Vodafone Pass: 30 Tage kostenlos testen

Vor einiger Zeit hat Vodafone verschiedene Pässe eingeführt, die dafür sorgen, dass gewisse Dinge nicht auf das Datenvolumen angerechnet werden. Nun können Kunden, die die Pakete derzeit nicht nutzen können, diese für 30 Tage frei ausprobieren. Zur Auswahl stehen mit Chat, Social, Music und Video alle vier Pässe, die Vodafone bereits seit dem 26. Oktober seinen Red- und Young-Neukunden anbietet. Einzige Voraussetzung: Bestandskunden müssen den Pass bis zu 17. Dezember 2017 über die MeinVodafone-App buchen. Danach steht er 30 Tage gratis zur Verfügung. Zusätzlich baut Vodafone das Angebot an Partner-Apps in seinen Pässen weiter aus. Mit Apple Music und Spotify sind im Music-Pass jetzt zwei der beliebtesten Musikstreaming-Dienste der Deutschen hinzugekommen.

Alle Kunden mit Red- und Young-Tarif, die den Tarif vor dem 25. Oktober 2017 gebucht haben, können den Vodafone Pass jetzt für 30 Tage kostenlos testen. In dieser Zeit nutzen sie ihre in dem jeweiligen Pass enthaltenen Apps, ohne das jeweilige monatliche Datenvolumen ihres Mobilfunktarifs zu verbrauchen. Nach Ablauf der Testphase läuft das Angebot automatisch aus – die Kunden müssen nicht kündigen. Seit dem 26. Oktober bietet Vodafone in den neue Red und Young Smartphone-Tarifen den Vodafone Pass an. Der erste Pass ist bei Neuabschluss oder Vertragsverlängerung über die gesamte Vertragslaufzeit kostenlos aktivierbar…

Vodafone Pass beinhaltet nun die Vevo-App für unbegrenzte Musik

Vodafone Red und Young: Spotify nun kostenlos per Music-Pass streamen

Vodafone: Ab Oktober gibt es den Pass gegen den Datenengpass

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Netzneutralität wäre so toll … 🙁

  2. Mal schauen, wie sich das noch entwickelt…

  3. Wenn denn wenigstens gute Anbieter dabei wären… meine Haupteinsatz-Punkte fehlen: Bei Music – Google Play Music und bei Video wäre es Youtube… aber nix…. Netflix kann ich auch vorher runter laden… Chat-Pass braucht kein Mensch, genauso der Social-Pass, die paar MB die da zusammen kommen

  4. Schade, nicht auf den DataGo XL anwendbar… dann hätte ich mal Genügend Mobildaten…

  5. Habe einen RED M Vertrag den ich am 18. Oktober 2017 abgeschlossen habe. Bei mir finde ich in der App leider keine Möglichkeit den Pass zu testen. Übersehe ich was ?

  6. @ICH
    Genau, die paar MB die bei den Social-Apps zusammen kommen. Naja, ich habe schon 2GB für Instagram in 3 Tagen geschafft.

  7. @Tobi
    Ich finde diese StreamOn/Pass Tarife toll. Netzneutralität bedeutet für mich etwas anderes, nämlich dass alle Dienste die gleiche Bandbreite bzw Geschwindigkeit nutzen können und nicht künstlich ausgebremst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.