Vine führt Entwürfe und Reorganisation von Clips ein

Der von Twitter aufgekaufte Dienste für Kurzvideos, Vine, hat heute seinen Apps für Android und iOS frische Funktionen angedeihen lassen. So ist es zum Beispiel möglich, eure sechs Sekunden langen Meisterstücke zwischendurch als Entwurf zu speichern. Ihr könnt also ein Video anfangen, es für später speichern und weitere Videos neu beginnen. Auch hat man eine Funktion eingeführt, die sich Time Travel nennt. Hierbei lassen sich alle aufgenommen Einzelszenen per Drag & Drop versetzen, sodass ihr einzelne Momente besser arrangieren könnt.

editing

[werbung]

Alleine auf der Android-Plattform verzeichnet Vine 10.000.000 – 50.000.000 Installationen. Ich bin dann immer sehr verwundert, setzt doch in meinem Umfeld irgendwie niemand auf Vine, stattdessen wird maximal zur Videofunktion von Instagram gegriffen. Sofern ihr Vine nutzt und der Meinung seid, etwas Vorzeigbares zu kreieren, dann hinterlasst mal einen Link zu euch in den Kommentaren.

Vine Camera
Vine Camera
Entwickler: Vine Labs
Preis: Kostenlos
  • Vine Camera Screenshot
  • Vine Camera Screenshot
  • Vine Camera Screenshot
  • Vine Camera Screenshot
Vine
Vine
Entwickler: Vine Labs, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Vine Screenshot
  • Vine Screenshot
  • Vine Screenshot
  • Vine Screenshot

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Ein Kommentar

  1. Ich bin mir nicht sicher, ob gerade bei Apps wie Vine ein größerer Funktionsumfang wirklich eine Verbesserung ist.