VLC Media Player 2.0 in finaler Version erschienen

Da ist das Ding! Der VLC Media Player ist heute in der finalen Version 2.0 erschienen. Über die Neuerungen hatte ich bereits schon einiges geschrieben, sodass ich hier einmal auf das offizielle Changelog verweise. Kurzform: Blu-ray-Unterstützung, aufgebohrte Medienverwaltung und komplett neue Oberfläche, sofern ihr die Mac-Version nutzt. In Sachen UPnP muss ich sagen: funktioniert bei mit immer noch nicht fehlerfrei, mein Server wird nicht erkannt. Für mich gehört der VLC Media Player zur Pflichtausstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Bekommen die von VideoLan es nicht hin auch unter Windows eine schöne GUI zu erstellen?
    Unter Win ist es mMn aktuell der hässlichste Mediaplayer.
    Das Mac-Design gefällt mir allerdings sehr sehr gut.
    Naja, dann bleib ich erst mal beim PotPlayer.

  2. Mein Synology-UPnP-Server wurde problemlos erkannt – dauerte nur, bis die Daten alle eingelesen waren.

  3. Frage ich mich auch, weshalb die nicht die GUI einfach auch bei Windows implementieren. Es ist ja nicht so, wie bei vielen OpenSource-Programmen, dass es an der schicken GUI mangelt – sie wird einfach nur Mac vorbehalten.

    Mysteriös und unnötig, oder gibt es Gründe??

  4. Medianverwaltung? Damit man immer weiß, welches Medium in der Mitte ist? *Gnihihihi*

  5. ohne schöne gui fühlt sich die 2.0er Version genauso an wie die alte…

  6. Was wollt ihr alle mit einer schönen GUI? Ich schaue meine Filme im Vollbildmodus und wenn ich ihn doch mal für Musik nutze, läuft er im Hintergrund…

  7. öhm kann mir jemand sagen ob und wie ich unter windoof zugriff über upnp kriege??

  8. Mark Steffen says:

    Ich habe den zwar immer als Backupplayer installiert, aber vom Komfort, Geschwindigkeit und Bedienfreundlichkeit kommt er bei mir an Media Player Classic – Home Cinema bei Weitem nicht heran.

    Dort kann ich z.B. mit nur einem Tastendruck (ok, standardmaessig sind es zwei Tasten) Elemente ausblenden, das ist z.B. sehr interessant, wenn man nicht wissen will wie lange das Video noch laeuft oder an welcher Stelle man sich befindet.

  9. mhh mit Windows XP bekomme ich keine Bild hin! 🙁
    Ton ja, aber keine Bild. Muss man für den neuen VLC 2.0 jetzt Codecs downloaden oder wie? VLC zeichnete sich für mich immer dadurch aus, dass man schon alles darstellen konnte, ohne lange Codexs sammeln zu müssen. Schade. Habe jetzt wieder den 1.1.11 installiert – der spielt alles ohne Probleme ab.

  10. This year we put a 2 on the box. Das Scheißding kann immer noch nicht die manuell festgelegte Größe des Videofensters beibehalten, wenn man mehrere Videos nacheinander abspielt. Die Konvertierungsfunktionen sind immer noch so verkorkst. Vielleicht sollten die Programmierer von Videolan mal Hilfe von einem Nichtautisten in Anspruch nehmen. Wenn VLC nicht so viele Formate abspielen könnte, würden den keiner kennen.

  11. Finds auch schade, dass der nicht die Oberfläche von MacOS bekommt. UNter Windows sieht er einfach steinzeitlich aus. Mit einerm Skin ist es wieder schwierig, die Menüleiste anzupassen; ich füge gerne den Button hinzu, um das Frame als jpg zu speichern.

    Wenn der WMP genauso viel abspielen würde, wär das ne Notlösung. Aber hier werden ja auch Alternativen genannt, vielleicht teste ich mal n paar davon. Gibts sicher auch schicke Player, die „alles“ spielen. Mediagedöns brauch ich nicht, nur Videos abspielen.

  12. Mark Steffen says:

    @smk
    Die Formatvielfalt hat ja schon abgenommen heute, wenn man XviD, wmv, x264 (mkv-Dateien) und flv-Dateien abspielen kann, hat man ja schon fast alles erschlagen.

    Ich hatte ehrlich gesagt schon lange keine Probleme mehr, dass ich irgendetwas nicht abspielen konnte, egal, ob ich jetzt WMP, MPC-HC oder VLC benutzt habe.

  13. Ich verstehe nicht warum so viele wert auf das aussehen von Programmen legen, mir ist das wurscht wie es aussieht, hauptsache die Software macht dass was ich von ihr erwarte und das macht der Player ganz hervorragend und dazu noch kostenlos. Gesaugt, installiert und läuft wie eine eins unter win 7.

    danke carsten für den hinweis

  14. Leute, benutzt doch einfach PotPlayer. Der kann alles was der VLC kann und alles was er nicht kann UND sieht dabei noch schick aus, welches man durch skins individualisieren kann.

  15. @ Mark Steffen
    Um so ärgerlicher ist es wenn man eben EINE Datei hat die nicht geht.

    Abgesehen davon kann ich die Sache mit dem Interface nicht ganz nachvollziehen, so schlecht sieht das auch nicht aus, die Knöpfe sind groß und gut zu klicken, farblich dezent aber trotzdem gut zu identifizieren.

    Was mir auf den ersten Blick gleich positiv aufgefallen ist ist der modifizierte Fortschrittsbalken, der nun auch die Kapitel einblendet, und die TrueType unterschtützung bei den Untertiteln. Alleine für letzteres könnte ich schon Luftsprünge machen.

  16. musterusers says:

    tip video “ h t t p: // adf . ly / 5ZuGz “ leerezeichen löschen von den link

  17. Ich habe unter Mac OS X Lion die CPU Auslastung bei .mkv-Datein gecheckt. VLC 2.0 braucht hier deutlich mehr CPU als die alte 1.1.12 Version. Solange sich das nicht bessert bleibt trotz schöner neuer GUI bei mir die alte Version drauf.

  18. VERDAMMT!!

    Wie importiere ich jetzt die Einstellungen meines Alten in den neuen VLC???!!

  19. Bei 2.0 und dem schicken Design hätte ich glatt mal wieder nachgeschaut was sich getan hat, aber diese GUI-Bevorzugung gehört abgestraft. Nicht weil da ein gewisser Neidfaktor mitspielen würde, mir erschließt sich der Sinn nur nicht. Wären die GUIs an das jeweilige System angepasst, dann würd ich es verstehn, aber so ist es genau so unlogisch wie bei Winamp.
    Außerdem, die unterstützen fast jedes BilloBongo-OS, aber entwickeln nicht in 64bit?

    Ich bleib beim MPC mit BE Mod.

  20. omg, das ding is n mediaplayer und wird doch meist eh im vollbildmodus genutzt, wen juckt da die grafik, das ding tut was es soll, und das schell und bei mir bisher problemlos. ich find jetzt auch auf mac osx nicht so den unterscheid, na super man kann das layout hell und dunkel machen, mir ist er fast schon wieder zu aufgeblasen, deswegen bin ich damals von winamp weg weil das so überladen wurde.

    zwecks upnp, die wd tv live hub 1tb hat er ohne murren erkannt und binnen zwei sekunden eingelesen, streamen klappt prima, nur hab ich auf der schnelle nicht gefunden wo ich bei der mac version dieses font-cache erzeugen abschalten kann, unter windows nervt das wenn man in ner präsentation nen kleinen film hat und dann beim aufgehen dieses font-cache zeugs kommt.

  21. Beim ersten start erzeugte er sehr lange einen „front cash“ oder so.
    Naja, schaut auf meinem iMac 27 ganz gut aus, ich bin gespannt wie sich das entwickelt.

  22. Fehler Nr. 1:
    Bei zwei Bildschirmen wenn ich ein Video in das kleinere Fenster verschiebe und es von dort maximiere, bleibt die Menüleiste (dieses kleine kompakte Ding) auf dem anderen Monitor. =)

  23. Fehler Nr. 2:
    Die Raute in der Zeitleiste flackert beim vor- und zurückspulen.

  24. Und warum schreibst du das hier, wo ganz bestimmt Leute vom VLC Team nach Fehlerberichten suchen?

  25. Der VLC Media Player gehört auch bei mir schon lange zur Grundausstattung, allerdings nur was Videos angeht. Hässlich ist er, ja. Aber in diesem Fall gilt wieder das Prinzip: Funktion schlägt Design. 🙂

  26. Direkt mal aktualisiert! Danke für den Tipp! 😉

  27. Ich finden den VLC von seiner Codecs-Vielfalt ganz hervorragend. Seine Optik ist für mich in dem Fall nicht von Bedeutung.

  28. Media Player Classic HC – The One and Only…
    VLC hab ich vor 3 Jahren runter geschmissen und seid dem nicht mehr benutzt.
    Ich will selbst entscheiden welche Codecs ich auf meinen Rechner Packe. VLC bringt zu viel mit.

    Ausserdem finde ich den MPC-HC in Sachen DXVA viel besser, da hat VLC noch lange nicht die Nase vorn.

  29. Wie sieht es mit einer protablen Lösung aus?

    @musteruser:
    Was verbirgt sich hinter Deinem Link? Ist leider nicht zu erkennen, von daher sollte man meiden ihn zu öffnen.
    Post bitte mal den vollständigen Link.

  30. Ich erhalte keinen Ton beim Betrachten vom Streams von der Dreambox.

  31. An die „ich will eine schönere GUI“ Poster.
    Was verseht ihr unter „schöner“?
    Auch die Windows Version leicht geglättet worden.
    Sie ist schlicht, einfach, zweckmäßig und funktionell.
    Was wollt ihr denn noch?

  32. Hallo an alle, die mit dem Aussehen nicht einverstanden sind.
    Hier findet man einige Skins:
    http://www.videolan.org/vlc/skins.php

    Das Projekt lebt vom _Mitmachen_.
    http://www.videolan.org/vlc/skineditor.html

    Gruß Bernd

  33. Mhhh, seit der Installation von VLC 2.0 ruckeln alle 1080p Videos… nervig!

  34. Der Player reagiert ab Version 2.0 wesentlich träger -.-

  35. Bekommt noch jemand die Fehlermeldung „Unable to elevate, error 1814“ beim Installieren? (Version 2.0.0) Ich trau mich allerdings auch nicht, vorher den alten zu deinstallieren – nicht dass ich dann gar nix mehr habe.
    (Windows 7 Ultimate, 32bit)

  36. 64BIT Version gibts wohl noch keine, ne?
    Schade!
    Ansonsten.. super Player!

  37. Pflichtausstattung? Naja ich weiß nicht!
    Verstehe nicht, warum um diesen Player immer noch so ein Hype gemacht wird, obwohl es einige bessere ach Freeware Player gibt. Die sogar intensiver weiter entwickelt und betreut werden. Ich verweise da, wie andere auch auf den PotPlayer.

  38. Deren Windows-Betatester haben einen wirklich schlechten Job gemacht! Auf Anhieb kommen bei mir mehrere Bugs zum Vorschein.

    Als erstes fällt auf, dass 1080p-Videos nun ruckeln, was sonst bei keinem anderen Player passiert.

    Dann meldet VLC 2.0 bei AVCHDs, dass angeblich Decoder fehlen:

    Kein passendes Decodermodul:
    VLC unterstützt das Audio- oder Videoformat „undf“ nicht. Leider können Sie daran nichts ändern.

    Die Filme werden dann trotzdem korrekt abgespielt – außer, dass sie halt ruckeln.

    Das nennen ich mal eine richtige Verschlimmbesserung!

    Und bei dem Versionssprung habe ich auch damit gerechnet, dass sich endlich mal was an der GUI getan hätte. Die ist immer noch auf dem Stand von vor 10 Jahren – grausam!

  39. @Hel: Extras->Alle Einstellungen anzeigen->Video-> automatische Videoskalierung ausschalten->Einstellungen speichern und VLC neu starten

    bei mir funktionierts.

    Ah ja: Blu Ray hab ich noch nicht getestet. Hatte die Tage ein Angebot für PowerDVD 12 bekommen. ‚Nur‘ 39,90 Euro, also mich stört beim VLC (noch) nichts.

  40. Hätte mich auch vorrangig wegen BluRay-Support interessiert, weil im Notebook ein passendes Laufwerk steckt – installiert, BluRay rein, passiert nix. Kurz gegoogled, 2 Dateien runtergeladen und in die richtigen Verzeichnisse kopiert, nochmal probiert, funktioniert nur stark rudimentär, unzuverlässig und unkomfortabel. Schade.

  41. Die BluRay-Unterstützung ist natürlich noch nicht ausgereift, was man leicht auf der Homepage nachlesen kann:
    [quote]Experimental support for BluRay discs:
    – Menus are deactivated in this release (will come soon).
    – AACS and BD+ DRM libraries and keys are not shipped, for legal reasons.[/quote]

  42. Hatte auch Probleme bei hochauflösenden mkv’s. Die Einstellung (s.u.) hat geholfen!

    How to get better performance when playing HD H.264

    Postby Jean-Baptiste Kempf » Mon Nov 26, 2007 6:53 pm
    H.264 codecs are pretty CPU intensive and VLC can’t use multi-cores to decode it yet.

    So if your computer is dying when decoding 1080p samples from H264, do the following.

    Open the preferences
    Tick advanced in the lower right corner
    Go to „Input/Codec“
    Go to „other codecs“ subcategory
    Go to „FFmpeg“
    Put the „skip-filter for H264“ to all
    Restart VLC

  43. Endlich ist der beste Mediaplayer auch optisch keine Schmach mehr 😉
    Werde den direkt mal testen!

  44. geiles rumgetrolle hier 😛
    der player wurde auch unter win optisch etwas aufgemotzt. Für alle Extrawünsche gibt’s doch skins

    ich finde vlc toll 🙂

  45. Während VLC die letzte 1er-Version noch ziemlich alles Formate abspielte, zeigt mir die neue 2er-Version bei den ersten beiden DivX- und Xvid-Format-Videos statt Bild nur noch Metro-Design. D.h. blaue und grüne Blöcke mit Ton. Wieder deinstalliert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.