Vodafone Prepaid: Neues CallYa-Angebot wertet Tarife auf

Interessant: Erst Ende August hatte Vodafone ein dickes Paket für kleines Geld an den Start gebracht, nun legt das Telekommunikationsunternehmen noch einmal nach. Mit CallYa Digital zu 20 Euro für 10 Gigabyte und LTE bis 500 Mbit/s bietet Vodafone seit rund einem Monat ein ansprechendes Paket an – und nun bekommen alle weiteren CallYa-Tarife noch einmal eine Aufwertung.

So erhöht Vodafone ab dem 15. Oktober das Datenvolumen der Tarife CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat auf 2,5 bzw. 5 Gigabyte, das ist 25 Prozent mehr. Und auch die hinzubuchbaren Internet-Optionen erhalten bis zu 25 Prozent mehr Daten. Seit 2016 eh mit drin in den Tarifen: EU-Roaming. Aber: Neu ist ab dem 15. Oktober, dass im „CallYa Smartphone Special“ die enthaltenen Einheiten nun auch für Gespräche und SMS aus Deutschland in die EU verwendet werden können. Im Tarif „CallYa Smartphone Allnet Flat“ erhalten Kunden zusätzlich zu ihrer Allnet Flat 500 Einheiten für europaweite Anrufe/SMS.

Alle CallYa-Tarifverbesserungen gelten für Neu- und Bestandskunden, so Vodafone. Die Preispunkte für die vierwöchigen Tarifleistungen bleiben dabei unverändert. Die Vermarktung des CallYa Smartphone International wird eingestellt, da internationale Telefonie nun fester Bestandteil aller CallYa Smartphone Tarife ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

71 Kommentare

  1. Wo ist jetzt der Vorteil der CallYa Smartphone Allnet-Flat mit 5 GB für 22,50€ zu CallYa Digital mit 10 GB für 20€?

    • Frage ich noch auch?

    • den callya digital gibts nur mit automatischer aufladung per lastschrift. alle 28 tage werden also definitiv 20 euro eingezogen

    • Viel spannender ist die Frage, wie sieht es im Vergleich zu einem Red XS mit 4GB zu 27 Euro (inkl. Rabatt) aus. Sehr gut würde ich meinen, denn warum soll ich mich 24 Monate binden wenn ich deutlich mehr Datenvolumen als Prepaid bekomme und mönatlich kündigen kann?

    • Der Smartphone Allnet-Flat hat eine EU Flatrate. Wenn ich im EU Ausland bin kann ich kostenlos in die EU telefonieren oder von dort angerufen werden. Habe den Tarif seit Anfang Oktober und war jetzt eine Woche in Belgien, funktioniert hervorragend. Wenn ich das richtig verstehe, gilt das jetzt auch für Gespräche aus DE, das wäre dann der Knaller bisher hat das 9cnt./Minute gekostet. Warum noch jemand einen 24 Monats Vertrag abschließt verstehe ich nicht (außer er will ein Handy abstottern).

  2. Also im Vergleich zu CallYa Digital sind diese neuen Tarife wirklich ziemlich uninteressant. Eigentlich nur die Inklusivminuten ins EU-Ausland sind eine Aufwertung, die aber wohl nur sehr wenige brauchen. Zumal mit dem CallYa Digital diese auch nur 9 ct./Min. kosten.

    Ich habe mir den CallYa Digital geholt und meinen doppelt so teuren Telekom-Vertrag gekündigt. Der ist einfach viel zu teuer für viel zu wenig Leistung. Zumal ich auch mit der Telekom ständig schlecht oder nicht versorgte Gebiete hatte. Vielleicht etwas weniger als bei Vodafone, aber kaum merklich. Das rechtfertigt keinesfalls die Telekom-Wucherpreise.

    • Ich bin bei callya smartphone special schon seit vielen jahren, also neu ist der ja nicht 😉
      freu mich immer wenns mehr volumen gibt, aber aktuell hab ich 4 tage vor der neuen periode noch 1 GB zur verfügung von 2 …. 🙂 also für mich war der preis/leistungs technisch schon damals ansprechend und ist es heute noch 😉

      • Dann wäre für dich evtl. der (inoffizielle) „Smartphone Special S“ für für 7,99 € mit 1,5 GB interessant (Google hilft). Mal schauen, ob er auch wieder von der Volumenerhöhung profitiert.
        Zum Buchen einfach Hotline anrufen…

      • Bert hat Recht. Ruf vor Ablauf der Abrechnungsperiode bei der Hotline an und buche den Special S, wenn dir 1,5 GB (evtl. 2 GB ab jetzt?) reichen!

        Ich selbst werde wohl zu Lidl/Penny/Norma wg. der Telefonflat wechseln. Nicht, dass ich sie unbedingt brauche…aber immer den Minutenzähler unbewusst im Kopf zu haben nervt mich ein wenig…

    • Zitat: „Also im Vergleich zu CallYa Digital sind diese neuen Tarife wirklich ziemlich uninteressant.“

      Solche allgemeinen Aussagen sind selten sinnvoll.
      CallYa Digital kostet das doppelte vom Smartphone Special. Wenn man die Mehrleistung des Digital nicht braucht, ist für einen CallYa Digital uninteressant, da im Vergleich zu teuer.

      Was interessant ist und was nicht ist immer subjektiv, da vom eigenen Nutzungsprofil abhängig.

    • Bin auch noch T-Mobile-Kunde. Bis Februar 2020. Gekündigt habe ich bereits. Seit ungefähr 1 Woche ist die Telekom-Hotline sehr stark an einem persönlichen Gespräch mit mir interessiert. Aber so richtig interessiert mich deren Meinung nicht. Mehr als 10 € möchte ich künftig nicht mehr ausgeben. Das wäre weniger als Viertel von dem, was ich derzeit zahle. Schön zu sehen, daß Vodafone die Tarife ein wenig aufhübscht.

  3. Dagegen sind die Telekom Prepaid Angebote wirklich mehr als veraltet. 1GB mehr bei Vodafone zum selben Preis – bleibt nur zu hoffen dass die auch bald nachziehen

  4. Auf den ersten Blick machen die „neuen“ Tarife keinen Sinn, ich habe auch erst gedacht 500MB Erhöhung im Special nach einem Jahr ist ganz schön schwach. Aber auf den zweiten Blick sind sie schon ziemlich gut und zwar für die EU-Ausländer in D, bzw. Inländer die viel mit dem EU-Ausland zu tun haben. Es ist m.M. der erste voll europäische Tarif (für Privatkunden) in Deutschland, vermutlich kommt Vodafone der EU-Regulierung auch nur vor…

  5. Jetzt fehlt nur noch eSIM bei CallYa…

  6. Offtopic: Wie kann ich eigentlich die Kommentare eines Artikels per Mail abonnieren, ohne einen Kommentar zu schreiben und „Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail“ anzuhaken?

  7. Gibt es für die Prepaid Angebote von Vodafone jetzt auch eine eSIM?
    (Die Telekom macht dass ja schon lange bei XTRA)

  8. die meisten merken gar nicht, wie wir hier in Deutschland über den Tisch gezogen werden mit den exorbitant hohen Preisen.
    9Ct pro Minunte oder per SMS: dieser Preis gilt schon, solange ich mich an Prepaid erinnere. Normalerweise müßte es da ja wohl mal eine Anpassung nach unten geben.

    Dann die knapp unter 10 Euro Masche: meistens mit automatischer Aufladung. Oder mal aktiv werden und aussetzen. Aber wer macht das schon. Sind also, da auch hier geschummelt wird (4 Wochen statt ein voller Monat) 13X 10 Euro, mithin 130 Euro pro Jahr. Da kann man sich ja auch gleich einen richtigen Vertrag ans Bein binden, anstelle Prepaid (CallYa).

    Da bin ich froh, dass ich noch eine uralt Prepaid von O2 (Loop) habe. Sind zwar auch die überteuerten 9Ct pro Minute/SMS, aber es reicht, einmal alle 6 Monate 1Ct aufzuladen (ja, das funktioniert wirklich) und gut ist.
    Ideal für ein Nottelefon (für die Kiddies: das sind die Dinger, mit den man nur telefonieren und SMS schreiben kann; SMS: Vorvorgänger von Whatsapp, Messenger, Snapchat etc.) .

    • Schummeln? 13x zahlen für 13x Leistung, würde ich sagen.
      Gefragt ist aber tatsächlich eine ständige Analyse der eigenen Bedürfnisse. Und die kann m.E. mit Prepaid am besten angepasst werden.

      • Geil, es funktioniert also. Man muss die Lüge nur oft genug wiederholen damit sie wahr wird. Selbstständiges Denken wird ja sowas von überschätzt!
        Wer das jedoch kann, erkennt wenigstens die klar abzockenden Eigenschaften. Nutzen tut es ihm mangels Alternativen jedoch gar nichts.

      • Bist du von der Marketingabteilung?
        Der Markt war bisher auf Monate ausgerichtet, also ist es schummeln weil jeder ohne studieren der Verträge somit nacher einen „monats“ Beitrag mehr zahlt. also 12 monate gegen 13 Wochenzahlungen.

    • Naja, der 28 Tage vs. 1 Monat Trick ist nun nicht so krass, als dass man sich „gleich einen richtigen Vertrags ans Bein binden“ sollte.

      Beispiel CallYa Digital: 10 GB plus Flat für 20 Euro alle 4 Wochen.

      Das bedeutet für einen Durchschnittsmonat mit 30,4375 Tagen (365,25/12): 21,74 Euro.
      Aber auch das Inklusivvolumen ist dadurch rechnerisch pro Monat höher: 10,87 GB.

      Ergo: Man hat gar keinen Nachteil, man bekommt ja auch mehr.

      • „rechnerisch“ magst du Recht haben.
        Problem: nicht alle brauchen die „tollen“ Gigabyte Angebote.
        Würde ja auch bedeuten, dass man die 10, 20 oder sonst wieviel GB immer komplett ausnutzt. Wer das mit dem Smartphone schafft, der hat sowieso kein Leben mehr.

      • Top. Und wie ist das Netz, als die örtliche Verfügbarkeit bei Euch?

      • die Tarife sind schon mal besser als hier in F— Germany.
        Aber was soll das mit den 30 Tagen? Der Monat hat nun mal je nach dem 28,29,30 oder 31 Tage.
        Möchte ich einen Dauerauftrag bei meiner Bank einrichten, sage ich doch auch monatlich am soundsovielsten und nicht alle 30 Tage.

  9. Und die Telekom bleibt arrogant und „bietet“ weiter die überteuerten Tarife an

  10. Gibt es was neues zu VoltLTE und Wifi Calling?

    • Die Moderatoren im Vodafone-Forum haben erst vor einer Woche bekanntgegeben dass sie momentan keine neuen Infos zu diesem Thema verkünden können.

  11. Also da bleibe ich wohl weiterhin bei CallYa talk&sms + Voxi UK für Daten (20£ für 45gb alle 30 Tage) und hoffe das RLAH noch lange funktioniert…

  12. Irgendwie empfinde ich diese Tarife als extrem unattraktiv. Der „Special-Tarif“ hat ernsthaft nichtmal eine Telefonflat dabei? Die gibt es erst bei dem Tarif mit völlig indiskutablen 22,50€?
    Da ist Lidl Connect (ebenfalls Vodafone) preislich sehr viel besser: Ab 8€ Telefon- (und SMS-) Flat. Die Bandbreite von 21MBit ist (zumindest für mein Nutzungsszenario am Smartphone) völlig ausreichend.

  13. Und was ist mit Callya Smartphone Special XL? Gibt es da auch Änderungen?

  14. Mit Gigakombi dann 3GB. Sehr schön, da freue ich mich :;D

  15. Hierzu hätte ich noch zwei Fragen, vielleicht weiß ja einer mehr:

    1. Wie verhält es sich mit dem Special S für 7,99€ ? Erfolgt dort auch eine Anpassung?
    2. Ich habe den International Tarif gerne genutzt wenn ich mal in der Türkei im Urlaub war. Ob ich den nächstes Jahr wieder brauche (da Urlaub evtl. woanders) sei mal dahin gestellt aber dennoch interessiert es mich. Im Artikel nämlich steht auch hierüber etwas, was mir aber nicht ganz klar ist.

    „Die Vermarktung des CallYa Smartphone International wird eingestellt, da internationale Telefonie nun fester Bestandteil aller CallYa Smartphone Tarife ist.“

    Wie muss ich das verstehen? Mir geht es hier eher um die 1,5GB Internetvolumen, die in diesem Tarif enthalten sind.

    • Zwei Mal im Jahr bin ich in der Türkei unterwegs. Da war der Tarif CallYa International genau richtig. Für 15 Euro 2 GB und 200 Minuten in der Türkei. Sonst habe ich diese Karte nicht genutzt und wird damit wohl wertlos für mich.

      • Ein Bekannter von mir ist gerade dort im Urlaub. Vor Ort hat er eine Vodafone-Sim mit 20GB für unter 30 Euro geholt. Da finde ich 15 Euro für 2GB recht teuer.

  16. Jetzt noch die Schweiz (und am besten auch die England) mit rein, dann wäre es auf jeden Fall was für mich. Wie sieht es eigentlich mit CallYa Flex aus, bekommen die auch was drauf?

  17. CallYa Flex steigt auch, von 500 Megabyte auf 1 Gigabyte, von 1 auf 1,5 Gigabyte und von 2,25 auf 3 Gigabyte.

    Bin echt am Überlegen ob ich vom Smartphone Special zum CallyaFlex wechsle. Aber die Flex App soll immer wieder Probleme machen.

    • Sie ist der reine Rotz. Gerade jetzt im Urlaub wäre es super gewesen, wenn ich die App gehabt hätte, meine Daten waren nämlich leer und ich hätte gerne nachgebucht. Vieles geht aber auch über das Web-Portal, dann ist der Nachteil nur, dass die App eben zwischenzeitlich wertlos ist.

    • Cyberkasper says:

      Genau das frage ich mich auch oft.

    • Hab den Flex-Tarif jetzt schon seit zwei Jahren. In dieser Zeit war ich nur von zwei Ausfällen der App betroffen. Ist natürlich doof, aber man kann immer über die Hotline nachbuchen, sollte allerdings für den Anruf genug Guthaben drauf haben.

      Klar ist der Digital günstiger mit 20 Euro und 10 GB. Die kosten mich ab dem 15 Oktober dann umgerechnet knapp 25 Euro, aber ich kann im Notfall auch mehr Volumen buchen und wenn ich weniger brauche wird es günstiger.

      Ich bin echt zufrieden mit dem Cally Flex Tarif.

    • Vodafon Tarif-Apps stehen nur in den App-Stores. Sie haben keinerlei Funktion. Es ist max. an 1 von 365 Tagen möglich sich einzuloggen. Aber auch das nur bei Abschalten von WLAN und 100en Versuchen. Es sind die mit Abstand sinnlosesten Apps die ich je gesehen habe.

  18. Hat schon jemand beim Tarif Smartphone Special eine Erhöhung des Tarifes bekommen? Bei mir ist noch nichts zu sehen.

    greez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.