Videodienst Vimeo unterstützt nun HDR

Der Videodienst Vimeo ist für viele ein angenehmer Gegenpol zum teilweise schrecklichen YouTube. Nun gab der Betreiber bekannt, dass man zukünftig HDR unterstützt. Die Mission von Vimeo sei es, den Schöpfern, ihren Videos und Fans die bestmögliche Videoqualität zu bieten. Deshalb freue man sich sehr, heute die Unterstützung für HDR-Videos auf Vimeo bekannt zu geben. Das bedeutet, dass man jetzt mehr als eine Milliarde Farben auf den Bildschirm bringen kann, da man so viel Qualität wie möglich für HDR-Uploads behalte.

Alle Vimeo-Mitglieder, die HDR-Filmmaterial aufnehmen oder bearbeiten, können diese Videos auf Vimeo hochladen. Und die Zuschauer können selbstverständlich die farboptimierten Videos auf den neuesten HDR-Displays ansehen. Dazu gehört auch die Unterstützung der neuesten Geräte von Apple – einschließlich iPhone X, iPad Pro und Apple TV 4K. Neben HDR gibt es auch bei Vimeo die Möglichkeit, 8K-Inhalte zu konsumieren. Videos, die in HDR verfügbar sind, werden auf der Videoseite und dem Player mit einem „HDR“-Abzeichen versehen. Um HDR-Videos ansehen zu können, benötigen die Zuschauer einen Bildschirm, der HDR10 und HEVC unterstützt. Video-Produzenten finden im Beitrag von Vimeo alles weitere.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Grandioses Beispielbild für HDR. Der rechte Teil sieht aus wie ein Fingerfarbunfall beim MalenmitZahlen Kurs für Helikoptereltern an der örtlichen Vhs.

  2. YouTube ist tatsächlich überflutet von teilweise Müll und sehr viel Werbung. Schade, dass viele Firmen etc. nicht auf Vimeo setzen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.