Vista Notfall/Recovery-CD downloaden

Martin von Dr.Vista bietet eine Recovery-CD für Windows Vista zum kostenlosen Download an. Die CD gibt es einmal in einer 32 und in der 64-bittigen Version. Die CD ist nicht gedacht um Windows Vista zu installieren – aber um es zu reparieren. Viele Hersteller installieren Windows Vista zwar vor, doch liefern sie nur ein Recovery-Image auf der Festplatte mit, anstatt mit einem Mehraufwand von wenigen Cent eine vollwertige DVD dem Paket beizulegen. Hat man nun besagten Computer aus irgendwelchen Gründen betriebssystemtechnisch zerschossen ist guter Rat teuer – obwohl vielleicht nur ein kleiner Fehler vorliegt geht man dazu über, mit der der groben Kelle (volle Recovery) das System wieder in den Auslieferungszustand zu setzen.

Abhilfe schafft oben genannte Recovery-CD, die alle Reparaturmöglichkeiten bietet, die auch eine vollwertige DVD mit Windows Vista bietet, sei es die Systemstartreparatur, eine Systemwiederherstellung, die Kommandozeile oder das Windows-Speichertool.

Downloadseite der Windows Vista Notfall/Recovery-CD mit 32Bit / 64Bit.

Eine andere Möglichkeit ist die Vista Live CD, deren Bau ich bereits Anfang 2007 beschrieben hatte.

[via]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. Gut, dass ich mir einen Dell-Rechner geholt habe, da liegt eine vollwertige DVD von Windows Vista bei, die sich sogar auf anderen Rechnern oder in virtuellen Maschinen nutzen lässt, sofern man einen zweiten Product-Key erworben hat.

  2. Tja, ganz nett…funktioniert auch soweit.
    BTW: nicht nervös werden…es dauert so 1-2 Minuten, bevor es nach dem grünen Splitscreen weiter geht.

    Ich habe nur ein Problem: wohl aus Platzgründen, befinden sich in dem ISO nur die Daten, die für die Reparatur eines deutschen VISTA erforderlich sind.
    Jetzt muss ich mal schauen welche Dateien im Image zu ersetzen sind um auch eine US-Version zu reparieren.
    Oder weiß jemand zufällig, wo es solch ein Image auch für en-US Installationen gibt?

    -DG

  3. Ick weeß et ja nich – aber gibt’s nicht diverse Möglichkeiten aus ’ner Recovery- ne vollwertige DVD zu machen? Oder ist die Möglichkeit hier nicht gegeben?

  4. Nicht gegeben.

  5. Mit EasyBcd kann man auch die boot.wim einfach ins Startmenü einbinden. Hierzu muss man die ISO entpacken und die boot.wim an eine beliebige Stelle auf die Festplatte kopieren. In EasyBcd muss man dann über den WinPE-Reiter die boot.wim hinzufügen.

    Zu beachten ist das EMS aktiviert ist.

    Das ist für Leute mit Notebooks die kein internes Laufwerk haben bzw. die die nicht immer die CD durch die Gegend schleppen möchten.

    Keine Angst: Um auf die Reparaturmöglichkeiten für das installiert Vista zuzugreifen müssen man sich mit einem lokalen Konto samt Passwort authentifizieren.

    So kann man via der Kommandozeile DriveSnapshot herrlich bedienen 😉

  6. OK..to whom it may concern:

    Hier gibt es die o.a. CD in der en-US Version sowohl fuer die 32-Bit als auch die 64-Bit Version

    http://neosmart.net/blog/2008/download-windows-vista-x64-recovery-disc/

    -DG

  7. Hallo, ich habe mir die CD gerade herruntergeladen. Nun zeigt mein Rechner auch an, dass die Datei ca 160Mb gross ist, aber wenn ich versuche sie zu entpacken kann ich nur eine Readme.txt datei sehen welche mir folgendes sagt: „This disc contains a „UDF“ file system and requires an operating system
    that supports the ISO-13346 „UDF“ file system specification.“
    Bedeutet dies, dass ich nun den RAR Ordner direkt auf die CD brenne, oder ist da ein fehler im Archiv, und ich sollte mehr als nur diese eine Datei sehen?

    Ausser dem habe ich noch eine Frage zu den Administrator Passwoertern.
    Ich habe so weit ich weiss nie eines eingegeben, werde aber beim Reperaturtool(von XP) danach gefragt. Ist es moeglich dass so etwas standart maessig bei einem Vorinstalierten Rechner schon eingerichtet ist?

    Ueber eine schnelle Antwort wuerde ich mich freuen, da ich in Suedafrika sitze und mein rechner platt ist.

    Gruss Jan

    P.S.: Es ist ein Acer5103 mit Vista Premium Home.

  8. @Jan: Das ist keine Rar Datei. Die Datei sollte .ISO als Dateiendung haben )öffne die mal mit einem Editor…wenn die Datei mit RAR! anfängt, hast Du etwas falsches geladen). Wenn Du Winrar allerdings für ISO registriert hast( unter Optionen/Einstellungen/Integration),dann werden DIR ISOs als Rar-Ordner angezeigt.
    Normalerweise nimmst du dann die ISO und brennst die so, wie sie ist, mit Deinem Brennprogramm als ISO, nicht als Daten CD oder irgendetwas anderes. (sonst bootet der Rechner nicht davon!)

    Bzgl. Passwort: generell wird bei Vista ein (standardmäßig nicht aktivierter) Administrator Account angelegt. In Deinem Fall wird das aber der erste Account sein, mit dem man sich auf dem Rechner eingelogged hat (der hat standardmäßig auch eingeschränkte Admin-Rechte). Da würde ich entweder mit Return antworten (also ein leeres Passwort) oder halt mit Deinem aktuellen Login Passwort.
    Die Frage, ob bei Dir bei der Installation ein Admin mit bestimmtem Passwort installiert wurde, kann Dir nur der Verkäufer beantworten…das hängt vom Aufbau der verwendeten Install-DVD ab. Bei XP war das einfach: da hast Du auf der CD nach einer .SIF Datei gesucht.
    BTW:Du versuchst doch hoffentlich nicht, an Vista mit XP Tools zu basteln ?? Das geht meist in die Hose
    Good Luck
    -DG

  9. Der download bricht nach 35 MB ab (von 160) habs jetzt 5 Mal probiert !

  10. Merkwürdig ?? Welchen Link hast Du denn genommen, Ron ?
    Caschys Link ( http://www.drvista.de/vista-toolbox/3741-vista-notfall-recovery-cd-32-bit.html) war innerhalb von 3 Minuten hier, obwohl der Server in DE steht (gerade extra noch einmal getestet. Allerdings ist das Image nur 143.83 MB klein. Wo kommt Ihr auf 160MB ?? oder ist das evtl. die 64 Bit Version? Ajoo, die hat 162MB und brauchte etwas länger.
    http://www.drvista.de/vista-toolbox/3742-vista-notfall-recovery-cd-64-bit.html
    Komischerweise gab es bei 35MB einen kleinen „Schluckauf“ wo der Download für etwa 1,5 Sekunden stockte. Da scheint doch etwas faul zu sein. Trotzdem schloss der d/l mit 4:44 Minuten und einem Schnitt von 582MB/sec ab not too bad für eine Transatlantik-Verbindung
    Also nicht aufgeben 😉
    -DG

  11. Kleine Bitte/Frage: Diesen Download brauche ich zwar nicht, habe eigene recovery CDs (HP Laptop, serie dv9000). Mein Problem: BIOS kann nicht von USB-DVD booten (das slim-Laufwerk ist putt, deswegen extern…)sondern aber von USB-Stick. Frage: wie bringe ich diese recovery-dvd am einfachsten bootable auf den Stick?

    Hoffe auf nützliche Antwort 😉 . Liebe Grüsse
    Felix

  12. Zuerst würde ich versuchen, vom Stick zu booten und von da aus auf das externe DVD zuzugreifen.
    Falls das nichts wird,:
    Unter Win würde ich den Stick bootbar machen und den Inhalt der Rescue CD/DVD darauf kopieren.
    Liegt das Ganze als ISO vor, so entpackst Du diese mit Winzip, Winrar, PowerISO,IsoBuster etc. auf den bootbaren Stick.
    Das sollte ausreichen.

    -DG

  13. Hallo, wenn ich Vista mit der recovery-CD in den Originalzustand versetze, ist dann auch mein Office-Programm weg. Wenn ja, wie kann ich das vermeiden.?
    Vielen Dank schon mal für die Hilfe

  14. Wenn du das Office hinterher installiert hast, dann ist es auch weg. Vermeiden? Gar nicht – du wirst ja CD und Lizenz haben, also hinterher wieder installieren.

  15. Dank schon mal. Wie sichere ich z.B. meine Outlook Kontakte?

  16. Da benutze mal Google, das ist ja hier ein Blog und kein Supportforum 🙂

  17. Kann ich mit dieser CD meinen Laptop auch zum Auslieferungszustand zurücksetzten?

  18. Diese CD hat gerade meinen Server mit den ZErtifikatsdiensten gefixt. Danke Caschy

  19. Netgenerator says:

    Das ist eine klasse Sache, vielen Dank!
    Aber leider löst das nicht ganz mein Problem… Nach einem Festplattencrash bräuchte ich eine komplette Installations-DVD, doch bei mir war auch nur eine versteckte Partition mit den Installationsdaten auf der (jetzt kaputten) Festplatte. Ist echt toll, der Hersteller-Sparwahn.
    Was kann ich nun machen? Es gab scheinbar eine Zeit lang direkt von Microsoft eine Vista-DVD für rund 5 Euro, aber seit Windows 7 draußen ist, wurde dieses Angebot offensichtlich eingestellt.

    Muss ich jetzt ein neues Betriebssystem kaufen, weil der Hersteller meines Laptops zu geizig war, eine DVD beizulegen…?

  20. Hi, also ich habe mir vista recovery 64 runtergeladen, weil mein windows im normalen modus nicht mehr startet. und nun bin ich im abgesicherten und nach dem DL öffnet sich der TOSHIBA DISC CREATOR. ok gut links ist n feld mit „computer“ und lokaler datenträger ect und rechts die leere disk. und was soll ich jetzt machen?? kann mir jeman helfen, ich bin ziemlich schwach in dem gebiet 🙂 MFG

  21. okay hat sich erledigt 🙂 danke 😀

  22. Ich hatt leider keinen Erfolg.
    Habe eine Iso-CD gebrannt.
    Der PC versucht die CD als Stathilfe zu lesen, aber es passiert leider gar nichts.

  23. Link zeigt 404 – na Super