Vivo Z5: Neues Smartphone zeigt sich auf offiziellen Bildern

Vivo wird mit dem Z5 am 31. Juli 2019 ein neues Smartphone vorstellen. Das Gerät geistert schon seit einer Weile unter der Modellnummer V1921A durch die Presse bzw. wurde so auch bereits durch die chinesische Zertifizierungsstelle TENAA gereicht. Mittlerweile gibt es die ersten offiziellen Render-Bilder des Smartphones.

Die Optik weiß durchaus zu gefallen. An der Vorderseite nutzt das Vivo Z5 einen Mini-Notch, an der Rückseite erspäht man eine Triple-Kamera mit 48 + 8 + 2 Megapixeln. Auf den ersten Blick erinnert mich das Design insgesamt sehr an das Xiaomi Mi 9. Was die weiteren technischen Daten betrifft, so soll das Smartphone mit einem AMOLED-Bildschirm mit FHD+ und einer Diagonale von 6,38 Zoll auf den Markt kommen.

Der Fingerabdruckleser des Vivo Z5 soll unter dem Bildschirm sitzen. Den SoC kennen wir noch nicht genau, es soll sich aber wohl um einen Octa-Core mit 2,3 GHz Takt handeln, der wohl in der Mittelklasse beheimatet ist. Außerdem soll Vivo für das Z5 6 oder wahlweise 8 GByte RAM und 64, 128 bzw. 256 GByte Speicherplatz verbauen.

Als Betriebssystem wird wenig überraschend Android 9.0 Pie mit dem Überzug des Herstellers, Funtouch OS, dienen. Vielversprechend klingt der Akku, der 4.420 mAh und Schnellaufladung mit 18 Watt mitbringen soll. Insgesamt könnte das Vivo Z5 also ein interessantes Mittelklasse-Smartphone werden, wenn am Ende auch der Preis stimmt. Gerade da Vivo auch in Deutschland offiziell starten möchte, besteht ja die Chance, dass man das Z5 dann eventuell auch hierzulande im Handel bekommt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hmm sieht aus wie ein Mi 9T mit Notch oder ein Mi9 mit schwächerer SoC.

  2. In China jedenfalls kommt Funtouch OS sehr gut an. Die Anlehnung an Appels iOS ist sehr hoch, was Optik und Konzept anbelangt. Ich allerdings bleibe Appel treu, ich kann via AirDrop auch Daten von iOS Gerät auf einen Apple Computer übertragen, geht ja ab MacBook middle 2013. Und zum reinen mobilen Arbeiten habe ich von Telekom.de einen Rahmenvertrag mit unendlich High – Speed – Datenvolumen.

Schreibe einen Kommentar zu Sascha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.