Verschlüsselung: GPGTools nun vollständig Mac OS X Lion-kompatibel

Knackige Kurzinfo für die Mac OS X Lion-Nutzer, die bisher immer mit der Open Source-Variante GPGTools verschlüsselt haben: die jetzt frisch erschienene Version ist nun vollständig kompatibel zu Mac OS X Lion, auch die Verschlüsselung von Apple Mail funktioniert wieder einwandfrei. Es können also wieder fleißig E-Mails verschlüsselt werden. Die GPGTools sind das Rundum-Paket für eure Verschlüsselung auf dem Mac, dazu Open Source. Wer keine Mail-Verschlüsselung benötigt, der kann natürlich auch Dinge wie TrueCrypt & Co nutzen.Danke Andreas!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Mal sehen, ob inzwischen das Problem in Apple Mail zuverlässig behoben ist, dass das Passwort zu meinem Private Key auch dann erneut abgefragt wird, wenn man das Speichern im Schlüsselbund aktiviert hat.

  2. Ja geht so, die Einstellungen wurden sehr minimiert, das sieht fast so aus, als wäre das von Grund auf neu geschrieben worden, das heisst dann z.B., dass man keinen automatischen Zeilenumbruch beim Inline-PGP mehr hat.
    Aber was mich wirklich an der neuen Version stört, ist, dass die S/MIME nicht mehr möglich macht. Hat man GPGTools einmal aktiv, kann man keine S/MIME-Mails mehr verschicken. Will sagen: man kann nicht wählen, sondern wird zu PGP gezwungen. (Wenn ich da nichts falsch verstanden habe 😉 )

    BO

  3. @Chris: Sollte behoben sein
    @BO: Ist in Arbeit: http://gpgtools.lighthouseapp.com/projects/65764/tickets/312
    @All: Feedback bitte via http://gpgtools.org/about.html

  4. Ja astrein, danke für die Rückmeldung.

    BO

  5. Du brachtest die „knackige Kurzinfo“, ich die „ausführliche aktuelle Anleitung“ … 😉

    http://www.macon.cc/blog/2011/12/e-mail-verschlusselung-unter-mac-os-x/

    Beste Grüße,
    Marcel