Vodafone DataPush: Unbegrenztes Datenvolumen für 24 Stunden buchen

(Text von 09:26 Uhr) Vodafone wird die Option DataPush stärker bewerben. Sie wird in der App angeboten und sorgt dafür, dass der Nutzer 24 Stunden unlimitiertes Datenvolumen hat. Dafür zahlt der Nutzer 5,99 Euro. Buchbar ist das unlimitierte Datenvolumen für 24 Stunden in den Tarifen Red, Young, Smart und DataGo und ist bisher auf 4G beschränkt. Unlimitiertes Datenvolumen gilt nur in Deutschland, unbegrenztes Volumen steht direkt ab Buchung zur Verfügung und eine automatische Verlängerung findet nicht statt. Auch die Telekom bietet eine DayFlat unlimited an, diese liegt bei 5,95 Euro für 24 Stunden.

Update 17:50 Uhr:

* Die Option kann in allen Mobilfunknetzen von Vodafone genutzt werden – von GSM (Edge) über 3G/4G bis 5G. Abhängig davon, was der Basis-Tarif zulässt.

* Die Option wird auch im EU-Ausland nutzbar sein. Hier auf Basis der Fair-Use-Regelung für max. 5 GB Datentraffic.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Der Preis ist viel zu hoch.. FUNK hatte gut vorgelegt, jetzt ja aber wieder mit schlechteren Bedingungen.
    Statt knapp 6€ sollte bei Vodafone und Telekom der Preis eher bei maximal 3€ liegen. Nur meine Meinung.

    • Dann sind wir bei 30 Tagen wieder bei 90 Euro.

      • Egal ob 6€ x 30d oder 3€ x 30d, beides schießt am Sinn dieses Passes vorbei. Dieser ist für Ausnahmen gedacht und NICHT für Dauernutzen. Dafür eignet sich der Unlimited Vertrag mit 80€ ehe egal ob bei V-fone oder T-com, O² verlangt nur 60€ im O² Netz mit FUNK (MD) werden unter 31€/Monat benötigt (billiger geht es in D aktuell nicht über D Anbieter).
        Jeder sollte sich immer überlegen wo er ist und welche Netzte dort welchen Empfang haben, dann kann man aufgrund dieser Infos eine Basisentscheidung treffen welches Netzt man braucht und dann weiß man auch was für Kosten auf einem Zukommen.

        • Volle Zustimmung. Ich habe ungefähr 2x in den letzten Jahren bei T-Mobile die Dayflat gebucht. Weil ich nämlich damals noch einen schnarchigen DSL-Anschluss hatte, aber ~ 100 GB an Daten in die Cloud synchronisieren wollte. Das hat wunderbar funktioniert. Aber das benötige ich nun nicht mehr.

    • Selbst mit den angeblich schlechteren Bedingungen, erst ab dem 21 Jan.2020, ist das immer noch TOP denn für 1,5 Tagespässe bei Vodafone oder T-com kommt man bei diesen im billigsten Fall durch den ganzen Monat. Zwar nicht in der Bandbreite Unlimited, lediglich im Datenvolumen da ja bei einer Pause (nur 30d/Jahr kostenlos, sonstige Pausen 0,29€/Tag) max. 0,29€/Tag aufkommen dort hat man unlimited: Telefon, SMS (Beides am dem 21.Jan unlimited, aktuell nur wenn 0,69 oder 0,99€ Tarif aktiv, somit eigentlich eine Verbesserung des Tarifes und keine Verschlechterung, zumindest für interessierte Dauernutzer und nicht für Tagesschmarotzer) und Datenvolumen bei drosselung auf eine Bandbreite von 64. Zahlt man 0,69€/Tag hat man 1GB Datenvolumen mit Unlimited Bandbreite bevor diese nach dem 1GB auf lediglich 64 runtergedrosselt wird (schade das nicht auf eine 1000er NUR runtergedrosselt wird). Für wenig Aufpreis 0,99€/Tag hat man alles Unlimited für diesen Tag ohne Bandbreitenbeschränktung (max was das Netzt zu dem Zeitpunkt eben hergibt).

      Es gibt hierbei einiges zu beachten. Eine Aktivierung für den nachfolgenden Tag sollte möglichst früh erfolgen, da dies zwischen 10 Minuten und 4h dauern kann bis das entsprechend freigeschaltet ist. Wer hofft sofort z.B. bei 0,99€ die Unlimited zu bekommen wird enttäuscht, ich hab einige male probiert, über 1h Wartezeit.
      Wichtiger ist vielleicht ehe die Deadline beim Pausieren oder allgemein Tarifwechsel-DOWNGRADE. Diese sollen Abends noch vor 23:30 erfolgen damit der nächste Tag entsprechend gebucht wird, ansonsten verpasst man die Deadline (die leider nirgendswo autaucht, schlecht kommunitiert, nur über WA Anfrage mitgetielt worden) und hat auch am nächsten Tag gleichen Tarif weiterhin, muss also ein Tag länger diesen beibehalten.
      Ob bei Upgrade auch alles richtig läuft also von 0,69 auf 0,99€/Tag richtig ab/gebucht wird??? Dies hab ich nicht getestet da ich aktuell nur Pause oder 0,99€ Tarif aktiv hab, also nie dazwischen probiert weder Up noch Downgrade mit 0,69€ dazwischen. Aus diesem Grund hab ich auch das Wort Tagesschmarotzer verwendet 😉 bin selbst aktuell noch einer da noch Vertrag besteht, ab mitte Jan bin ich dann voll auf FUNK.

    • Der Tarif ist mehr für kurzfristige Nutzung gedacht, und da durch attraktiv.
      Wenn ich zum Beispiel im Hotel bin und das WLAN kein sinnvolles arbeiten zulässt buche ich mir ganz gerne mal so ein Paket, und dann ist es auch egal ob das nun 5 Euro oder 3 Euro kostet da es halt nur selten gebucht wird.

  2. Verstehe nicht, dass sie CallYa nicht supporten. Ich haben CallYa Smartphone Allnet Flat, der ist dermaßen günstig das ich gar nichts anderes buchen kann, da ich viel in der EU unterwegs bin (Flat außerhalb DE) oder von DE in die EU telefoniere (500Minuten inklusive). Wenn ich aber mal im „echten“ Ausland unterwegs bin (letztens in USA) ist es unbezahlbar da die ganzen buchbaren Optionen bei CallYa nicht funktionieren. Da hilft dann nur einen locale DatenSIm und VOIP.

    • Lustige Definition, EU ist nicht „echtes Ausland“? Ich hör jetzt schon die AfD Massen skandieren…
      Wenn du kaum in D bist währe es vielleicht sinnvoller im „unechten Ausland“ 😉 ein Vertrag oder PP Karte zu kaufen und diese in D zu nutzen, denke bist billiger unterwegs und hast insgesamt mehr davon. Dazu kannst du dann (nicht nur) in D all 3 Anbieter nutzen und hast mehr Empfangsabdeckung über das Land gesehen.

      • Ich definiere das mit dem Ausland ganz ähnlich wie 3Daniel, EU ist für mich auch kein Ausland. Sehe das eher so wie der Wechsel in ein anderes Bundesland. Das ist sowohl innerhalb Deutschlands als auch beim Wechsel ins EU-Ausland teilweise mit Sprach/Verständigungsproblemen verbunden.
        ABER das mit der ausländischen Mobilfunkkarte funktioniert wohl bei den wenigsten Leuten, da hier ja spätestens nach 3 Monaten die Fair-Use-Policy greift.

        • Er ist aber ja immer wieder unterwegs, könnte also vielleicht das Ausnutzen und gekonnt kombinieren. Ich kenne ja sein Verhalten nicht genau. Ist nur eine Möglichkeit, vor allem wenn Pendeln in die gleiche Region währe es leicht möglich.

      • Der Witz ist ja gerade, dass ich im EU Ausland mit dem Tarif eine Flatrate innerhalb der EU habe (auch nach DE), ich bezahle nüscht und von DE in die EU gibt es jeden Monat 500 Freiminuten (ist alleine 45€ wert). Billiger geht es nicht (5GB Daten EU weit sind auch drin) für 22,50€/vier Wochen. Das ist der Grund warum ich zur Zeit nicht in einen Vertrag wechsel, habe keine Konditionen gefunden die da annähernd dran kommen.

        • Also du zahlst Monatlich 45€ + 22,50€ pro 4 Wochen wenn du diese zusätzlich brauchst?
          Macht also pro Monat quasi ca. 67,50€. O² Flat mit Roaming (kein Plan wie viel GB pro Monat in EU) kostet nur 60€, aber ob dir O² in D taugt weiß ich nicht. In den anderen beiden Netzten bist mit 80€ dabei. FUNK von MD im O² Netz kommt für dich nicht in Frage (max <31€/Monat) da aktuell kein Roaming, ist REINES Nationalangebot, man hofft aber das es irgenwann dazu kommt.

          • NEIN, ich zahle 22:50€ im Monat (zugegeben vier Wochen) die 500Freiminuten (Wert 45€) sind INKLUSIVE. Da ich so viel nicht aus DE in die EU telefoniere habe ich quasi eine EU Flatrate auch außerhalb DE für 22:50. Zeigt mir bitte mal ein Angebot das ähnlich attraktiv ist (und dann noch bei Vodafone oder T-Mobile bitte, die O2 Abdeckung auf dem Land ist leider unterirdisch).

  3. Wo finde ich die neue Option denn? In der Vodafone App taucht die in meinem Red-Tarif bei den zubuchbaren Optionen nicht auf. Oder ist die wo anders zu finden?

  4. Einmal pro Monat kann man das Giga-Garantie-Versprechen einlösen und hat dann bis zum Ende des nächstes Tages 90 GB frei. Ist für viele vermutlich ähnlich zu „unbegrenzt“.

    Und falls jemand sagt, das ist ein Missbrauch des Features, kann ich folgendes sagen:
    Ich habe mich mal beschwert, dass Vodafone die Giga-Garantie bewirbt und damit garantiert, dass man überall LTE hat. Dies aber natürlich nicht der Fall ist. Und wenn man nicht zufrieden ist kann man das melden und bekommt dann halt die 90 GB für einen Tag. Bei meiner Beschwerde und der Support-Hotline habe ich dann gefragt, wie man über die App ein Funkloch/schlechtes Netz melden kann, wenn man auf Grund des Funkloches/schlechten Netzes keine Verbindung hat und was, sollte es dennoch funktionieren, man mit 90 GB in diesem Funkloch/schlechten Netz machen soll, hat mir die Dame gesagt: „Ja das ist ja eher so gedacht, dass man sich ab und zu, wenn man nicht mehr genügend Datenvolumen für den Monat hat, mal ein Bonus holen kann“.
    Da kann man auch nur den Kopf schütteln.
    Ich habe in letzter Zeit so viel schlechte Erfahrung mit dem Vodafone Support, dass ich immer zusammen zucke wenn ich nur den Firmennamen lese.

    • Man muß wirklich abwiegen und prüfen, wo man am meisten den Smartphone braucht. Bei meinem Fall hat Vodafone den besten Netz an den Standorten, wo ich es aktiv nutze. Mit o2 Netz bin ich zwar billiger dran, aber bringt bei schwachem Netz auch nichts.
      Bzgl Kundenbetreuung und Service im allgemeinen, versuche ich einen Shop aufzusuchen, der schon lange den Betrieb aufrecht erhalten hat. In meinem Fall ist es ein Shop, der schon seit über 15 Jahren vorhanden ist mit dem gleichen Inhaber.

      Aber generell hat DE in Punkto Service nachgelassen, da bin ich bei dir.

    • Schreib dann in Zukunft nur noch V-fone vielleicht ist der Schmerz von kürzerer dauer ist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.