Video: Apple iPad Air: Vergleiche und Benchmarks

Das Apple iPad Air ist seit heute käuflich zu erwerben. Das iPad Air gibt es in acht verschiedenen Bauarten (Speichergrößen von 16, 32, 64 und 128 Gigabyte; jeweils wahlweise mit oder ohne LTE-Verbindung) und zwei unterschiedlichen Farben: Grau und Silber. Je nach Variante kostet es zwischen 479 (nur WLAN, 16 GB) und 869 Euro (mit LTE, 128 GB).

ipads

[werbung]

Es kommt nicht nur in neuer Bauform und mit neuer, stärkerer Technik daher, es ist auch eine ganze Ecke leichter. Das merkt man natürlich nicht, wenn man ein iPad mini besitzt, sondern kommt extrem zum tragen, wenn man das iPad Air mit dem iPad der vierten Generation vergleicht. Bevor es bald den langen Textbericht in Textform gibt, habe ich erst einmal ein Video gemacht, satte 22 Minuten lang.

iPad 03

Was es zu sehen gibt? Das Apple iPad Air im Vergleich zum iPad der vierten Generation und zum iPad mini. Nicht nur in Sachen Gewicht und Abmessungen, sondern auch in Sachen Leistung. Ich habe dazu den Geekbench 3, 3DMark und Sunspider  genutzt und ein wenig in die Infinity Blade III-Ecke gehe ich auch noch. Viel Spaß beim Schauen – und eine erste Meinung kann ich schon nach relativ kurzer Zeit abgeben: ich kenne in der 10 Zoll-Klasse kein besseres Tablet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Hab das ipad Air 32gb schwarz und seit dem First boot 3 schöne Streifen auf dem Display (von oben nach unten). Sehr ärgerlich. Mal gucken was der Apple Support sagt.

  2. Hilfesucher says:

    Ich würde das Ipad gerne in der Uni für Scripte (also PDFs bearbeiten) benutzen. Lohnt sich da eher der 9,7 Zoll Bildschirm, oder soll ich auf der neue Mini warten? Vom Gewicht unterscheiden diese sich ja nicht mehr solo stark 😉

  3. Florian Bongert says:

    Ich würde das Air nehmen, ist für PDF´s besser. Hab selber noch für die FH nen altes iPad 2 wobei ich eher nur noch zum Macbook neige.

  4. Hilfesucher says:

    Hi Florian, danke für deine Meinung. Habe ein 15″ Macbook pro 2011… welches mir jedoch zu schwer ist zum mitschleppen. und auch die Akkulaufzeit ist kritisch um einen unitag zu überstehen (will ungern zwischenzeitig an ne Steckdose)

  5. carsten, die akkulaufzeit von 10 std wird eher durch den geringeren energieverbauch des displays erreicht …nicht weil der a7 prozessor weniger energie verbraucht. beim iphone 5s wurde ja auch gesagt, dass es eine ähnliche laufzeit hat TROTZ des a7 prozessors hat.
    das ipad air hat wohl immer noch kein igzo display, aber irgendwie ist es trotzdem dünner und stromsparender geworden. hat es immer noch die doppelte led-hintergrundbeleuchtung, wie beim ipad 3 und 4? ..ich glaube nicht. das könnte zum beispiel ein grund sein.

  6. Auf Benchmarks gebe ich gruntsätzlich nichts. Das sagt nichts über die allgemeine Performence des Systems aus.

  7. Schaumermal says:

    @xslaprazorLeo
    Richtig! Sagen sie nicht… Aber was diesen Punkt angeht war jedes iPad bisher ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Kein Zweifel das auch das Air wieder gefühlt das schnellste Tablet auf dem Markt ist

  8. @Hilfesucher
    Für Scripte und produktiv in der Uni arbeiten würde ich dir eher ein Note 8 oder 10.1 empfehlen – mit aktivem Digitizer und dazu noch Lecture Notes. Da kommt kein anderes Tablet mit, egal von wem.

  9. @Axl
    Du hast doch eh Rückgaberecht.

  10. hat das ipad air einen Gelbstich?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.