Vodafone GigaKombi: Internet, Festnetz, TV und Mobilfunk in Kombination

Artikel Vodafone LogoWarum einfach, wenn es auch kompliziert geht. Das muss sich Vodafone beim Ausklügeln der neuen GigaKombi-Tarife, die ab dem 22. August verfügbar sind, auch gedacht haben. In der Theorie könnte es sogar einfacher werden, Vodafone bietet nämlich Internet, TV, Telefonie und Mobilfunk in einer Vetragskombination, zeigt sich außerdem flexibel, was die Erweiterung um Mobilfunkkarten angeht. Bis man den für sich passenden Tarif allerdings gefunden hat, muss man sich schon mit allen Möglichkeiten beschäftigen. Welche dies sind, seht Ihr in der folgenden Grafik.

vf_gigakombi

Zu beachten ist jedoch, dass sich die Preise je nach Bausteinwahl ab dem 13. oder dem 25. Monat ändern. Und für TV gibt es auch Zusatzzahlungen, die sich unterscheiden, je nachdem, was man denn für einen Anschluss wählt. Ich finde die Übersicht brutal verwirrend und selbst die Pressemitteilung zu den neuen Tarifen löst diese Verwirrung nicht auf. Insofern folgt hier nun noch die Pressemitteilung im Wortlaut, lasst mal gerne Eure Meinung zu dieser Tarifstruktur in den Kommentaren.

Schnell, schneller, Vodafone GigaKombi: Das neue Highspeed-Bundle für Singles, Paare und Familien
•    Das schnellste Highspeed-Paket im Markt: Bis zu 400 Mbit/s Kabel und 375 Mbit/s LTE Max
•    Mehr Erreichbarkeit für Eltern und Kinder: Bis zu fünf SIM-Karten im Paket
•    Fernseherlebnis für Frühbucher: Vodafone TV auf Wunsch im ersten Jahr kostenlos dabei
•    Fernsehen, Mobilfunk, Internet und Festnetztelefonie im Komplettpaket schon ab 19,99 Euro

Düsseldorf, 18. August 2016 – Mit dem Giga-Versprechen bringt Vodafone seine Kunden in das Gigabit-Zeitalter. Seit April ermöglicht GigaSpeed in allen Vodafone Mobilfunk-Tarifen den Internetzugang mit maximaler LTE-Geschwindigkeit. Und mit GigaTravel stehen die Inklusivleistungen aller Red- und CallYa-Smartphone-Tarife auch im gesamten EU-Ausland ohne Roaming-Aufschlag zur Verfügung. Jetzt gehen die Düsseldorfer den nächsten großen Schritt und entwickeln ihr Bündelangebot weiter: Ab dem 22. August wird aus Red One die neue GigaKombi. Mit Festnetz bis 400 Mbit/s und LTE Max in allen Red Mobilfunk-Tarifen bündelt Vodafone seine schnellsten Anschlüsse zum schnellsten Highspeed-Komplett-Paket im Markt – für zuhause und unterwegs. Dabei sind der Kombinationsvielfalt kaum Grenzen gesetzt. Denn zur Auswahl stehen alle aktuellen Kabel- und DSL-Anschlüsse ab 16 Mbit/s, bis zu 5 Vodafone Basic SIM-Karten und auf Wunsch auch Vodafone TV. Die Vodafone Basic SIM enthält eine Telefon-Flat ins Vodafone-Mobilfunknetz und optional zubuchbare Datenpakete ebenfalls mit LTE Max. Wer mehr Mobilfunkleistung möchte, wählt einen der Red-Tarife aus und kann diesen für weitere Familienmitglieder um zusätzliche Red+ Karten erweitern und profitiert dann von weiteren exklusiven Preisvorteilen. Der Preis für das Gesamtpaket bleibt dabei erfreulich klein – Kunden erhalten das GigaKombi-Angebot aus Festnetz, Fernsehen, Mobilfunk und Internet schon ab 19,99 Euro pro Monat.

„GigaKombi ist der nächste Meilenstein in unserer Gigabit-Offensive – und zugleich das schnellste und attraktivste Bündel im Markt. Unser neues Komplettpaket steht für die Stärke von Vodafone, die besten Festnetz-, Mobilfunk-und TV-Angebote Deutschlands zu hervorragenden Konditionen anzubieten“, so Vodafone Deutschland Chef Hannes Ametsreiter.

Giga schnell: Vodafone Kunden surfen mit maximaler Geschwindigkeit

Beim Speed macht Vodafone keine Kompromisse. Denn der Kommunikationskonzern packt in das GigaKombi-Angebot die schnellsten Festnetz- und Mobilfunk-Tarife. Je nach Verfügbarkeit steht im Festnetz Kabelglasfaser-Power mit bis zu 400 Mbit/s zur Verfügung. Und im Mobilfunk surfen die GigaKombi-Kunden mit LTE Max. Schon in ersten Funkzellen des Hochleistungs-LTE-Netzes von Vodafone sind mit dem passenden Smartphone Übertragungsraten von bis zu 375 Mbit/s möglich.

Giga flexibel: Denn GigaKombi wächst mit der Größe der Familie

Die GigaKombi ist perfekt geeignet für Singles, Paare und Familien. Denn je nach Bedarf stehen für die Anbindung der eigenen vier Wände Kabel- und DSL-Anschlüsse mit unterschiedlichen Internet-Geschwindigkeiten zur Auswahl. Wer mehr Bandbreite benötigt, kann im Rahmen der technischen Verfügbarkeit ganz einfach auf Tarife mit mehr Speed wechseln.

Auch die mobile Kommunikation lässt sich ganz flexibel an Größe und Bedarf der Lebensgemeinschaft anpassen. Denn bis zu fünf Vodafone Basic SIM-Karten können im GigaKombi mitbestellt werden. Darin enthalten ist eine Telefon-Flat ins Vodafone-Mobilfunknetz. Für den mobilen Internet-Zugang stehen auf Wunsch auch Datenpakete zur Verfügung. Wer mehr Mobilfunk-Leistung benötigt, kann einen der neuen Red-Tarife auswählen. Denn in Red ist neben einer kompletten Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze auch dank GigaSpeed maximale Surf-Geschwindigkeit und mit GigaTravel EU-Roaming inklusive. Zu allen Red-Tarifen können GigaKombi-Kunden für jedes Mitglied der Familie weitere Red+ Zusatz-Karten günstig erwerben. Das Besondere: Alle Red+ Karten teilen sich für den mobilen Internetzugang das Highspeed-Datenvolumen der Hauptkarte.

Giga unterhaltsam: Vodafone TV im ersten Jahr ohne Aufpreis inklusive

Für das tägliche Unterhaltungsprogramm können GigaKombi-Kunden das Paket zusätzlich auch mit Vodafone TV- kombinieren. Wer noch bis zum 8. Oktober Vodafone TV hinzubucht, erhält Fernsehen mit bis zu 40 HD- und 100 digitalen FreeTV-Sendern für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Ein digitaler HD-Video-Recorder ist über die gesamte Vertragslaufzeit zur Nutzung inklusive.

Giga günstig: Komplett-Paket aus Mobilfunk, Festnetz und TV schon ab 19,99 Euro

Die GigaKombi steht für attraktive Preise. So kostet das Komplett-Paket aus Festnetz-Anschluss Internet & Phone Kabel 400 V, Vodafone TV und dem Mobilfunk-Tarif Vodafone Basic im ersten Jahr nur 19,99 Euro pro Monat. Ab dem 13. Monat beträgt der monatliche Paketpreis 48,98 Euro. Wer auf TV verzichtet, zahlt im zweiten Jahr 44,99 Euro. Kunden, die einen Red-Tarif ausgewählt haben, profitieren darüber hinaus von einem monatlichen Preisvorteil über 10 Euro. So kostet der Tarif Red S jeden Monat nur zusätzlich 19,99 anstatt 29,99 Euro.

In Kombination mit den Red-Tarifen erhalten alle GigaKombi-Kunden weitere exklusive Vorteile wie WiFi-Calling oder eine Sprach-Flatrate aus dem Festnetz in alle deutschen Mobilfunk-Netze. Eine Red+ Datenkarte fürs Tablet kostet 5 Euro pro Monat. Eine Red+ Allnet Partner- und Familien-Karte für Smartphones mit Telefon-Flat in alle deutschen Netze ist schon für 15 Euro zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

11 Kommentare

  1. – Wo ist da jetzt der redaktionelle Teil der Meldung?
    – Tarife die nach 13 oder 25 Monaten teurer werden sind per se unseriös.

  2. Ich hoffe so nen Werbe Beitrag wird angemessen vergütet. Kann hier keine Ersparnis erkennen.

  3. @He: Also wenn Vodafone eine solchen negativen Beitrag als Werbung vergütet, wären sie schön blöd. Kein Unternehmen kann es sich leisten heimliche Deals mit bekannten Bloggern zu machen, umgekehrt genauso. Im übrigen werden hier neue Tarifstrukturen immer veröffentlicht. War für die Telekom so, für O2 und nun Vodafone. Einfach als Information. Finde ich persönlich hilfreich. Und dass sich der Blog hier selbst trägt, wurde hier auch schon häufig genug dargestellt….

    @Kay gebe dir recht, dass es immer blöd ist, sich durch tausende Sternchen zu kämpfen. Es wäre gut, wenn Anbieter den Gesamtpreis über die Vertragslaufzeit angeben müssten. Das wäre zumindest für diejenigen hilfreich, die so etwas gerne übersehen.

  4. Das einzig verwirrende sind vielleicht die Zusatzkarten für den Mobilfunkvertrag, die in der Grafik nicht mit aufgeführt sind. Der Rest steht ja alles da und auch welche Kosten für welche Kombination entstehe. Insofern für mich nicht ersichtlich, was da verwirrend sein soll…

  5. Wie immer: überteuert und intransparent! Nein danke Vodafone. Die „Produkt-Designer“ – oder wie die sich auch immer nennen – müssen einen in der Klatsche haben.

  6. Giga Giga, ich lese hier nur Giga. Aber von Gigabit keine Spur. Sind wir jetzt die Gigabitgesellschaft mit 400 Mbit/s. Selten dämliche Bezeichnung.

  7. Giga steht natürlich dafür dass in den schnelleren Tarifvarianten (ab 200MBit) ab 1000 Giga(Byte) im Monat auf 10Mbit gedrosselt wird (es scheint auch keine Möglichkeit zu geben dies gegen Aufpreis nicht zu haben oder wieder volle Geschwindigkeit freizuschalten). Und natürlich steht Giga auch dafür dass bei täglicher Übertragung von mehr als 10GB Vodafone eure Leitung selektiv auf einzelnen Diensten drosselt.

  8. Stimmt so nicht ,für 20€ mehr bekommst die Flatoption bei 200/400 Mbit Leitung.

  9. Absolut auf Augenhöhe mit der Telekom! Katastrophal unübersichtliche Internetauftritte, intransparente Tarifstrukturen und überteuerte Preise.

    Und gegen dieses „Nur 19,99€*! (*ab dem 12. Monat 39,99€)“ muss doch rechtlich mal was unternommen werden. Das Ausweisen eines monatlichen Effektivpreises für die Laufzeit sollte Pflicht sein.

  10. Also ich finde es jetzt nicht so super unübersichtlich.

    Aber mit diesen Kombi-Angeboten kommt man ja langsam in einen ähnlichen Bereich wie es bei Microsoft im Lizenzgeschäft (Business-Bereich) schon lange ist: Man braucht einen externen Berater nur zur Auswahl des Tarifes, der genau das abdeckt was man braucht.. 😉

  11. Lte max mit 375mbit /s?
    Ich wäre ja schon froh, wenn ich in meinem Stadtgebiet 30 hätte..