Vodafone: 400 MBit/s für initial 4 Millionen Haushalte

Artikel Vodafone LogoBereits im März 2016 kommunizierte der Anbieter Vodafone, dass man Geschwindigkeiten von bis zu 400 MBit/s im Down- und 25 MBit/s im Upstream anbieten wolle. Das Ausbaugebiet umfasst laut Unternehmensangaben zum Ausbaustart bereits 4 Millionen Haushalte. Ab Mitte Juni soll es losgehen. Von dem aktuellen Ausbauschritt können in Kürze Haushalte quer durch die Republik – unter anderem in großen Städten wie München, Hamburg, Leipzig, Nürnberg oder Saarbrücken ebenso wie in kleineren Städten und Gemeinden wie Bayreuth, Bergen auf Rügen, Chemnitz, Cottbus, Cuxhaven, Ingolstadt, Jena, Koblenz, Potsdam oder Weimar – profitieren.

Laut Vodafone sollen zum Ende des Jahres bereits für 60 Prozent aller Haushalte im Kabel-Verbreitungsgebiet 400 Mbit/s zur Verfügung stehen. Bis zu 200 Mbit/s schnelle Kabel-Internetanschlüsse stellt Vodafone schon heute für mehr als 13 Millionen Haushalte in seinem Kabel-Verbreitungsgebiet bereit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Mal sehen, wie lange man die Bandbreite hat. 1000 GB?

  2. Unlimited, alternativ gibt es Pakete mit 1 TB Traffic „Internet & Phone 200 V“ – so was es zumin. bei 200 Mbit

  3. War Vodafone nicht auch mal im Gespräch mit dubiosem TrafficShaping-Geschichten ? Irgendwas war da… oder transparente Proxies oder irgendsoein Unfug der einen Techie in den Wahnsinn treiben kann 🙂

  4. 400 maximal….kenne viele mit kleineren maximalen bandbreiten die stellenweise aber nicht mal annähernd real erreicht werden wenn zu viele nutzer online sind in der gegend

  5. ich will nicht 400/25 sondern mir würden schon 50/25 reichen.

  6. 25mbit upstream … oh jaaa nur nicht zu viel des guten 🙁

  7. 60% des Kabel-Verbreitungsgebietes … Schade nur, dass Kabel-Internet nur einem relativ kleinen Teil der Bevölkerung zur Verfügung steht.

  8. Die bekommen es ja noch nicht mal hin, bei einer 100.000er Leitung konstant 100k zu liefern. Das schwankt den ganzen Tag von 40k-100k und jetzt schon 400k bewerben?
    Kriegt doch erst mal die jetzigen Leitungen auf die Kette.
    Unverständlich.

  9. Witziger sind ja Telecolumbus: Die bieten 400Mbit mit unglaublichen 12Mbit Upload an und das auch noch für günstige 94,99. (das sollte keine Werbung fü TC sein!) 😉

  10. Man mag ja über die Telekom sagen, was man will, aber da habe ich 100 / 40 und das unabhängig von der Tageszeit.

  11. sunworker says:

    Ich habe bei Telekom 50/10 immer gleich und stabil. Ist aber nicht mehr wirklich schnell, vor allem der Upload ist viel zu langsam.

  12. @usgar. ja mit VDSL geht das ja. Jeder hat nen eigenen Port und gut isses 🙂

  13. Also ich hab ja noch DSL6000 😀

  14. Ich warte ja nun schon ziemlich lang auf diese Verbesserung … bin ja mal gespannt, wie lang es nun noch dauern wird …
    200 Mbit/s sind doch nun wirklich nicht gerade optimal ….

  15. Naja, 25 MBit/s Upload ist etwas mehr als Verdopplung der bisher maximalen 12 MBit/s. Aber ich hatte auf mehr gehofft. Andere Kabelprovider genehmigen ihren Kunden gegen Aufpreis ja heute schon 40 MBit/s. Noch sind die Tarife ja nicht zu 100% offiziell, da nicht auf der Webseite einsehbar. Wie sagt man so gut – die Hoffnung stirbt zuletzt.

  16. In Finnland gibt es günstige 500/500 mbit! Leitungen seit Jahren und wir diskutieren über solchen quatsch ;D

  17. Ich habe auch durchgehend 100 MBit/s mehrfach getestet mit Linux Distros die ich zu verschiedenen Tageszeiten zum Teil runter geladen habe. Und die Mär vom VDSL Vectoring wo jeder einen eigenen Prot hat und darum zu jeder Tageszeit die volle Leistung hat hält sich wohl auch noch Jahrzehnte. Dabei sind die Outdoor DSLAMs oftmals auch nur mit 1-2 GBit/s nach hinten raus angeschlossen. Sprich da bekommen auch nur max 20 Kunden gleichzeitig 100 MBit/s. Ports hat so ein Outdoor DSLAM, allerdings deutlich mehr. Fällt halt selten auf.

  18. Und bei mir, mitten in Düsseldorf, gibts trotzdem immernoch nur DSL mit bis zu 25 MBit/s D:
    Lachhaft…
    Und 3 Straßen weiter surft ein Kumpel mit 200 MBit/s per UnityMedia (unser Haus hat keinen Kabelanschluss…)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.