VLC 0.9.3 – VideoLAN Client – neue Version

Zweifelsohne ist der VideoLAN Client (kurz VLC Media Player) einer der besten Mediaplayer, der soweit mir bekannt ist jedes noch so exotische Format abspielt. Ich muss gestehen – ich nutze den Media Player Classic – bis jetzt. Eben habe ich mir (zum gefühlten hundertsten Male) den VLC Media Player in der eben erschienenen frischen Version 0.9.3 installiert. Zwei Sachen die ich vermisse – oder noch nicht gefunden habe: gleichzeitig mehrere Instanzen (in den erweiterten Einstellungen zu finden) und eine vernünftige Favoritenverwaltung für Ordner (große Musiksammlung). Jemand einen Tipp parat? Übrigens: die Homepage verrät, dass keine 0.9.3 für Windows vorhanden wäre – dies ist aber falsch. Ist scheinbar eine Nightly.

Also – wer hat die Erfahrung – ist eine vernünftige Musikverwaltung mit dem VLC Media Player auch möglich?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. Benutzt den keiner als Audioplayer?

  2. @Garve: Ja den meine ich!

    @caschy. Keiner benutzt ihn bestimmt als Audioplayer weil er so schelcht ist.

  3. Naja, früher hat der VLC nicht immer gut mit mp3s umgehen können. Vielleicht hat sich das in der neuen Version geändert.
    Was mich an der neuen Version stört ist, dass ich nicht mehr die Systemlautstärke mit den Funktionstasten meines Laptops steuern kann, sondern nur die VLC interne Lautstärke.
    Weiß vielleicht jemand ob sich das wieder ändern lässt?

  4. Ich benutze VLC auch nicht als Musik-Player. Höchstens um mal schnell ein einzelnes MP3 anzuhören…

    In Sachen Video finde ich ihn aber unschlagbar. Da ist er mein Mädchen für alles. Die 0.9 ist absolut genial was Übersichtlichkeit, Features und innere Werte angeht. Da sehe ich gerne über das etwas hässliche Interface hinweg. Ich will damit ja Filme gucken, keine Programmoberflächen 😉

    Als Musik-Spieler nehme ich Mozilla Songbird, der zwar noch in der Entwicklung ist und etwas fett daher stapft, aber seit 0.7 ist der schon brauchbar. Ist performance-mäßig nicht zu vergleichen mit einem schlanke Player wie Foobar oder 1by1, aber die Features und das Aussehen haben mich überzeugt. Ich halte ihn für den Musik-Player mit den besten Zukunftsaussichten. 🙂

  5. Ich glaub die 0.9.3 gibt es nur für Linux und Mac OS

  6. Ich nutze bisher immer noch Winamp als Audioplayer, aber der nervt mich schon lange. Vielleicht schau ich mich morgen mal nach nem besseren um. Genug Möglichkeiten finde ich ja hier in den Beiträgen. Ach, und den VLC werde ich morgen auch mal als Audioplayer testen.

  7. Hey,
    Dieses Problem hatte ich auch.
    Der Windows Media Player spielt nicht mal ne DVD ab, aber die Verwaltung der Music Daten finde ich gut.
    Ich hab ein „Plugin“ installiert (K-Lite Mega Codec Pack) mit diesem Zusatz Tool habe ich noch nichts gefunden was jetzt mein Media Player nicht abspielt.

    http://www.codecguide.com/download_mega.htm

    Doch einen Vorteil hat der VLC Player er spielt auch defekte Dateien ab.

  8. hier, so sieht die Version 0.93 für Windows aus:

  9. so sieht die Windows version aus

  10. Die einzige Möglichkeit, den gescheit als Audioverwaltung zu nutzen, ist, wie ich finde, die Nutzung von Songbird, der basiert nämlich auf den VLC-Librarys. Der neue VLC hat zwar eine Medienbibliothek, die ist allerdings leider zu gar nichts zu gebrauchen.
    Aber danke für den Link, komisch, dass es den offiziell nicht für Windows geben soll.

  11. @DocEvil:
    Wie sie sehen – sehen sie nix 😉

    In meinem Screen ist die 0.9.3 unter Windows Vista zu sehen…

  12. hmm,wollte nen Pic posten…funzte wohl nicht richtig….egal…solange ich weiß das bei mir ebenfalls 0.93 angezeigt wird…

  13. Mit MPC+CCCP konnte ich bisher ALLES abspielen, der VLC macht immer ein paar Mucken, z.B.beim Suchen, da gibt’s manchmal Kachelartefakte oder Monstermatsch (wer’s schon mal gesehen hat weiß was ich meine. g). Das einzige wofür der VLC wirklich taugt ist das Abspielen von unvollständigen/kaputten Dateien.

  14. Den VLC nehm ich nur wenn der MPC das File nicht abspielen kann, zum Glück eher selten. Der MPC ist einfach ungeschlagen in der Usability, da kennt man jeden Key.
    Der VLC nervt eigentlich nur…man kann nichts raufziehen wenn er im Vollbild läuft. Neben 100 anderen Nervstellen…

  15. Wenn von euch keiner den VLC als Audioplayer nutzt, welchen verwendet ihr denn dann?
    An WinAmp fand ich sehr gut, dass er sich so sehr klein minimieren lässt und man auch in den großen Listen suchen und mit Shortcut navigieren kann.
    Vielleicht habt ihr noch was Hübscheres im Angebot?!

  16. Versuche es doch einfach mal mit lesen. Hier wurden bereits diverse Vorschläge gemacht. Sollen diese jetzt nochmal wiedergekäut werden?

  17. @ @ndreas
    ich dachte eher an eine Ergänzung, weil mich von den genannten noch keiner so recht überzeugt hat

  18. @Dade:
    Ich würde Dir als Audioplayer den AIMP wärmstens empfehlen – bin selbst vor einiger Zeit von Winamp auf AIMP umgestiegen und habs bisher nie bereuht!
    Videos schau ich eh nur mit VLC oder SMPlayer an.

    Hier der Link zu AIMP:
    http://www.aimp.ru/index.php?do=static&page=player_en

  19. Wird Shoutcast oder vergleichbare WebRadio-Systeme von anderen Audioplayern unterstützt?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.