Vine für Android erhält Update mit neuen Kamera-Funktionen

Twitters Kurzvideo-Dienst Vine hat seiner Android-App ein etwas größeres Update zukommen lassen. Vor gut einem Monat erhielt die iOS-Version bereits ein Update, das neue Funktionen brachte. Diese Funktionen sind nun auch in der Android-App vorhanden. Das heißt Ihr könnt Videos auch aus Eurer Bibliothek verwenden und diese in der App direkt bearbeiten. So könnt Ihr aus einem oder mehreren gespeicherten Videos ein einziges Vine zusammenbasteln, müsst diese nicht mehr live filmen.

Ebenfalls ist es möglich, die letzte Aufnahme zu löschen. Für Aufnahmen bei schlechter Beleuchtung lässt sich in der neuen Version auch die Foto-LED einschalten. Aufnahmen können nicht nur beschnitten werden, sondern auch dupliziert. Die Videos können weiterhin eine Maximallänge von 6 Sekunden haben, diese 6 Sekunden-Clips können ab sofort jedoch auch aus Videos beliebiger Länge geschnitten werden.

Das Update ist für Android ab sofort verfügbar. Da es sich um einen staged Rollout handelt, kann es allerdings noch ein bisschen dauern, bis es jeder erhalten hat. Wer Vine noch nicht ausprobiert hat, sollte die neue Version direkt im Google Play Store herunterladen können.

Vine
Vine
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Vine Screenshot
  • Vine Screenshot
  • Vine Screenshot
  • Vine Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Endlich! Fehlt nur noch eine IFTTT Integration. Oder hat jemand da nen Tweak… Vine hat kein RSS oder?!?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.