Vodafone: Die GigaTV Cable Box 2 kommt

Neues bei Vodafone und deren TV-Angebot GigaTV. Ab dem 10. März erhalten Neukunden im Tarif „GigaTV inklusive Vodafone Premium“ ein neues Fernseh-Empfangsgerät für den Kabelanschluss, die sogenannte „GigaTV Cable Box 2“. Das Angebot ist bundesweit verfügbar – erstmals bekommen damit auch Vodafone-Kunden im Gebiet der ehemaligen Unitymedia-Gesellschaften in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg Zugang zu Vodafones GigaTV-Welt, so das Unternehmen in seiner Meldung. Das sind auch die Bundesländer, in denen bald Sender wegfallen:

Die neue Set-Top-Box für den Kabel-Fernsehempfang ersetzt die bisherige „GigaTV Cable Box“ und unterscheidet sich von dieser durch eine neue Benutzeroberfläche. Die neue Box verfügt über eine abnehmbare Festplatte mit bis zu 1 TB Speicherkapazität. Zudem kann die neue Box TV-Inhalte auch in UHD auf kompatible TV-Geräte übertragen und bietet Komfortfunktionen.

Dazu gehören Programm-Empfehlungen, eine anbieterübergreifende Suche, das gleichzeitige Aufnehmen von bis zu vier Sendungen sowie eine Sprachsteuerung. Features wie Replay und Timeshift für zeitunabhängiges Fernsehen gehören ebenso zum Funktionsumfang wie der Zugang zur Videothek, den Mediatheken der TV-Anbieter und zu Streaming-Diensten wie Netflix oder DAZN. Dazu gibt’s noch die mobile App GigaTV Mobile für Tablets und Smartphones.

Zum offiziellen Start der neuen GigaTV-Plattform im Herbst wird die GigaTV Cable Box 2 auch für Kunden mit anderen TV-Paketen erhältlich sein, so Vodafone.

Die „GigaTV Cable Box 2“ kostet im Bundle mit dem Pay TV Paket ‚Vodafone Premium‘ als Leihgerät in den ersten sechs Monaten der 24-monatigen Vertragslaufzeit 14,99 Euro und danach 19,99 Euro monatlich. Voraussetzung ist ein kostenpflichtiger, vollversorgter Kabelanschluss von Vodafone für rechnerisch 14,99 Euro pro Monat im Einzelnutzervertrag oder oftmals bereits in den Mietnebenkosten enthalten. Hinzu kommt ein einmaliges Bereitstellungsentgelt in Höhe von 49,99 Euro.

Das TV-Paket ‚GigaTV Cable inklusive Vodafone Premium‘ bietet Zugang zu insgesamt 174 TV-Sendern, darunter 79 in HD-Qualität.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Bin mal gepannt ob man die alte Box als Bestandskunde gegen die neue tauschen kann.

  2. Ich auch. Ich hoffe das ich dann mal diese unsägliche Horizon loswerden kann. Aber 19,99€ „Leihgebühr“ pro Monat ffinde ich schon sportlich.

  3. Oh oh, wer geht denn freiwillig zu Vodafone?

    Meine Eltern haben es getan und bereuen es nach knapp 6 Wochen zutiefst!

    Aus dem vorhandenen Kabelanschluss und der angedrohten Umstellung und Kündigung des „echten“ Festnetzanschlusses durch den alten Anbieter, ergaben sich Synergieeffekte durch die Zusammenlegung der beiden Produkte bei Vodafone. (günstigere monatliche Gesamtkosten, neue Hardware,…)

    Es gab/gibt aber leider nur Stress, angefangen mit Zusatzoptionen, die für Menschen, die nur telefonieren und fernsehen wollen, unnötig sind, über Probleme beim Einrichten, die ein Techniker vor Ort dann nach sehr langem hin und her zwar lösen konnte aber dabei meine Eltern mit seinen Sprüchen zur Weißglut gebracht hat, bis hin zu regelmäßigen Ausfällen (alle 3 bis 7 Tage), die durch Aus- und wieder Einschalten der GigaTV Box und des Routers gelegentlich gelöst werden können. Auch das Austauschen von Kabeln (HDMI, Antenne) hat inzwischen schon mal geholfen.
    Durch die Aussage des Vodafone-Mitarbeiters beim Vertragsabschluss, dass keine Kosten hinzu kämen solange der alte Anschluss noch nicht abgewickelt wurde wähnten sich meine Eltern in Sicherheit nicht doppelt zahlen zu müssen.
    Der alte Anbieter hat sicher auch ein wenig zu dem Dilemma beigetragen, weil die Information zur Abschaltung des alten Festnetzanschlusses suggeriert hat, das meine Eltern ab Dezember ohne Telefon dastehen würden. Leider dürfen Sie, wenn das Guthaben bei Vodafone spätestens im Mai aufgebraucht ist an 2 Anbieter zahlen, weil Vodafone sich von der Aussage des Mitarbeiters nichts annimmt.

    Ich habe gestern den aktuellen Werbespot von Vodafone gesehen und hätte mich beinahe übergeben.
    Da hießt es doch glatt: „Das ist wie wechseln ohne Chaos ohne Draufzahlen und ohne Pause“

    Und meine Eltern werden sich sicherlich sehr ver… vorkommen, wenn sie das sehen.
    Es gab von Anfang an nur Chaos, ständige Pausen und draufzahlen müssen sie wohl schlussendlich auch noch!

    Am meisten ärgere ich mich aber darüber, dass ich das hätte verhindern können und mich auch hab blenden lassen.

    • Bin nun seit fast 6 Jahren bei VF und hatte bisher noch nie Probleme. Ist tatsächlich der erste Anbieter, bei dem wirklich alles reibungslos klappt. Was folgern wir daraus? Dass man sowas wohl nicht generalisieren kann.

      • Nein, das kann man sicher nicht generalisieren. Da stimme ich Dir zu.
        Ich hatte anfänglich sogar ein paar Bedenken und habe mir dann gedacht: hey, es gibt offensichtlich so viele Anschlüsse, die ordentlich funktionieren, warum soll das bei meinen Eltern schief gehen.
        Du gehörst halt zu den glücklichen wo das der Fall ist.
        So wie ich das mit meinem eigenen Anbieter erlebe.
        Und jeder Anbieter hat halt so sein Stärken und Schwächen.

        Mich ärgert daran am meisten, dass das Ganze für Ottonormalverbraucher inzwischen kaum noch handhabbar ist.
        Nicht jeder hat Kinder oder Freunde an der Hand, die dann mal schnell gefragt werden können.

        Zur Krönung häufen sich bei uns in der Region die Berichte über teils massive Störungen im Vodafonenetz.

        Bin mal gespannt, wie das noch weiter geht.

        Immerhin hat es mir schon was gebracht, dass hier zu posten. Denn zumindest die doppelten Abschlussgebühren kann ich meinen Eltern ja scheinbar doch ersparen.

    • Wenn deine Eltern den Anbieterwechsel nutzen, also einen vorhandenen Telekommunikationsanschluss durch Vodafone kündigen lassen (wichtig, nicht selbst sondern durch Vodafone), dann zahlt der Neukunde die ersten 12 Monate keine Tarifgrundgebühren bei Vodafone.

      • Die Kündigung des alten Anschlusses ist durch Vodafone erfolgt.
        Das hört sich ja eigentlich beruhigend an, aber warum ziehen die denn dann die Grundgebühren vom Guthaben ab?
        Und warum geht bei Vodafone niemand auf meine Fragen diesbezüglich ein?
        Wenn das Guthaben dafür gedacht ist reicht das auch nur maximal für ein halbes Jahr.
        Aber danke für den Hinweis. Da werde ich wohl doch noch mal konkret nachhaken müssen.

        • Das Guthaben wird dabei nicht aufgebraucht. Das kommt erst später zum Einsatz, wenn tatsächlich Gebühren fällig werden. Bitte beachte, Anschlussgebühren, Optionen (Sicherheitspaket, Hardware, Wlan, Mobile Flat, usw.) oder kostenpflichtige Gespräche werden natürlich abgerechnet. Einzig die Grundgebühr des Tarifs wird für die Zeit nicht berechnet.

          • Ja, Danke für die Info.

            Nachdem ich grade die letzte Rechnung nochmal genauer angeschaut habe bin ich auch drauf gekommen, dass nur die Optionen vom Guthaben beglichen werden.
            Ärgerlicherweise auch das Sicherheitspaket, wofür aber schon lange die Kündigungsbestätigung vorliegt.

  4. @ Jörg ich hatte mit VF nie Probleme was das angeht konnte 11 Monate VF neben 1&1 nutzen ohne was zu bezahlen. Erst mit dem Tag der Portierung sind bei VF dann die Kosten angefallen. Technisch hatte ich Anfangs auch Probleme mit der GigaTV box. Lag aber an der Leitung im Haus. Seit dem se vor zwei Jahren das Netz im Haus fit für 1GB Internet gemacht haben nicht ein einziges Problem. gut ich nutze auch eine freie 6590. Die VF Station ist aber alles andere als zuverlässig.

    • Das hört sich ja eigentlich beruhigend an.
      Ich werde dann wohl noch mal bei Vodafone nachhaken müssen, warum die Grundgebühren vom Guthaben abgezogen wird?
      Wenn das Guthaben dafür gedacht ist reicht das nur maximal für ein halbes Jahr.

      Die Fritzbox hätte ich bei meinen Eltern auch lieber gesehen. Aber als sie gehört haben, dass das nochmal extra kostet haben sie die nicht haben wollen.

      • @ Jörg welchen Tarif haben denn deine Eltern?

        • Red Internet & Phone 1000 Cable
          Der wird nach den ersten 6 Monaten auf 50 MBit zurückgeschaltet.

          • Dann kauf ihn doch einfach eine gebrauchte freie FB 6590 von eBay. Was das mit dem Abzug angeht nutzen deine Eltern schon ihre alte Rufnr über VF oder noch über den alten DSL Router?

            • Werde wohl mal bei ebay schauen. Was darf die denn dann kosten?

              Die nutzen die Rufnummer noch mit dem alten analogen Festnetzanschluss. Da gab es bisher noch kein Internet. 😉
              VF hat ja die Übernahme der Nummer auch erst nach der Potierung bestätigt.

              • Hm nicht mehr als 100€ kriegst aber auch für 50€. Was das mit dem Guthaben abziehen angeht ist Richtig das ist der Rabatt für die 1GB leitung für das halbe Jahr. Weil ihr ja eben die nutzt. Wärt ihr gleich bei der 50iger geblieben hättet ihr auch kein Guthaben bekommen. So kriegt ihr erst eine Rechnung wenn die Rufnr portiert ist. Nach dem 6ten Monat ist das Guthaben weg und es wird auf die 50iger umgestellt für 19,99€. Also ist alles richtig seitens Vf . Wie gesagt wenn Ausfälle bei Internet und TV sind dann stimmt definitiv was mit der Dämpfung nicht. Mein Tipp VF soll den Techniker direkt am Kabel messen lassen.

                • Der 50er kostet dann 29,90€ (Bestandskunde), nicht 19,90€ (Neukunde). Bitte prüfe die Auftragsbestätigung, dort ist die Wechselgarantie inkl. den Preisen aufgedruckt.

                • Hab grade nochmal versucht die letzte Rechnung zu verstehen.
                  Es sieht es so aus, als wenn doch nur die Gebühr für Kabel Digital vom Guthaben abgezogen wird.
                  Tatsächlich steht beim Posten Internet/Phone 0, 00 € dahinter.
                  Zu meinem großen Erstaunen wird auch das Sicherheitspaket, für dass aber schon lange die Kündigundbestätigung vorliegt berechnet.

                  Aber was mich am meisten irritiert, der Betrag wird auch noch in der Übersicht von Mein Vodafone als Abbuchungsbetrag angezeigt. Obwohl der schon vom Guthaben abgezogen wurde.
                  Im Vormonat wurde da 0 € angezeigt.

                  Bleibt mir wohl nur, da nochmal anzurufen und die Eltern die Kontoauszüge kontrollieren zu lassen.

                  Ich hoffe dass man mir da nochmal bestätigt, was Du mir zu Berechnung erst ab der Portierung geschrieben hast.

                  Danke für Deine Infos.

  5. Vor 3 Jahren auch bei VF für 2 Jahre gewesen. Leider auch nur schlechte Erfahrungen gehabt. Internet war super.. glaub wir hatten ne 200er Leitung. Damals gabs noch kein 1000. Jedoch war die TV Box der letzte Müll. Nur Aussetzer und der Kunde wurde zum Beta-Tester.
    Seltsamerweise ist meine Erfahrung:
    Vodafone: Internet gut (schnell, aber mit Aussetzern) – Fernsehen schlecht (alle 2 Tage Probleme)
    Telekom: Internet ok (super stabil, aber geringer Speed) – Fernsehen super – dafür 50% teurer

    Ich glaube wir haben damals 10 Euro für die Box bezahlt. Finde daher nun 19 Euro (die 6 Monate sind ja nur nen Angebot) echt teuer. Zumal es nur das Gerät ist. Das normale Internet+TV Paket muss man ja dennoch zahlen. Gut weniger als bei der Telekom. Aber als Leihgerät echt viel.

  6. Kann man die Box uneingeschränkt als Fernsehempfänger nehmen (der Fernseher selber gibt nur noch das Bild wieder)? Ich hasse es, wenn ich zwei Fernbedienungen und Konzepte habe. Will nur eine Fernbedienung in die Hand nehmen und damit alles möglichst steuern. Im Keller steht eine ungenutzte Horizon BOX von Unitymedia, die Bedienung ist einfach nur grausig.
    Ich vermute dann mal das ist alles IPTV, ist das dann auch stabil genug?

    • @ JeiBie
      Die GigaTVbox braucht ein Kabelanschluss und Internet weil se lineares TV über Kabel bekommt und Streaming Inhalte über Internet. Zum Tv brauchst du nur ein HDMI Kabel

      • Sorry, da muss ich mich wohl missverständlich ausgedrückt haben 🙁
        Das was Du da schreibst, ist mir schon alles klar. Meine Frage bezog sich darauf, dass ich den im TV eingebauten Tuner nicht mehr nutzen möchte und alles über die Box laufen lassen möchte (lineares und nichtlineares Fernsehen). Also hat da jemand Erfahrungen mit?

    • Die Giga TV 4K Box kann beides. Die kannst Du als alleiniges Empfangsgerät nutzen.
      Beide Fernbedienungen wirst Du allerdings noch brauchen, denn den TV musst Du erst mit der TV-FB einschalten (und manchmal auch den HDMI Anschluss auswählen).
      Alles andere geht dann über die Box.
      Aber Wehe, das Internet ist gestört oder der Router hat ein Problem.
      Dann geht beides nicht mehr!

      Bei der hier beschriebenen neuen / moderneren Box habe ich die Erwartungshaltung, dass das Gerät inzwischen HDMI-CEC unterstützt und somit beim Einschalten der Box auch das TV-Gerät eingeschaltet wird. Diese Erfahrung kann aber erst geteilt werden, wenn die Box bei den ersten Kunden im Einsatz ist.

  7. In der Version ohne Vodafone Premium (Premium hat völlig überflüssige Sender), kostet der Service mit 14,99 Euro pro Monat genau 5 Euro mehr als meine aktuelle Hardware -> NEIN Danke!

  8. Gibt es eigentlich eine bessere Fernbedienung als von Vodafone für
    Giga tv 4K Box angeboten wird ?
    Danke für Info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.