Vodafone Mobilfunk-Stationen bekommen Windrad

Vodafone macht es jetzt mit Wind. In Torgelow, das liegt in Mecklenburg-Vorpommern, startete das Unternehmen Vodafone jetzt gemeinsam mit dem Start-up Mowea die erste Windkraft-Mobilfunkstation Deutschlands. Vier Mikor-Wind-Turbinen habe man in luftiger Höhe angebracht, diese sollen dafür sorgen, dass der Mast mit der notwendigen Energie versorgt wird. Die Mowea-Idee ist an der Technischen Universität in Berlin geboren. Das Ziel: Die Standardisierung von Kleinwindkraft, um diese für Unternehmen flexibel und wirtschaftlich zu gestalten. so Vodafone. Doch Windkraft alleine reicht dem Unternehmen nicht, bis 2021 will Vodafone mehr als 1.100 Mobilfunk-Stationen mit Solaranlagen ausstatten, um 2022 komplett „grünen Strom“ zu vermelden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

66 Kommentare

  1. Ein guter Anfang. So laufen die Antennen weitestgehend mit sauberer Energie.

    • FALSCH
      Der Giftmüll der bei der Produktion dieser Geräte mit einher geht sollte man nicht übersehen.
      NICHTS ist GRÜN wie die Natur!!!
      NUR „grüner ALS“ darf man bestenfalls drüber schimpfen.

      • Ich helfe mal kurz…
        „Ein guter Anfang.“
        Das ist doch nicht Falsch. Falls doch, bitte nähere Infos dazu.
        „So laufen die Antennen weitestgehend mit sauberer Energie.“
        Er schreibt „weitestgehend“ und „sauberer Energie“. Was ist daran falsch? Ist Kohle- oder Atomstrom sauberer? Oder aus welchem Lager werden diese Gerüchte gestreut?

  2. Wenn es klappt, wirklich top. Autarke Energie ohne Trassen, Netzentgelte und co.

  3. Na immer ran. Und wenn mal flaute ist, ist das Netz weg

    • Die Räder reichen nicht für den kompletten Mast (Leistung ca.500W pro Rad). Also muss so oder so eine alternative Quelle her… Aber sehr guter Anfang und vor allem modular nutzbar

    • Deshalb wird man dies mit Solarenergie aufmotzen und natürlich mit noch mehr Giftmüllakkus die (sowiso) alle paar Jahre, im Freien stehend häfiger wegen Winter (falls sie nicht unter die Erde in über 1,5m tiefe gelagert werden), ausgetauscht werden müssen.

      • Giftmüllakku bla bla bla, Akkus können zu mindestens 90% recycelt werden. Die Aussage das Akkus irgendwo deponiert werden ist so was von lächerlich, glaubt ihr Elektroautoauto,… Hasser wirklich das man „Gold“ im Boden vergräbt anstatt es wider zu verwerten?

  4. Finde ich super. Wenn jeder ein kleines Windrat und Solarzellen auf dem Dach hätte, wären wir schon einen großen Schritt weiter. Die Technologie dafür gibt es ja schon. Leider nicht von der Politik gewollt.

    • Ich bin auch dafür. Je schneller um so besser. Weißt du warum? Weil ich noch zu meinen Lebzeiten sehen will wie ihr millennials das erste mal im Leben knallharte Konsequenzen zu spüren bekommt für Eure Unfähigkeit, Naturwissenschaften und Propaganda auseinander zu halten. In spätestens 20 Jahren gibt es keine Industrie mehr in Deutschland und ich feier das. Kartoffeln, täglich ne ration und bittere Armut erscheint mir gut genug fur Ignoranz, Überheblichkeit und dir Unfähigkeit, was andere Generationen aufgebaut haben, zu erhalten. Geht unter

      • Gibt es ernst zu nehmende Naturwissenschaftler, die den Klimawandel oder die begrenzten Ressourcen auf der Erde leugnen?

        Des Weiteren möchte ich anmerken, dass wohl doch nicht alles so schlimm ist, wenn Tesla in D seine Fabrik bauen will.

        • Ne, gibt es nicht. Karla sollte mal die IPCC Berichte zu dem,Thema lesen, sind öffentlich erhältlich. Aber es ist leichter bequem zu sein und alles zu leugnen.

          @Karla: hier der Link https://www.de-ipcc.de/
          Gruß eines Biologen.

          • Es gibt wenige die den Klimawandel bestreiten, aber viele die den Einfluss desenscjen darauf als sehr sehr gering ansehen. Bitte nicht falsch verstehen ich bin für eine klimabewusste Stromerzeugung, aber dafür kommt eben nicht nur wind, wasser und Solar in Frage.

          • Das ist nicht wirklich das Thema.
            Selbst eine sofortige Selbstausrottung der Menschheit würde den Klimawandel nicht mehr auf Stand 2019 stoppen, geschweige denn 200 Jahre seit Industrialisierung ungeschehen machen.

            Der Unterschied zwischen Ideologie und Pragmatismus liegt in der Fixierung auf einen einzelnen Tatbestand den man beobachtet, der als Leitidee zu einem Weltbild aufgeblasen wird und alles andere verdrängt.

            Wir brauchen eine sunset Phase des fossilen Zeitalters. Aber es kommt tatsächlich nicht mehr auf 20 Jahre mehr an. Wenn die Sache zu radikal angegangen wird gibt’s zwei mögliche Konsequenzen: ein ökonomischer Niedergang erzeugt eine ebenso radikale Gegenbewegung die dann schlicht auf Klimaschutzpolitik sch*t denn auch dem Millenial ist das Fressen näher als die Moral, das ist seit Anbeginn der Menschheit so und nur in Phasen ökonomischen Überflusses veralbern sich die Menschen selbst mit einer Annahme einer ja nun höheren Moral und Selbstlosigkeit.

            Zweitens brauchen wir eine auf Hochtouren laufende Wirtschaft um den gigantischen Umbau schon rein materiell zu schaffen. Es braucht noch viel Forschung um voll erneuerbar zu werden, vom Ausstieg aus Kunststoffen usw. sind wir noch viel weiter entfernt, moderne Medizin ist ohne Petrochemie derzeit noch undenkbar usw. Es ist eine materielle Kraftanstrengung die durch Wirtschaftskrisen unmöglich wied6, die hier nötig ist.

            Und letztlich ist eine böse Ironie der Geschichte, dass kein Erdteil unbetroffen ist. Aber ausgerechnet Nord- Mittel- und Westeuropa, als Wiege des Industriezeitalters, werden sich gut anpassen können und am Ende vielleicht sogar ein subjektiv angenehmeres Klima vorfinden, das dem unserer südlichen Urlaubsländer ähnelt. Das sagt kein Klimaforscher laut um die Leute motiviert zu halten. Tatsächlich gibt’s aber genug andere, auch egoistische Gründe für Klimaschutz. Aufzuhören Primärenergie durch Anzünden von Kohlenstoff zu erzeugen verbessert die Luftqualität enorm und verlängert unser aller Leben messbar und erspart zB Kindern viel Leid, wenn weniger Asthma auftritt. Und statt jedes Jahr über 100 Milliarden Euro, das ist mehr Geld als für Bundeswehr, Bahn und Entwicklungshilfe zusammen jedes Jahr im Bundeshaushalt zur Verfügung stehen, in die Ölsstaaten zu schicken könnte das Geld in Europa bleiben und hier Wohlstand mehren.

            Langfristig kann kein vernünftiger Mensch bestreiten dass der Carbon Exit eine kluge Sache ist. Aber es muss planvoll und pragmatisch angegangen werden. Wie sehr wir in der Ideologie gelandet sind zeigen Schmähungen wie Elektroauto-Hasser gegenüber Leuten, die schlicht auf diverse Probleme hinweisen (Gewinnung des Lithium, eine Ökobilanz des E Auto mit der sich viele was in die eigene Tasche lügen). Sobald man nicht mehr in Ruhe Argumente austauschen kann, weil jemand die Absolutheit und Intaktheit eines Weltbilds in Gefahr sieht, hat man es mit Ideologie zu tun. Da geht’s ums Rechtshaben, nicht mehr um die Sache.

            Als Akademiker muss ich dir das ja nicht erzählen.

      • Och je…ein sehr verbitterter alter Mensch. Vielleicht gibst ja zu Weihnachten ein Päckchen Frohsinn geschenkt. Es wäre dir zu wünschen.

      • OK Boomer
        Danke für Wirtschaftswunder und Wohlstand
        Und …
        … Atommüll
        … jede Menge CO2
        … Flächenversiegelung
        … Waldsterben und Monokulturen
        … Mikroplastik
        … Jet-Set Life
        … Arbeitsverdichtung
        … Immer höher und weiter
        … immer mehr
        … und MEHR

      • naja in 20 Jahren wird vieles was Grundversorgung & Co angeht schlimmer und kostspilieger werden, das klaro, wird sicherlich nicht Besser. Dafür müssten massivste Katastrophen überstanden werden damit es Bergauf geht (egal ob Natur oder Menschengemachte, letztere sind am Wahrscheinlichsten).

      • Was stimmt denn mit dir nicht?

      • Lieber Karla,
        ich glaube weder dass du eine Frau bist noch dass du alt bist (‚ich feier das‘). Am ehesten bist du ein russischer Troll. Grüße an Putin und frohes Fest 🙂

    • ? Wie das denn? Die Politik hat doch etliche Jahre solche Dinge Umweltfeindlich subventioniert. So wie eben Politik das von Haus aus macht…

  5. Warum nicht einmal in Bayern oder direkt Berlin Mitte? In MV gibt es nun wirklich genug GFK Sondermüll!

    • kleine Turbinen nicht die Großen, sind weniger Müll 😉 mal sehen was noch so alles kommt…

      • und warum soll das denn nicht in Bayern und Berlin gehen? Am besten gleich auf den Kanzleramt – sind doch die Grünen doch schon längst eingezogen. Auch interessant einmal deren Energiekosten googlen das hat nichts mit Energieeinsparung zu tun und noch viel weniger mit den Heutigen Auflagen bei der Dämmung/Sanierung und Neubau!

        • Die sollen immer mehr erscheinen, weiß nicht ob das überall machbar ist, vermute mal nicht. In den Städten wohl am aller wenigsten, vermutlich allein schon wegen Baumaßnahmen. Das kann man wohl dort nicht anbringen, außerdem hat man da eh schon Saft zur genüge. Geht ehe um Masten die Abseits stehen in der Pampa. Außerdem weiß ich nicht wie das mit rotierenden Teilen derzeit geregelt ist, das macht auch Psychisch krank, zumindest bei den großen Windrändern.

      • Könnte Wetten das sie kleinen Turbinen in der Müllbilanz pro produzierten kWh deutlich schlechter sind.

    • Das muss man sogar noch etwas präzisieren. Nicht „in Bayern“ oder „Berlin Mitte“. Besser bei dem lagern, der davon profitiert(e). Sonst verbuddeln die CSU Bagger das Zeugs irgendwo im nirgendwo in Bayern, besser doch gleich bei der CSU oder EON einlagern, für Berlin findet sich analog dazu sicher auch was. Da liegt ein Flughafen in Brandenburg rum, vielleicht kann der damit einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden.
      Sicher lagern geht damit leider nicht, denn die Profitgier verweigert eine sichere Lagerung.

  6. Wow krass, ich wusste bis jetzt gar nicht dass sich hier so viele Windkraft-Gegner mit Pseudofakten und -argumenten auf dem Blog hier rumtreiben. Schade.

    • was Pyseudo ist, ist wohl eher der menschenverachtend Klimawandel. Dabei geht es NUR um Geld, Steuern und Verbote. Und wer ist denn hier gehindert wie die Amischen zu leben – will nur keiner aber jammern, jammern und jammern. Selbst die Kirche hat jetzt endeckt, das der Klimawahn religiöse Züge angenommen hat – ich sehe das eher als Sekte!

      • Der Mensch ist nicht allein schuld, das sind Schwankungen, wir jedoch haben einen guten Anteil daran. Mehr den je, da wir soviel Gift in die Umwelt blasen und Erde umbuddeln um sie noch mehr zu vergiften sollte auch dem LETZTEN DEPPEN (wie dir) klar sein. Hoff du kappierst warum ich dich DEPP nenne und auch andere die meinen sie sind nicht mit schuld. Schade das man nicht sofort mit bezahlen muss bei dem Umweltschaden den man immer anrichtet.
        Wenn man mit Lebensjahre zahlt währe das die 1/2 des Lebens, mit Geld ist das sogut wie nicht zu bezahlen, alles währe um das zehfache teuerer. Vielleicht bekommst langsam ne Vorstellung was wir so alles kaputt machen, obwohl so manches definitiv mit wenig zutun vermeidbar währe.

    • Wir haben leider mir dem ganzen Windkraftgetue nicht eine Tonne CO2 eingespart. Ausser das der Strom teurer geworden ist und Reiche reicher hat es leider nicht viel gebracht da von der Politik vollkommen falsch angegangen. Reiner Rohrkrepierer. Und nächstes Jahr gehen die ersten Anlagen vom Netz weil angeblich ohne Förderung nicht mehr rentabel. Und die Grünen schreien nach immer mehr.

      • was willst Du von den grünen die eine IQ von einer Wohnzimmerpflanze haben? Studienabbrecher und Gutmenschen. Leider ist ihre Agenda nicht für sie direkt was man an den Vielflieger Resch oder Neubauer oder Fahrflotte in den Umweltministerien egal ob Land oder Bund! Und wenn ich die Schulze sehe – die mich persönlich an Miss Piggy erinnert könnte ich…. Abgesehen wird man bestimmt nicht von Steinelutschen so fett!

        • Geh bitte unter den Stein zurück unter dem du hervorgekommen bist.

        • > was willst Du von den grünen die eine IQ von einer Wohnzimmerpflanze haben Studienabbrecher und Gutmenschen.

          Witzig. Du hast in jedem deiner Kommentare hier bewiesen dass dein Wissen über die deutsche Sprache eher – sagen wir – rudimentär ist. Und du willst anderen die Intelligenz absprechen? Es wäre ja schon ziemlich witzig, wenn dein geschriebenes nicht gleichzeitig so traurig ist.

          Inhaltlich will ich darauf gar nicht eingehen, in der Zeit hole ich lieber unschuldige Kinder aus Flüchtlingslager, das würde dir sicher sehr gefallen was? 😉

          • Denn mach mal, aber komm auch für deine Flüchtlingskinder auf und nicht so wie bei den Bürgschaften wo die Gutmenschen sich feiern lassen wollten und am Ende der Steuerzahler aufkommen musst!

            • Es spricht aus dem Kommentar ein großer Mangel an Emphatie. Weil um Geld geht es eigentlich nicht, sonst würden andere Dinge im Vordergrund stehen. Der Steuerzahler kommt zB auch für die Cum Cum/Cum Ex Betrügereien auf. Aber dadurch wurde nicht ein Menschenleben gerettet. Sondern irgend welche Banker haben sich die Taschen voll gemacht. Da geht es um Mrd!

            • Oh nein das arme Geld, wie viel die Kinder doch kosten!!! Echt traurig sowas gerade an Weihnachten lesen zu müssen. Ziemlich ekelhaft, wenn man bedenkt, dass die Kosten für jeden Steuerzahler praktisch nicht existent sind. Aber ein Kinderleben ist dir offensichtlich keine paar Cent wert.

        • Wenn du mist aussehen argumentierst solltest du lieber dein PC schrotten, deine Accounts vorher löschen, alles was geht kündigen und dir ein Grab kaufen. Sorry soviel MIST seltenst gelesen.

          Das diverse Leute auch verreisen müssen ist klar, das man aber die Grünen wegen Fliegerei anprangert wo andere das x-fach mehr übertreiben und du denen in den ARSCH kriechst, sorry. TOTALER VOLLTROTTEL mit solchen Argumenten.
          Es rentiert sich nicht mit solch einem Vollpfosten mehr zu schreiben.

          • Also. Ich verstehe noch nicht einmal wen du hier beleidigen willst. Mein Eindruck: mit so einem Kommentar, im Satzbau völlig unstrukturiert, unklare Adresse und mit vielen Beleidigungen diskreditiert Du Dich vor allem selbst. Ich zitiere: „Es rentiert sich nicht mit solch einem Vollpfosten mehr zu schreiben.“

          • Gerne würde ich wissen, was der Grund der Flüge war. Nur eine kurze Andeutung: Grüne zu Demos oder meine geliebte CDU/CSU zu Wirtschaftsbossen…
            Die Intention der Parteien ist wohl allen klar und wenn die Grünen ihre Anhänger zu weniger Flügen bewegen können, kann sich ein gewaltiges Einsparen von CO2 einstellen. Die CDU/CSU versucht nicht ihre Anhänger zu weniger Flügen zu bewegen.

  7. Vodafone macht es auch mit JEDEM!
    Auch dieses Unternehmen sollte sich schämen erst jetzt damit zu starten grüner zu werden. Naja, wieder ein Grund an der Tarifschraube zu drehen…

    • Gründer kann man immer werden… die starten nicht Heute. Das hat keiner allein schon wegen den Stromkosten. Was da an etwicklung läuft das hättest locker auch hier in den letzten Wochen lesen können. Vor allem mit der leider traurigen gewissheit das 5G 3fach soviel Strom braucht, dazu 3fach so teuer ist und 3fach mehr Masten für gleiche Versorgung benötigt. So zumindest die Infos von Huawei neulich. Aber nicht nur deswegen, die Stromkosten sind ja in D nicht ohne, auch wenn dies sicher subventioniert wird. Wenn nicht zahlen es trotzdem die Kunden (da dies ja bei allen anbietern so währe zahlen wieder alle…).

  8. Ich bin sprachlos über die Kommentare unter diesem Artikel.
    Wow.

    • Geht mir ganz genau so.

      Wie soll eine Gesellschaft mit solchen Fronten umgehen.

      Die Leisen, oftmals Schlaueren werden nicht mehr gehört vor lauter Pöbelei und Empörung

      • Ich pflichte euch bei. Die Offenheit fehlt und es geht nur darum, den eigenen Standpunkt mit bornierten Aussagen oder gar Beleidigungen zu untermauern. Dass etwas geändert werden muss, sollte allen klar sein. Wohin das geht, darüber sollte man diskutieren.

  9. Uff. Schon verrückt, dass hier in einem Technik Blog so sehr über Windenergie, Grüne und FFF abgehatet wird.
    „Dabei geht es NUR um Geld, Steuern und Verbote.“
    Wie kommt man denn dazu, so etwas zu glauben? Das wirklich große Geld ist doch wo ganz anders, zB in Autoindustrie, Chemieindustrie, Waffenindustrie, Banken oder auch bei den klassischen Energiekonzernen.
    Steuern zahlen die besonders dicken Fische bekanntlich am wenigsten.
    Und wer glaubt, dass Verbote per se schlecht sein sollen, womöglich, weil sie die Freiheit des Einzelnen einschränken der übersieht, dass diese in einer funktionierenden Gesellschaft sowieso da aufhören muss, wo sie die Freiheit anderer beschneiden.

    Aber am nervigsten: wenn es argumentativ in den Kommentaren nicht mehr weiter geht, kommen persönliche Beleidigungen?
    @Caschy und Team, könnt ihr das bitte etwas moderieren?

    • ja was einem nicht passt soll weg moderiert werden ist bei FfF nicht anders oder ER, beide äußern sich immer wieder dass sie mit Demokratie nichts am Hut haben! ABER bevor diese Spinner was zu sagen haben friert die Hölle zu!

      • Also wegmoderiert gehört, ich zitiere „Miss Piggy… „. Wer glaubt, Beleidigungen seien Argumente, hat sich meiner Meinung nach das Recht gehört zu werden verspielt.
        Aber lieber nachlegen und weiter rum haten…

        Und ich frage mich echt, wieso ein Artikel über Windenergie an Funkmasten so stark triggert, dass man gleich die große Keule für den Rundumschlag rausholt. Nach den Grünen und FFF jetzt noch ER. Keine der Gruppen spielte doch auch nur im geringsten eine Rolle im Artikel.

        • Warum meinst du warum so viel Geld für den Ökohype verbrandt wird ohne irgendwelchen nutzen nur damit man sich mit Öko und Grün schmücken kann! Wird Zeit das die einnahmen wegbrechen und die Steuer zum wohle der Erde ausschließlich in D eingetrieben wird – in den Land wo wirdoch so gut und gerne leben!

          Zum anderen „Miss Piggy“ ist noch das freundlichste was ich über diesen Gnom sagen kann – wird Zeit das ihr blödes Grinsen aufhört! Aber großes Kino in Spanien machen, gewandert dahin ist sie bestimmt nicht! Die Schulze ist doch ist ein Auslaufmodell und bangt doch nur bis 2012 durchzuhalten um wie Scholz und Co. Pensionsansprüche zu erhalten.

          • Ach so. Alles klar.
            Hast du das selbst mal gelesen, was du da schreibst? Den ersten Absatz finde ich komplett unverständlich. Aber selbst wenn ich es inhaltlich verstehen würde, würde ich es sehr wahrscheinlich für Quatsch halten.
            Im zweiten Absatz ist es vor allem das Ende ziemlich unverständlich (2012?). Und davor wieder kein Argument, nur Beleidigungen. Stark!

            • naja wir werden sehen, wer sich durchsetzen wird.

              und ja ist ein Schreibfehler nicht 2012 sondern 2021! Bis dahin wird fleißig weiter gemacht bis es knackt! Und Ja, Öko ist nichts anderes als Marketing um mit schlechten Gewissen abkassieren zu können – doof das nur nicht jeder da mitmacht!

            • Und wäre D ein anderes Land, würde hier schon kein Stein auf den anderen stehen. D hat einen Hang zu Fanatismus – was ja auch in der Geschichte bewiesen ist – nachher will es wieder keiner gewesen sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.