Vermeintliche Front des iPhone 6 aufgetaucht, ebenfalls mit 4,7 Zoll Display

Wie bereits angekündigt, wird es bezüglich der nächsten iPhone-Generation nicht bei den wenigen, nicht sehr aussagekräftigen Leaks bleiben. Gestern gab es ein Werkzeug (keine Herstellungs-Form, danke für die Kommentare) zu sehen, das ein iPhone mit 4,7 Zoll Display aufnehmen könnte. Heute ist dann also die komplette Front an der Reihe, die gegen ein iPhone 5 verglichen wird. Was bleibt ist anscheinend der breite Rand oben und unten, aber auch an den Seiten. Nichts mit Edge-to-Edge-Display.

iPhone6_front

Errechnet man anhand des Bildes die Maße, kommt man auf eine ähnliche Größe wie gestern durch das Werkzeug schon ermittelt wurde (138 x 64 mm). Das Display misst in diesem Fall 107 x 60 mm und bietet das gleiche Seitenverhältnis wie im iPhone 5S zu finden ist. Wahrscheinlichkeitseinschätzung? Nun, aus dem Bauch heraus würde ich es für echt halten, würde mir in diesem Fall aber auch wünschen, dass es anders kommt. Was meint Ihr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Sascha Ostermaier says:

    @Peter: Das Sony Xperia Z1 Compact ist zwar größer als 4 Zoll, bietet dafür aber richtig Power und dürfte das kleinste Android-Gerät sein, das nicht in irgendeiner Form technisch beschnitten ist. http://stadt-bremerhaven.de/sony-xperia-z1-compact-ausprobiert-kleines-kraftpaket-ohne-grosse-schwaechen/ Und ich fühle mit Dir, weiß auch nicht was ich von einem größeren iPhone halten soll. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, vielleicht kommt Apple ja auch mit 3 Größen daher und belässt eine bei 4 Zoll.

  2. Wie man merkt ist das Marketing von Apple wieder gut.
    Mitten in den Launch von Galaxy S5, HTC One (M8) und Sony Xperia Z2 generiert man Buzz ohne Ende durch solche Photos, die rein zufällig im Netz auftauchen.

    Und Morgen kommt Schneewitchen mit den 7 Zwergen auf dem Einhorn angeritten.

  3. @XLarge
    du hast also dein iPhone + das iPadMini immer einstecken ja ?
    Ich hab ein Gerät was beides kann, ich brauch da nicht 2. Vom gesparten Geld kann ich mir dann noch einen 46″ TV für zu Hause kaufen.

  4. @namerp
    Ja, meistens hab ich beides dabei.
    Aber eigentlich soll ja ein Telefon ein Telefon bleiben und auch in kleinere Taschen passen. Wozu braucht man denn in einem Handy ein Display >4″? Wenn ich mich so umschaue, nutzt doch eh jeder nur whatsapp oder Facebook und da reichen doch 4″ bei weitem! Viele wissen gar nicht mehr, das dieses Whatsappfacebookdingens auch was anderes kann! Auch um schnell mal was im Web zu checken oder Emails ordentlich zu lesen und zu beantworten, reichen 4″.
    Warum baut Apple eigentlich nicht ins iPad Mini eine Telefonfunktion ein? Dann werden alle verstummen, die sich ein größeres Display wünschen, sie müssten dann ja dann vollkommen zufrieden sein 😉

  5. @markus
    du kannst sicher sein, dass das nicht von apple gesteuert ist. in den vergangenen jahren wurden apple-mitarbeiter entlassen oder externen leuten wurden rechtliche schritte angedroht, die verantwortlich waren für solche leaks.
    apple kann zu diesem zeitpunkt kein interesse daran haben, dass solche fotos an die öffentlichkeit kommen, da es noch ganze 5-6 monate dauert, bis man das modell kaufen kann und somit die verkaufszahlen des aktuellen modells massiv gefährdet sind. du glaubst gar nicht wie viele leute ansosnten gar nicht vorher wissen würden, dass im herbst ein neues iphone kommt und voller freude auch noch einen monat vorher den vollen preis für das iphone 5s auf den tisch legen.
    außerdem hat es apple gerne, wenn die volle aufmerksamkeit auf deren keynotes liegt und sämtliche medien dieses event entsprechend pushen.

  6. Apple hinkt der Konkurrenz seit 2-3 Jahren nur noch hinterher. Im Jahr 2015 kommen dann Widgets und eine Swype-fähige Tastatatur.

  7. @jo
    ja, in einigen punkten hinkt apple hinterher… in anderen sind sie voraus. mit touch-id sind sie vielen herstellern sicherlich 1-2 jahre voraus. mit dem 64bit prozessor auch so 2 jahre. eine so einfache und automatische datensicherung wie beim iphone hat bisher auch noch keiner.
    mal sehen ob apple überhaupt widgets bringt, wie sie derzeit existieren (macOS und android) oder was die sich da einfallen lassen. und was die in sachen tastatur ändern ist auch ein großes fragezeichen. di sind da halt sehr vorsichtig… man könnte ja den durchschnittsuser verwirren.

  8. @HO
    „dem 64bit prozessor auch so 2 jahre.“

    Du weißt schon das ARM schon ne weile 64bit hat aber mangels Sinn nirgendwo eingebaut wird. Ich mein sicherlich ist es nicht übel einen 64bit CPU zu haben (Zukunft und so), nur der bringt heute genau 0,00. Ob der CPU nun 32 oder 64 bit würde im iPhone absolut keinen Unterschied machen. Das ist eben nur auf Zukunft getrimmt. Macht bei Android noch keinen Sinn da bis 64bit sinnvoll wird eh die jetzigen Smartphones nicht mehr unterstützt werden.

  9. Dummies? Sind das die, die für so was immer wieder Schlange stehen? 😉

  10. @namerp
    64bit macht sinn, wenn die software dafür optimiert ist. ios7 ist 64bit optimiert inkl den apps von apple… stück für stück werden sämtliche apps entsprechend angepasst (3d-spiele, videoschnitt, etc).
    android soll ab herbst 64bit unterstützen (4.5), das erste nennenswerte gerät mit dem entsprechenden prozessor könnte dann evtl ein lenovo/motorola werden. oder erst im frühjahr das samsung s6. somit würde ich sagen, die liegen 1,5 jahre zurück.
    das ganze ist für den durchschnittsanwender wohl völlig unrelevant, weil kaum einer so viel leistung abruft.

  11. @jo
    ja… und das oft bei schlechtem wetter. ich habe es immer zeitgleich bequem per post bekommen.

  12. @HO

    und welchen „Vorteil“ hat das ganze ? Richtig, 0. Die Anpassungen etc bringen genau weniger als 0,01%.

    Eigentlich ist 64Bit sogar langsamer bei den normalen Rechenaufgaben (alles im <1% Bereich).

    Die Optimierungen die Vorteile durch 64Bit bekommen nutzt man in so einem Gerät absolut nicht. Auch Videoschnitt, Spiele etc nutzen vom 64Bit nichts. Das einzige was hier Sinn macht ist die 4gb+ RAM Unterstützung (die ist bei Apple ja nicht die Gefahr).

    Der Android Kernel kann theoretisch heute schon 64bit, nur die Programme/Treiber nutzen es nicht (wieso auch). Auch wenn bei Android 64bit Hardware zur Verfügung steht ändert sich auch nichts. Dadurch wird nichts schneller oder besser.

  13. Moin! 4,7 Zoll halte ich für eine gute Größe und für die (möglicherweise) richtige Entscheidung von Apple.
    Das Design ist allerdings inzwischen wirklich ausgelutscht und nun wieder das Gleiche nur in größer..? ***langweilig***

    Alles in Allem befürchte ich auch, das Apple der Visionär fehlt und wirklich tolle und interessante Produkte nicht mehr kommen.

  14. Und was bitte wird jetzt aus der -aus meiner Sicht – vorteilhaften Einhand bedienung.
    Das Ding einfach nur größer und somit klobiger zu machen finde ich nicht gut ( sollte es wirklich so sein),. Aber dann kommt wieder das dünste und leistungsfähigste … bla bla.
    Hoffe das es nicht so aussieht.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.