Vern?nftige Statistiken im Blog

Ich – und viele andere benutzen ja den chCounter zur Statistikerhebung. Tolles St?ck Countersoftware. Doch was machen, wenn keine SQL-Datenbank mehr frei ist – oder das Know How zum Einrichten fehlt? Einen klasse Tipp las ich heute in der deutschsprachigen Ausgabe der WeblogToolsCollection. Das Plugin „WordPress Stats Plugin“ erstellt f?r das eigene Blog eine Statistik, wie sie auch f?r Blogs auf wordpress.com zug?nglich ist. Es reicht, einen Account bei wordpress.com zu haben – auch ohne Blog. Der wordpress.com Account ist nat?rlich kostenlos. Mithilfe des API-Keys ist es dann m?glich, das Plugin im eigenen Blog einzurichten.

Nach circa zwanzig Minuten arbeitet das Plugin und ist via „Tellerrand“ erreichbar.
sshot-2007-05-21-[22-04-36]

Ab nun kann man sehen, wo z.B. die Leute herkommen, was sie gesucht haben – und was der meistgelesenste Eintrag ist:

sshot-2007-05-21-[22-09-39]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. interessant.
    ich nutze semmelstatz und slimstat. wollte auf eines umsteigen und hatte aus testzwecken beide parallel laufen. beide bringen sehr unterschiedliche statistiken hervor. vielleicht teste ich mal ein drittes, und vergleich dann noch mal. 😐

  2. Saubere Sache. Das mit den meistgelesensten Eintrgen ist super! Danke mal wieder fr den tollen Tipp! =)

  3. Muss ich wohl doch noch auf WP 2.2 aktualisieren… 🙁

  4. Wieso, muss man dafr 2.2 haben?

  5. Ich bin auch ein Semmelstats’er. Mit reicht das auch und ich brauch auch kein Aufwand mit ’nem API-Key zu betreiben.

  6. Also eine eigene Datenbank braucht man fr kein Statistik-Plugin das ich kenne, da bist du wohl mit den Begriffen durcheinander gekommen.

  7. Eben, chcounter lsst sich bequem auch in die WP-Datenbank mit einbauen, dafr haben die Tabellen ja schlielich alle das ch-Krzel vorne dran 😀

  8. Ich installiere alles in eigene DBs – also auch den chCounter.

  9. Du musst die Datenbanken ja dicke haben 😉

  10. Alles fr umme

  11. Fritz Walter says:

    Bei mir werden hier die Umlaute falsch angezeigt.

  12. Alter Beitrag vor der Umstellung 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.