Anzeige

VMware Fusion 12.1.0: Pro und Player erschienen

VMware Fusion dürfte wohl mit der Version 12 einen riesigen Schlag Nutzer hinzugewonnen haben. Ganz einfach deshalb, weil man für den privaten Einsatz den Fusion Player kostenlos zugänglich gemacht hat.

Damit geht fast alles – ihr könnt also Windows, Linux und andere Systeme unter macOS ausführen und nutzen. Bin nach vielen Jahren von Parallels mit ihrem jährlichen Upgrade-Kram auf VMware Fusion gewechselt und wirklich sehr zufrieden für meine Belange.

Nun hat man aktuell Version 12.1.0 von VMware Fusion Pro und Player veröffentlicht, die für macOS Big Sur als Host und Gast angepasst wurde. Lief vorher zwar schon, nun soll es aber etwas besser funktionieren.

Ebenfalls nennt man Ubuntu 20.10 und Windows 10 20H2 als neue Gastunterstützung. Bislang ist es aber meines Wissens noch nicht möglich, auf einem Mac mit Apple-Prozessor Windows als Gast zum Laufen bringen zu können. Zumindest war ich da noch nicht erfolgreich.

Ebenfalls noch nicht behoben: Die virtuelle Maschine (VM) kann nicht auf dasselbe Netzwerk wie der Host zugreifen, während der macOS-Big Sur-Host mit dem virtuellen privaten Netzwerk (VPN) verbunden ist.

Neuer Apple Mac mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
769,00 EUR
Neues Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau (Neustes Modell)
Mach mehr als je zuvor mit bis zu 18 Std. Batterielaufzeit; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
1.100,50 EUR
Neues Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau (Neustes Modell)
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
1.412,45 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Ah das des jetzt gratis ist wusste ich gar nicht. Danke für den Tipp, gleich mal probieren 🙂

  2. Funktioniert copy & Paste aus dem Mac in die VM (Windows) auch mit VMWare? Bzw gibt es ähnliche Integrationen wie bei parallels? Vermutlich nicht oder?

    • Ich bin nicht mehr ganz auf dem aktuellen Stand bei Parallels, aber mir fällt keine Funktion ein, die es bei VMWare nicht auch gibt – copy&paste geht, drag&drop, Anwendungen einzeln etc.

      • War es bei Prallels nicht so das die Anwendungen direkt in der Mac Oberfläche angezeigt werden als ob die Nativ laufen würden und nicht extra in einem VM Fenster das ist doch bei VM Player nicht so. Da macht man doch erst den Virtuellen PC auf und dann die Anwendung. Zumindest Früher

  3. Nutzt du den dann Privat? Sonst ist der nicht kostenlos

  4. hm mal testen, wollte jetzt wieder von VM auf Parallels wechseln weil VM so knalle langsam ist. MIt der Testversion von Parallels 16 läuft die Windows VM deutlich flüssiger….
    Mal schauen ob die neue Vmware besser ist, sonst bin ich da weg und wieder bei Parallels.
    Kostenlos nützt nix wenn die Sachen nicht ordentlich flutschen.

    • Bisher find ichs super lahm. Liegt aber vlt auch daran dass mein Macbook nicht allzu neu is Early 2015, das letzte mit dem alten Design und allen Schnittstellen 😀 und nur 8GB Ram hat.
      Hatte bisher keine Lust für Parallels Geld auszugeben is je echt nicht gerade wenig…

  5. Wollte gerade die VMWare Version für den privaten Einsatz auf MAC installieren.
    Ein entsprechendes Konto habe ich bereits eingerichtet.
    Beim Download bin ich mir aktuell unsicher, welche Version die richtige ist. Ist nachfolgende Version korrekt.

    Fusion 12 Pro for macOS 10.15+
    Diese Version habe ich installiert.

    Bei der Installation wird erscheint ein Button „Kostenlosen Lizenzschlüssel“. Nach der Betätigung des Buttons ist es undurchsichtig für mich wie es dann weiter geht.

    Hat jemand einen Tipp wie man an an den entsprechenden Lizenz Schlüssel herankommt ?

    Für einen Tipp wäre ich dankbar.

  6. Geilo! Danke für den Tipp! Hab über Stack Social Parallels im Bundle mit anderen Kram vor 6 Monaten richtig günstig bekommen aber wusste nicht, dass Parallels nach einem Jahr kostet (im Gegensatz zu den anderen Sachen im Bundle.
    Jetzt verstehe ich auch wieso parallels mich ständig fragt, ob ich meine ursprüngliche Bootcamp Partition löschen und in Parallels importieren will – damit ich später möglicherweise auf ein Abo angewiesen bin. Werde mir gleich VMWare laden! Wieder einen weiteren top Tipp hier für mich gefunden! DAAAANKE!

  7. also gefühlt laufen die VMs unter Parallels flüssiger als unter Fusion….
    überlege wieder zu Parallels zu wechseln weil es nervt, wenn die Maschine nicht flüssig läuft.

    • Ging mir eben ähnlich.
      Hab jetzt auch VMware installiert und die Bootcamp Partion geladen. Standardmäßig war bei VMware 2GB RAM (und 2 Cores) eingestellt, bei meiner Parallels Installation sind 4GB RAM und 2 Cores eingestellt (wenn ich die vollen 16 will, boote ich direkt ins Bootcamp). Das war der erste Unterschied. Und die Auflösung war bis zur Installation der VMwareTools auch miserabel. Außerdem gab es noch ein Popup, das über einen Modus informierte, der für Sicherheit sorgt, aber dafür weniger Leistung der VM bringt. Den hab ich nicht mal deaktiviert. Aber vielleicht hilft dir das ja weiter, denn mit den richtigen Einstellungen sollte VMware Parallels in nix nachstehen. Werde aber selbst weiter testen. Bin recht neu am Mac nach über 25 Jahren Windows, habe daher Virtual Box noch nicht auf dem Mac ausprobiert, aber las neulich auch irgendwo, dass es ebenfalls gut sei.

      • Ich habe eine Maschine in Parallels importiert, nämlich genau diejenige die in VM lagt. In Parallels läuft sie out of the box flüssig, in VMWare wenn ich analog zu Parallels in die Vollbildansicht gehe (2500×1400) kommt der Mauszeiger dann der eigentlichen Mausbewegung nicht nach, trotz 16GB zugewiesenem RAM bei der VMWare. In Parallels kann ich in Vollbildansicht gehen und da lagt nix, läuft alles flüssig. Sehr sonderbar….Allerdings wenn ich bei VmWare die Ansicht verkleinere, dann flutscht es besser.. aber wie gesagt, bei Parallels gehts.

  8. Cite:Bislang ist es aber meines Wissens noch nicht möglich, auf einem Mac mit Apple-Prozessor Windows als Gast zum Laufen bringen zu können. Zumindest war ich da noch nicht erfolgreich.

    Ich habe das ohne Probleme hinbekommen. Auch Bootcamp funktioniert einwandfrei in VMWare Fusion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.