Virtual WiFi Router 2: virtuelles WLAN für alle

Kurztipp : Virtual WiFi Router 2 zaubert zum Beispiel aus eurem kabelgebundenen Netzwerk ein WLAN, sofern der am Kabelnetz hängende Client über WLAN verfügt. Alternativ könnt ihr euch auch so einen UMTS-Zugang teilen. Quasi eine easy zu bedienende Software als Alternative zu Connectify oder Virtual Router. Wer es gerne kompliziert mag: Windows 7 hat auch eine solche Funktion eingebaut, aber glaubt mir: ihr wollt lieber eine der hier genannten Freeware-Lösungen nutzen 😉 Danke an Andi für den Tipp per Mail!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Conceptical says:

    Connectify zerschießt mir in Windows 7 jedes Mal die Netzwerkeinstellungen.
    Rien ne va plus, sagt der Franzose….

  2. Auf einem Android Handy nennt sich die gleiche Option Tethering 😉

  3. Wenn man weiß wie es geht, hat man das auch schnell mit Windows 7 eingerichtet 🙂
    Gehört aber auch ein bisschen Glück dazu, dass es dann auch funktioniert.

  4. Ah, danke. Ist wohl sowas ähnliches wie Ghost Phisher (http://code.google.com/p/ghost-phisher/). Das kann aber die übermittelten Zugänge und Passwörter der ahnungslosen Muttis im IKEA-Restaurant, die sich über den tollen Service eines offenen WLANs freuen, gleich automatisch mitloggen und speichern o_O

  5. Gibt es so ein Tool auch für Windows XP?
    Immer liest man nur von Windows 7…

  6. und für was braucht man sowas? ich steig nicht dahinter. welche vorteile bittet das mir?

  7. Blöde Frage mal, gibts sowas auch für ohne wifi ? 🙂
    Soll heissen, Win7-Laptop mit UMTS soll „normal“ Router spielen für ein paar Clients die alle mit am Switch hängen ?
    Da kann man sicher auch ICS nehmen oder in Routingtables für nehmen, aber so ein kleines einfaches Programm dafür wär doch auch nett 🙂

    Grüße&Danke, Frank

  8. @didi um z.B. einen Laptop als Wlan-Hotspot zu nutzen!

  9. Was ist nun besser?
    Virtual WiFi Router 2 , Connectify oder Virtual Router????

    Bedienung, Geschwindigkeit, Systembelastung?

  10. @ kromonos
    Nen Smartphone mit Ethernet-Anschluß? Das ist aber ganz schön dick…

    @ didi
    Du hast kein WLan in der Bude, möchtest dein Smartphone aber gerne übers WLan synchronisieren…bsp….gibt viele Möglichkeiten.

  11. Wennst an routa host, der koa WLAN hod, aba dei schlappi (mid kabe am routa ogsteckt) scho. Scho konnst mid deim handy übern schlappi ins internet

  12. Gibts sowas auch für den Mac?

  13. @HH:

    Ich würde die oben genannte Lösung empfehlen, da sie portable ist und keine eigenen Treiber installiert, sondern direkt die windows-funktionen aufruft.

  14. Geht hier nicht. Win7x64 Ultimate. Intel PRO 3945 ABG Netzwerkadapter (WLan).

  15. Vielleicht sollte man erklären, dass die hier vorgestellten Freeware-Tools im Grunde nur alternative GUIs für die eingebaute Routerfunktion von Windows 7 sind.

    Deshalb …
    * funktionieren sie nicht mit XP
    * brauchen sie eine WLAN-Karte die den AP-Modus unterstützt (die meisten in Laptop verbauten Intels können das leider nicht)
    * tut eine SW, tun alle.

    Es gibt zwar auch Tools, die die Funktionalität selber nachbauen (also auch mit XP tun), aber ich kenne keine kostenlose.

  16. Hab bei allen 3 Tools auch kein Glück mit meinem HP Probook. Werd wohl mal den Weg via Windows Bordmittel probieren.

  17. läuft das auch unter Windoes 7 Starter? Die Windows eigene Funktion gaht damit nämlich nicht, bzw habe ich es mit meinem hp110 weder mit Connectify oder Virtual Router hinbekommen:-(

  18. @10tacle
    beim Mac unter Systemeinstellungen > Freigaben > Internetfreigabe

  19. Bei Windows (ab XP) einfach ein Adhoc Netzwerk erstellen und dann die WLAN Verbindung mittels „Rechtsklick“ auf den Netzwerkadapter freigeben. Möglicherweise müssen noch die IP-Adressen eingestellt werden aber meiner Meinung nach wird der Rechner mit der WLAN Freigabe zum DHCP Server.

  20. Habe Virtual Router, Virtual Wifi Router 2 und Connectify gerade getestet.

    Virtual Router findet die Netzwerkverbindung nicht, an der mein UMTS-Stick hängt. Könnte sein, dass es hier Probleme mit einer von VirtualBox angelegten Netzwerkverbindung gibt, die hierbei aber gar nicht aktiv ist.

    Virtual Wifi Router 2 findet den WLAN-Adapter Intel 5100 nicht.

    Connectify läuft einwandfrei.

    Soviel zum dem Thema: „tut eine SW, tun alle …“

    Virtual Wifi Router 2 wäre mir sympathisch gewesen, da es nicht installiert werden muss. Connectify gräbt sich ziemlich in das System rein. Aber es läuft …

    Viele Grüße
    argie

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.