnetzrufnummer senden möchten (ohne großes Hickhack mit Telefonaten über VoIP-Apps) und die nicht sonderlich viel Datenvolumen brauchen.

  4. Ob in dem Tarif WLAN Calling enthalten ist, steht auf der Seite nicht. An der Hotline meinte man, dass man für Online Tarife nicht zuständig sei. Ich solle aber davon ausgehen, dass WLAN Calling nicht mit dabei ist, wenn es nicht explizit erwähnt wird. Habt ihr andere Infos dazu?

    • Hallo Albert, wifi calling kann in dem Tarif kostenlos genutzt werden. Es muss dann lediglich in den Einstellungen deines Smartphones aktiviert werden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.