vivo S9 5G und S9e 5G offiziell vorgestellt

vivo hat seine beiden neuen Smartphones S9 5G und S9e 5G vorgestellt. Die beiden Geräte sollen das vivo 7 beerben, wodurch sich dann die Ähnlichkeiten im Design erklären. Immerhin hat sich beim Innenleben einiges getan. Das S9e ist dabei eine etwas abgespeckte Version.

Bleiben wir also beim S9 5G, das vivo mit dem MediaTek Dimensity 1100 ausgerüstet hat, wodurch eben auch 5G-Unterstützung gegeben ist. Dem Chip stehen bis zu 12 GByte RAM und bis zu 256 GByte Speicherplatz zur Seite. Verbaut ist ebenfalls ein AMOLED-Bildschirm mit 6,44 Zoll, FHD+, HDR10+ und 90 Hz. Die Dual-Frontkamera, welche in einem mittigen Notch sitzt, bietet beeindruckende 44 + 8 Megapixel. Damit sollte sich das vivo S9 5G wohl für Selfies anbieten.

An der Rückseite ruhen Kameras für 64 (Weitwinkel) + 8 (Ultra-Weitwinkel) + 2 (Makro) Megapixel. Für den Akku sind hier 4.000 mAh drin. Es kann die Schnellaufladung mit 33 Watt erfolgen. Ab Werk dient Android 10 mit vivos Überzug OriginOS als OS.

Das vivo S9e 5G wiederum setzt bei der Frontkamera nur noch auf eine Linse mit 32 Megapixeln. Zudem wechselt man den SoC aus – hier steckt der MediaTek Dimensity 820 im Inneren. Das vivo S9e 5G gibt es mit 8 GByte RAM und bis zu 256 GByte Speicherplatz. Die restlichen Spezifikationen sind weitgehend identisch – auch was die Kamera, den Akku und die Schnellaufladung sowie sogar das Display betrifft.

In China kostet das vivo S9 5G mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz umgerechnet ca. 385 Euro. Für 12 / 256 GByte fallen dann 424 Euro an. Das vivo S9e wiederum steht bei 308 Euro für 8 / 128 GByte und 347 Euro für 8 / 256 GByte. Im chinesischen Handel ist das vivo S9 5G ab dem 12. März 2021 zu haben. Das vivo S9e soll etwas später folgen. Ob und wann die beiden Modelle auch international auf den Markt kommen könnten, ist derzeit leider noch offen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Bei Mediathek aufgehört zu lesen. Da schaue ich mir doch lieber die Xiaomi Redmi Note 10 Reihe an

    • Da liest du bei 2 von 4 auch Mediatek. Mediatek ist bei weitem nicht mehr so schlecht wie der Ruf, und da Xiaoni bisher auch alle Geräte lange mit Updates versorgt ist auch das kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.