VLC Media Player 2.0 in finaler Version erschienen

Da ist das Ding! Der VLC Media Player ist heute in der finalen Version 2.0 erschienen. Über die Neuerungen hatte ich bereits schon einiges geschrieben, sodass ich hier einmal auf das offizielle Changelog verweise. Kurzform: Blu-ray-Unterstützung, aufgebohrte Medienverwaltung und komplett neue Oberfläche, sofern ihr die Mac-Version nutzt. In Sachen UPnP muss ich sagen: funktioniert bei mit immer noch nicht fehlerfrei, mein Server wird nicht erkannt. Für mich gehört der VLC Media Player zur Pflichtausstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Beim ersten start erzeugte er sehr lange einen „front cash“ oder so.
    Naja, schaut auf meinem iMac 27 ganz gut aus, ich bin gespannt wie sich das entwickelt.

  2. Fehler Nr. 1:
    Bei zwei Bildschirmen wenn ich ein Video in das kleinere Fenster verschiebe und es von dort maximiere, bleibt die Menüleiste (dieses kleine kompakte Ding) auf dem anderen Monitor. =)

  3. Fehler Nr. 2:
    Die Raute in der Zeitleiste flackert beim vor- und zurückspulen.

  4. Und warum schreibst du das hier, wo ganz bestimmt Leute vom VLC Team nach Fehlerberichten suchen?

  5. Der VLC Media Player gehört auch bei mir schon lange zur Grundausstattung, allerdings nur was Videos angeht. Hässlich ist er, ja. Aber in diesem Fall gilt wieder das Prinzip: Funktion schlägt Design. 🙂

  6. Direkt mal aktualisiert! Danke für den Tipp! 😉

  7. Ich finden den VLC von seiner Codecs-Vielfalt ganz hervorragend. Seine Optik ist für mich in dem Fall nicht von Bedeutung.

  8. Media Player Classic HC – The One and Only…
    VLC hab ich vor 3 Jahren runter geschmissen und seid dem nicht mehr benutzt.
    Ich will selbst entscheiden welche Codecs ich auf meinen Rechner Packe. VLC bringt zu viel mit.

    Ausserdem finde ich den MPC-HC in Sachen DXVA viel besser, da hat VLC noch lange nicht die Nase vorn.

  9. Wie sieht es mit einer protablen Lösung aus?

    @musteruser:
    Was verbirgt sich hinter Deinem Link? Ist leider nicht zu erkennen, von daher sollte man meiden ihn zu öffnen.
    Post bitte mal den vollständigen Link.

  10. Ich erhalte keinen Ton beim Betrachten vom Streams von der Dreambox.

  11. An die „ich will eine schönere GUI“ Poster.
    Was verseht ihr unter „schöner“?
    Auch die Windows Version leicht geglättet worden.
    Sie ist schlicht, einfach, zweckmäßig und funktionell.
    Was wollt ihr denn noch?

  12. Hallo an alle, die mit dem Aussehen nicht einverstanden sind.
    Hier findet man einige Skins:
    http://www.videolan.org/vlc/skins.php

    Das Projekt lebt vom _Mitmachen_.
    http://www.videolan.org/vlc/skineditor.html

    Gruß Bernd

  13. Mhhh, seit der Installation von VLC 2.0 ruckeln alle 1080p Videos… nervig!

  14. Der Player reagiert ab Version 2.0 wesentlich träger -.-

  15. Bekommt noch jemand die Fehlermeldung „Unable to elevate, error 1814“ beim Installieren? (Version 2.0.0) Ich trau mich allerdings auch nicht, vorher den alten zu deinstallieren – nicht dass ich dann gar nix mehr habe.
    (Windows 7 Ultimate, 32bit)

  16. 64BIT Version gibts wohl noch keine, ne?
    Schade!
    Ansonsten.. super Player!

  17. Pflichtausstattung? Naja ich weiß nicht!
    Verstehe nicht, warum um diesen Player immer noch so ein Hype gemacht wird, obwohl es einige bessere ach Freeware Player gibt. Die sogar intensiver weiter entwickelt und betreut werden. Ich verweise da, wie andere auch auf den PotPlayer.

  18. Deren Windows-Betatester haben einen wirklich schlechten Job gemacht! Auf Anhieb kommen bei mir mehrere Bugs zum Vorschein.

    Als erstes fällt auf, dass 1080p-Videos nun ruckeln, was sonst bei keinem anderen Player passiert.

    Dann meldet VLC 2.0 bei AVCHDs, dass angeblich Decoder fehlen:

    Kein passendes Decodermodul:
    VLC unterstützt das Audio- oder Videoformat „undf“ nicht. Leider können Sie daran nichts ändern.

    Die Filme werden dann trotzdem korrekt abgespielt – außer, dass sie halt ruckeln.

    Das nennen ich mal eine richtige Verschlimmbesserung!

    Und bei dem Versionssprung habe ich auch damit gerechnet, dass sich endlich mal was an der GUI getan hätte. Die ist immer noch auf dem Stand von vor 10 Jahren – grausam!

  19. @Hel: Extras->Alle Einstellungen anzeigen->Video-> automatische Videoskalierung ausschalten->Einstellungen speichern und VLC neu starten

    bei mir funktionierts.

    Ah ja: Blu Ray hab ich noch nicht getestet. Hatte die Tage ein Angebot für PowerDVD 12 bekommen. ‚Nur‘ 39,90 Euro, also mich stört beim VLC (noch) nichts.

  20. Hätte mich auch vorrangig wegen BluRay-Support interessiert, weil im Notebook ein passendes Laufwerk steckt – installiert, BluRay rein, passiert nix. Kurz gegoogled, 2 Dateien runtergeladen und in die richtigen Verzeichnisse kopiert, nochmal probiert, funktioniert nur stark rudimentär, unzuverlässig und unkomfortabel. Schade.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.