Vodafone Gaming-Pass: Online zocken, ohne das Datenvolumen zu belasten

Ihr seid im Netz von Vodafone unterwegs und wollt gerne jederzeit, auch ohne vorhandenes WLAN, an jedem Ort online eure Lieblingsgames daddeln? Dafür hält der Mobilfunkanbieter ab sofort seinen neuen Gaming-Pass bereit. Dieser kann von allen Kunden mit aktuellem Young-Tarif dauerhaft kostenlos dazu gebucht werden, so Vodafone.

Doch auch Kunden mit einem Red- oder Red+-Tarif können den Pass nutzen, hier kostet er dazu gebucht dann allerdings fünf Euro extra pro Monat, was für Vielzocker aber sicherlich dennoch akzeptabel sein dürfte. Folgende neun Games werden direkt zu Beginn vom neuen Gaming-Pass unterstützt, wobei zukünftig natürlich noch weitere Titel hinzugefügt werden sollen:

  • Asphalt 9: Legends
  • Clash of Clans
  • Clash Royale
  • Dead Rivals
  • Elvenar
  • Forge of Empires
  • Hay Day
  • Pokémon GO
  • Warlords of Aternum

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Sparbrötchen says:

    Vodafone Calendar-Pass – Online Termine machen, ohne das Datenvolumen zu belasten
    Ihr seid im Netz von Vodafone unterwegs und wollt gerne jederzeit, auch ohne vorhandenes WLAN, an jedem Ort online eure Termine verwalten?
    Folgende vier Wochentage werden direkt zu Beginn vom neuen Calendar-Pass unterstützt, wobei zukünftig natürlich noch weitere Tage hinzugefügt werden sollen:
    Montag, Dienstag, Donnerstag, Samstag

    Freut Euch auf weitere Pässe, die der Netzneutralität den Mittelfinger zeigen.

  2. Vielen Dank für die beiden Kommentare ;D

  3. „Dabei hat sich der Verdacht erhärtet, dass Zero-Rating-Angebote umso attraktiver erscheinen, je teurer das sonst frei verfügbare monatliche Datenvolumen ist: Schließlich müssen sich Nutzer mit unbegrenztem Volumen keine Gedanken machen, ihr Datenvolumen vielleicht schon Mitte des Monats aufzubrauchen. „Die Existenz oder die Einführung von Zero-Rating-Angeboten ist verknüpft mit Märkten, die für Verbraucher nachteilige Preisentwicklungen zeigen“, heißt es in der Studie.“
    https://netzpolitik.org/2019/netzneutralitaet-wie-streamon-co-die-mobilfunkpreise-in-die-hoehe-treiben/

    Wetten, es kommen gleich wieder ein paar Schafe und blöken rum, sie zahlen gerne zig Euro für ihre Mobilfunkverträge mit X,5 GB Volumen, wenn nur Youtube und Spotify umsonst sind? *g*

    • Verträge waren in Deutschland schon immer Scheisse. Zero-Rating-Angebote haben damit nichts zu tun. Die haben auch keinen Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg von WhatsApp, Facebook, Spotify, Snapchat, Instagram, usw. Nur ein Idiot würde hier ein Zusammenhang herstellen. Mit Netzneutralität hat das auch nichts zu tun. Für Traffic von bestimmten Anbietern wird nichts berechnet, aber er wird nicht vor- oder nachteilig behandelt.

  4. Wieder mal nur Spiele für die Unterschicht…

    • Wenn ich kurz daran erinnern darf: jeder, der seine Arbeit verkaufen muss, um davon zu leben, gehört zur „Unterschicht“.
      Und sollte das bei dir nicht der Fall sein, dann bleibt es wünschenswert, dass dir die „Unterschicht“ mit dem gleichen Respekt begegnet, den du ihr offenbar entgegenbringst. Am besten dort, wo es dir am wenigsten passt 😉

  5. Nichtdrübernachdenken says:

    Verursachen denn solche Spiele denn so einen Traffic oder geht es darum die Leute abzuhalten sich der Realität zu stellen… Nix auf der Guthaben Seite… Aber weiter zocken dann verdrängt das mein Hirn so toll

  6. in meinen Augen verstößt so ein Angebot gegen die Netzneutralität!
    Ich finde es sehr schade, dass Konsumenten so etwas einfach tollerieren. Und nich schlimmer: es sogar nutzen.
    Solche Verstöße werden das Internet negativ verändern. Es wird nur für die jenigen Anbieter lukrativ werden, die es sich leisten können.
    Bitte nehmt solche Angebite nicht in Anspruch!

  7. Bin mal gespannt wann es wegen diesem Youngkrams ärger gibt von der Bundesnetzagentur.

    Wieso soll ich nur weil ich nicht mehr „Young“ bin 5€ zahlen Wennmich ncht alles täuscht verstößt das sogar gegen unser GG.
    Achja stimmt vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich bei Unternehmen ja nicht..!!!!!! Riesenschweinerei!!!!!!!!!

    • Naja dieser young Kram ist eben ein Rabatt den man auch als Schüler oder Student bekommt… Wie auch in Kinos, Zoos oder auch bei der Bahn..
      Du möchtest also auch dass Rentner oder Menschen mit Behinderung keine Vergünstigungen bekommen
      Ist doch toll dass es solche Rabatte gibt. Natürlich kassieren die dadurch noch mehr ab als so auch schon 😀
      Aber es ist ja nur ein Angebot von vielen welches du nicht annehmen musst

  8. Online zocken… belastet das Datenvolumen? Is klar 😀 ich zock am PC oft über lte vom handy wenn mal wieder jemand wärendessen Serien schauen möchte :p
    Zocken benötigt so wenig datenvolumen dass ich sogar mein kostbares datenvolumen opfere 😀 vielleicht 10mb nach 2h

  9. Es wird auch vielleicht ändern wenn 1. das Netz von O2 gut genug ausgebaut ist und 2. wenn Kunden begreifen das sie mit 20GB von O2 ohne ZR weniger Stress, Sorgen und Kosten haben aus mit 2-3GB von VF mit ZR zum gleichen Preis.

Schreibe einen Kommentar zu Max Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.