Vodafone: Auch die EasyBox kostet nun Miete

Neues bei Vodafone. Für den Herbst hat das Unternehmen neue DSL-Tarife an den Start gebracht, so bekommt man beispielsweise ab 9,99 Euro pro Monat den Tarif Red Internet & Phone 16 DSL. Aber: Neben den neuen Tarifen mit frischen monatlichen Basispreisen gibt es nun auch etwas anderes, was man im Hinterkopf haben sollte. Natürlich kann man auch bei Vodafone den eigenen Router nutzen, aber das Unternehmen stellt auch welche zur Verfügung. Bisher gegen Entgelt zu haben: die AVM FRITZ!Box – kostenlos gab es sonst immer die EasyBox 804.

Neu in den aktuellen Angeboten Red Internet & Phone 16/50/100/250 DSL: EasyBox 804, FRITZ!Box 7590 oder FRITZ!Box 7530, 12 Monate lang für 0 € Miete, allerdings wird es nach dem zwölften Monat generell kostenpflichtig. Ab dem 13. Monat kosten die Router monatlich 1,99 € (EasyBox 804), 2,99 € (FRITZ!Box 7530) und 5,99 € (FRITZ!Box 7590).

  • Danke Nihat

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Selbst für diesen Arcadyan Müll wollen die jetzt Gebühren. Wird mir immer unsympathischer der Laden.

    • Wie gut das ich schon im Sep fertig mit der Company war.
      Der Laden will die alte Hardware nach 7-8 Jahren wieder haben. Was wollen die nur damit?
      Verschicken werd ich es nicht, sollen die doch für bezahlen wenn sie umbedingt altMüll entsorgen wollen, nur zu, wozu gibt es den Rückholschein.

      • Vorsicht…Die sind voll frech. Die haben für eine 6390 aus 2012 letztes Jahr 150 € dafür in Rechnung gestellt, wenn mann den alten Router nicht zurück schickt… Sehr Kundenfreundlich …

  2. Kann man denn nicht kostenlos den eigenen Router dran klemmen? Ist aber ne Nummer die EasyBoxen nun auch zu vermieten

  3. Moment, gabs da nicht ein Gesetz, dass denen vorschreibt, dass sie mindestens ein Gerät kostenfrei anbieten müssen?

    Gab’s da nicht Mal Probleme für 1 und 1 weshalb die eine kostenfreie, um WLAN beschnittene, Box anbieten?

    • Wie? Gibt es keine AVM Fritz Boxen mehr mit allem drum un dran? Oo ist 1u1 auch zum totalen Saftladen mutiert…

      Naja nur noch Mobil, reicht wenn man nicht n Server Daheim stehen haben muss.

  4. Es darf nicht so laufen, dass man grundsätzlich nur noch einen kostenpflichtigen Router zum Vertragt bekommt, da damit die Routerfreiheit ausgehebelt wird. Die Telekom lässt die Wahl zwischen kostenpflichtigem Mietrouter und eigenem, womit man dann weniger monatlich zahlt und respektiert die Routerfreiheit.
    Vodafone versucht sie hingegen auszuhebeln, mit der Zwangszugabe der EB804, auch wenn sie bisher kostenlos überlassen wird.
    Die Kosten für den Router werden trotzdem vom Kunden über den Tarif finanziert. Kostenlos gibt es keinen Router. Da wird nichts verschenkt.

    • Man kann jetzt keinen Router (verwenden eigener Hardware) als Option auswählen, was auch im Sinne der Routerfreiheit ist.
      Das ist jetzt ok.

      • GooglePayFan says:

        Die Option gar keinen Router mehr zu bekommen ist sogar mehr als ok!

        Selbst wenn man den nicht genutzt hat und er „kostenlos“ war, hatte man nur Ärger mit dem Mist.
        24 Monate irgendwo aufbewahren und danach innerhalb einer kleinen Frist wieder zurück senden. Den Zeitaufwand dafür hat einem niemand bezahlt.

  5. Wo zahl ich denn 9,99 für den 16er Tarif. Der kostet 29,99. Schade, dass diese Werbelügen hier unkommentiert übernommen werden.

  6. Stellt sich nun noch die Frage, wann man die alten Tarife umändern muss. Meine Mutter nutzt immer noch den ganz alten Vodafone DSL Anschluss, der zwar theoretisch bis 16 MBit geht, aber es kommen nur 6 an. Sie zahlt dafür 25 Euro, was ein guter Preis ist, wenn man bedenkt, dass auch kein schnelleres Internet bei ihr verfügbar ist.

  7. Naja 2€ ist jetzt nicht die Welt.. Bei 1&1 kriegt man für lau lediglich ne kastrierte Fritzbox wo das Wlan funktionsunfähig gemacht wurde.. bei 2 jahren Laufzeit 24€ dafür ist der Tarif billiger geworden.

  8. Leute, kauft euch ne gebrauchte Fritz 7362SL fuer ca. 35 Euro! Das Teil laeuft bei meinen Eltern super. Hatten vorher ne Easybox 804 und nur Probleme damit (Oft kein Internet bzw. Telefon moeglich). Die 7362 hat sogar die aktuellste Firmware-Version 7.12 von AVM drauf.

    • die 7362 sl habe ich derletzt für 15,- geschossen.
      ich nutze sie für open wrt Experimente, sie läuft aber auch an einem 100er Anschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.