VirtualBox 6.1: Neue Version der kostenlosen Virtualisierungssoftware veröffentlicht

Langjährigen Lesern dieses Blogs brauche ich die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox sicher nicht mehr vorzustellen. Für viele ein Muss in ihrem Werkzeugkasten, wenn es darum geht, eine virtuelle Maschine zu betreiben. Ab sofort ist die neue Version 6.1 kostenlos für Windows, macOS, Linux und Solaris auf der Projekt-Downloadseite zu haben. Zwischen Version 6.0 und der aktuellen 6.1 liegt fast genau ein Jahr, dazwischen gab es natürlich Betaversionen, das Changelog ist erstaunlich umfangreich. Neue Funktionen finden sich tatsächlich größtenteils unter der Haube, die Oberfläche hat weniger einen Sprung gemacht als noch im letzten Jahr, dennoch hat man hier zahlreiche Fehler beheben können. Wie schaut es denn bei euch so im privaten Bereich aus? Nutzt ihr eine Virtualisierungssoftware? Falls ja, welche denn?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Nutze VB schon eweig.. Nutze damit Android x86 unter windows.. klappt super

  2. ^ nutzt auch VirtualBox.

    Gegenüber anderen Virtualisierungslösungen (z. B. von VMware und Microsoft) ist sie für mich am komfortabelsten. Auch die Guest Additions laufen und damit habe ich das, was ich brauche.

  3. Version 6.0 läuft auf meinem Ubuntu Server und wird gesteuert über Kommandozeile, um für die Macs im Haus Windows10 bereits zustellen.

  4. Ich nutze VirtualBox für ein Image meines Arbeitsrechners. Hat den Vorteil, ich brauche keinen Notebook mit nach Hause zu nehmen, sondern brauche nur schnell die VB zu starten.
    Nur ist die Bedienung in den letzten Jahren immer langsamer geworden.
    Ich hatte zum Vergleich mal eine VM in HyperV erstellt und diese war um WELTEN schneller in der Bedienung.
    Leider kann man nicht beides gleichzeitig laufen lassen, da Linux oder MacOS Images unter HyperV schlecht oder garnicht funktionieren.

    • Bekommst du da keine Probleme mit der Trennung zwischen Privat und Arbeit? Ich lasse daher bewusst wenn ich Feierabend möchte alles im Geschäft inkl. Notebook, Smartphone und Token.

      Bzw. was sagen eure Sicherheitsrichtlinen dazu?

  5. Ich benutze VB für Testinstallationen und für ein Windows 10. Mein Desktop ist natürlich ein Linux, aber meine Kunden haben zum größten Teil Windows, da brauche ich das virtuelle Windows noch, um Probleme nachstellen zu können.

  6. Gibt’s VB noch als portablen Version und läuft die auf einem nicht besonders leistungsstarken PC nennenswert langsamer als die installierte?

  7. Funktioniert für meine Zwecke ebenfalls wunderbar, und ist noch dazu kostenlos.

  8. Ist denn das Problem mit dem unglaublich großen Mauszeiger endlich behoben?

  9. Nutze Virtualbox 6.1 für OpenFOAM. Meiner Meinung nach die beste Variante.

  10. Ich habe es auf meinem neuen MacBook Pro (i5 2,4GHz quad, 16GB RAM) immer noch nicht hinbekommen eine Win 10 VM laufen zu lassen, die nicht super laggy darstellt. Alle Grafiktreiber etc. durchprobiert, aktuelle Guest Additions auch installiert.

    Hatte Hoffnung, dass die 6.1 jetzt was bringt, ist aber leider nicht so. 🙁

  11. Guten Morgen! Ich nutze unter Linux Mint VMwate Workstation um ggf. noch Mal Windows zu booten. Bin vor einem Jahr auf Linux umgestiegen. VirtualBox 5.x lief in meiner Umgebung nicht so smooth. VMware WS schon. Die 6.1er VB werde ich mir aber bei Gelegenheit Mal ansehen.

  12. Unter Ubuntu mit einer VM für Windows XP (ohne Internet, mega schnell für Office und Adobe Creative Suite), eine VM für Ubuntu Server und den Unifi Controller und eine VM für Windows 10 (für die Steuern und Foto Bücher).

  13. Michael Schäfer says:

    Ich nutze VM, ja, aber eigentlich mag ich Oracle nicht. Java und dessen Updatepolitik ist ein Grund dafür. Viele viele schlecht gepflegte Webseiten dieses Herstellers ein anderer. Wenn ich bei der 6.0-Version im Menü „Hilfe“ auf Oracle-Webseite klicke kommt: The latest release is version 6.0.14.. Noch Fragen? Q: https://www.oracle.com/virtualization/technologies/vm/downloads/virtualbox-downloads.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.