VLC 2.0 steht in den Startlöchern, Release Candidate ist da

Bereits vor einiger Zeit berichtete ich über die neue Version des VLC Media Players, der optisch aufgebohrt wurde. Ende Januar gab es bereits den Release Candidate für Mac OS X, mittlerweile findet man diesen auch für Windows vor – falls jemand von euch zu den frühen Vögeln gehört, die alles ausprobieren. Bislang war der VLC Media Player für mich nur ein einfacher Player, keinesfalls eine Medienverwaltung, es scheint aber langsam in diese Richtung zu gehen.

Die Oberfläche wurde nicht nur unter Mac OS X aufgefrischt, wie man sieht, hat man sich auch im Windows-Bereich etwas anders aufgestellt. Die Version 2.0 unterstützt unter anderem Blu-rays und multiple Video-Dateien in RAR-Paketen. Sicherlich Rand-Anwendungen, ich finde es aber auch schon klasse, wenn ich Musik hören kann, ohne Archive zu entpacken – geht ja bekanntlich auch. Übrigens: VLC 2.0 soll auch auf die Android-Plattform portiert werden. Für mich ist der VLC Player auf jedem Rechner eine absolute Pflichtveranstaltung. Die Version 2.0 wird diese oder nächste Woche erwartet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Danke – hab mal um Quellgenangabe gebeten. Mal sehen was kommt. :o)

    lg

  2. Können oder wollen die sich keinen Designer leiten?

  3. die Skins, die ich ausprobiert habe, haben den Player zwar schöner aussehen lassen, aber prompt funktionierten nicht mehr alle Funktionen (z.B. Titel beim Tooltip in der Taskleiste), von daher nicht wirklich eine Alternative. Ansonsten benutze ich den nun seit Jahren als alleinigen Mediaplayer für Audio und Video und freu mich auf die finale Version

  4. TOP Sache! Das wird bestimmt ein knaller werden!

  5. Habe ein paar Betaversionen under win7 64bit ausprobiert. Und es awar nicht möglich ein 1080p Video ruckelfrei abzuspielen. Mit der aktuellen lief es wieder flüssig. Mich ärgert es dass sich nie jemand drum kümmert wie die Programme unter 64bit laufen.

  6. „Die Version 2.0 wird diese nächste Woche erwartet.“

    Was denn jetzt?! 😀

  7. Ich hab mal eine Antwort von unserem Hauptsitz bekommen.

    Hauptsächlich geht es um diese zwei punkte. (Sind aus der FAQ und dem legal von Videolan.
    Da ich nicht in DE lebe und arbeite aber mit den Entscheidungen unser Deutschen Kollegen leben muss – kann mir das vielleicht jemand bestätigen?

    Are libdvdcss and libaacs legal ?
    libdvdcss is a library that can find and guess keys from a DVD in order to decrypt it. This method is authorized by a French law decision CE 10e et 9e soussect., 16 juillet 2008, n° 301843 on interoperability.

    NB: In the USA, you should check out the US Copyright Office decision that allows circumvention in some cases.
    VideoLAN is NOT a US-based organization and is therefore outside US juridiction.

    Does VLC support DVDs from all regions?
    This mostly depends on your DVD drive. Testing it is usually the quickest way to find out. The problem is that a lot of newer drives are RPC2 drives these days. Some of these drives don’t allow raw access to the drive untill the drive firmware has done a regioncheck. VLC uses libdvdcss and it needs raw access to the DVD drive to crack the encryption key. So with those drives it is impossible to circumvent the region protection. (This goes for all software. You will need to flash your drives firmware, but sometimes there is no alternate firmware available for your drive). On other RPC2 drives that do allow raw access, it might take VLC a long time to crack the key. So just pop the disc in your drive and try it out, while you get a coffee. RPC1 drives should ‚always‘ work regardless of the regioncode.

  8. VLC kann schon seit ewigkeiten DVD´s abspielen. Der DVD Kopierschutz ist quasi nicht existent weil man den so einfach überwinden kann. Dazu gab es glaube auch ein Urteil das der DVD Koppierschutz gar kein Kopierschutz mehr ist. Libaacs wäre glaub nicht so recht legal (ohne die Keys ist es wohl legal/grauzone) ist aber nicht enthalten, von daher egal.

  9. Das VLC Hütchen hat zu Weihnachten immer ne Weihnachtsmütze auf. Das ist alleine schon Grund genug ihn als Standardplayer aufm Rechner zu nutzen!

  10. Ich verstehe es auch nicht .. wie kann man die Mac-Version so hübsch machen und die Windows Version schaut weiter so verkackt aus 😀

  11. @Peter
    Solange Du nicht die libaacs / libdvdcss (
    http://download.videolan.org/pub/libdvdcss/last/ ) herunter lädst, es entsprechend in das VLC Pluginverzeichnis kopierst und es dann benutzt, bist Du bzw. Deine Firma auf der sicheren Seite. Das Plugin ist meines Wissens _NICHT_ in der Installation mit enthalten. Man kann aber sowohl das Plugin als auch die Keys von deren Server nachträglich herunterladen und einsetzen – sofern es in deinem Land gesetzlich erlaubt ist.

    @Caspar
    Das liegt daran, dass die Windows-Version etwas stiefmütterlich behandelt wird. Windows liegt bei den Entwicklern an 3. Stelle. Erst Linux dann Mac und dann erst Windows. Das erkennt man ganz gut daran, wie Updates erscheinen. Der letzte Hotfix kam nicht als offizielles Update für Windows heraus. Stattdessen haben sie einen Workaround geschrieben in dem beschrieben wird wie man die fehlerhafte DLL selbst – sofern man sie nicht benötigt – entfernt.
    Warum das so ist dürfte auch klar. Denen fehlen Entwickler für die Windows-Plattform. Immer wieder rufen sie interessierte Entwickler auf, sich am Projekt zu beteiligen… 🙁

    Ich nutzen den VLC sehr gerne. Erstens weil er auf allen Plattformen einsetzbar ist und zweitens weil er das macht was er soll. Ich brauche keinen Player mit dem ich auch Musik umwandeln, ID Tagging oder sonst was betreiben möchte. Dafür habe ich andere, weit bessere (portable) Programme. Das einzig störende am VLC ist der Installer. Es wäre ganz nett, wenn man bei der Installation selbst auswählen könnte, welche Sprachen man installieren möchte. Damit spart man gut und gerne 18-20 Megabyte an „Datenmüll“ 🙂

  12. Moin!

    Nochmal die Frage: Hat jemand eine Idee, wie ich die Statusleiste beim 2.0.0 wieder aktiviere?
    Irgendwie stehe ich auf’m Schlauch, bzw. finde die Einstellung nicht.

  13. @Kalle:
    Über Ansicht > Statuszeile

    @Sebastian:
    Das ist nur das Icon, also total unwichtig. IrfanView hat auch eine überfahrene Katze als Icon, auch nicht grade besser 🙂

  14. @3 of 8:Danke! Und ich fummel da in den tiefsten Speziel-Einstellungen rum… Kopf->Tisch

    Warum die Statuszeile aber nach dem Update deaktiviert war, bleibt wohl ewig ein Geheimis…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.