Verkaufte Apple doch nur 5,5 Millionen iPhones zum Start?

Gestern berichteten wir von 9 Millionen verkauften iPhones zum Startwochenende, dem besten iPhone-Verkaufsstart aller Zeiten. Dass es sich hier um die Zahlen ausgelieferter, nicht verkaufter, Geräte handelt, will Gene Munster wissen. Bisher war es nämlich immer so, dass die Startbestände direkt ausverkauft waren. Da Apple diesmal allerdings zwei Varianten des iPhone eingeführt hat, das iPhone 5S und das iPhone 5C, blieben Bestände vom iPhone 5C in den Shops liegen.

teaser

[werbung] Gene Munster geht davon aus, dass tatsächlich nur 5,5 Millionen neue iPhones über die Ladentheke wanderten. Bedeutet zwar immer noch einen neuen Rekord, klingt aber längst nicht so spektakulär wie 9 Millionen verkaufte Geräte. Nach Munsters Annahme würde dies bedeuten, dass am Wochenende noch 3,5 Millionen iPhone 5C in den Apple Stores und bei den Resellern lagen.

Meine Meinung: Wem soll man glauben? Analysten oder dem Hersteller? Fakt ist, dass Apple erneut Rekordverkäufe feiern kann, obwohl wieder einmal von fehlender Innovation und einem Hinterherrennen von Android die Rede ist. Immerhin veröffentlicht Apple wenigstens halbwegs brauchbare Zahlen, das wünscht man sich auch von dem ein oder anderen Smartphone-Hersteller aus dem Konkurrenz-Lager.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Also der ganze Apple-Kram beschäftigt dich schon ziemlich, oder? 😉

  2. Sebastian Lauster says:

    Meiner Meinung nach wären auch die 5C mit weggegangen, wenn die etwas mehr als 100€ günstiger wären… Aber so würd ich lieber 100 mehr aus geben statt dann „alte neue “ Hardware zu kaufen.

  3. i want you back says:

    APPLE HAT DOCH 7 MIO VERKAUFT CHILL MOL SASCHOR

  4. Immer wieder interessant finde ich die Lieferzeiten, die Verkaufsrekorde und die allgemeine Meinung : Man ließt überall das das neue Modell scheisse ist, keine Innovationen, alternativen besser seien (egal ob Android, Windows Phone oder auch Blackberry) und Apple definitiv den Bach herunter geht, Steve Jobs sich im Grab umdreht und sowieso und überhaupt hätte es das alles unter Steve Jobs nicht gegeben – wenn Du aber ein neues iPhone bestellst wartet man Tagelang, Server brechen am Releasetag zusammen und bei jedem neuen Modell wird ein neuer Verkaufsrekord erzielt.

    Genau wie iOS 7 die ausgeburt der Design Hölle ist, völlig daneben und absolut nicht-Apple… aber nach 2 Tagen haben 25% aller iOS Devices das Update installiert. Seltsam.

    Wie dem auch sei, Ich verstehe noch nicht so ganz ob es unheimlich clever war das 5c vor dem 5s bestellbar zu haben, und bei den verfügbaren Geräten das 5c in größeren Mengen vorrätig zu haben oder ob es eine Fehlplanung war. Für mich kam nie ein 5c in Frage, viel zu Schrill – dennoch denk ich wird es seine Käufer finden. Leute die zum roten Schuh das passende Telefon brauchen, jüngere Menschen, was weiß ich. Trotzdem kann ich mir gut vorstellen das nicht so viele 5c’s wie ausgeliefert verkauft wurden.

  5. Das 5c habe ich jetzt in Dubai für 520€ gesehen. Ein echtes Indiz für schlechte Verkaufszahlen. Für das 5s wollten sie 900€ haben, da war die Nachfrage wohl etwas höher. Beide Modelle waren auch lieferbar und nicht ausverkauft. Als das alte 5 rauskam waren die Einstiegspreise bei über 1000€ und das Ding war komplett ausverkauft. Das „alte“ 5 bekommt man jetzt ab 400€ bei den Versendern.

  6. is doch interessant. mir is eh egal wer was verkauft oder welches system sich durchsetzt. von dem ersten handyknochen bis zur utopie mit implantaten oder sowas will ich einfach dazwischen innovation und veränderung sehen. ich will weiterentwicklung sehen. ich will auswahl haben. apple trägt für mich seit einigen geräten nur wenig dazu bei. ich kaufe mir ein handy. mit diesem telefon lerne ich was ich brauche und was ich gerne hätte. wenn ich das weiß suche ich mir ein neues gerät aus. apple schafft es seit dem 4s nicht mehr etwas anzubieten was mir vorteile bringt. was mir aber an vielen post auffällt bei dem thema ist dass die leute argumentieren „klar kauf ich mir das neue iphone. ich habs ja“. das ist absolut legitim. wenn man den geldfaktor rausnimmt aus der gleichung dann würde ich auch lieber ein aktuelles iphone haben als ein altes. aber ich will doch als kunde auch mal was neues. oder bin ich der einzige?

  7. Ich glaube das mit dem 5c war eine strategische Produktion. Bei 100€ Unterschied zum großen Bruder ist doch klar was ich kaufe. Somit wurden die Verkaufszahlen hochgetrieben und die 5c bleiben liegen. Die sind bestimmt in der Produktion so angelegt, das dies Szenario einkalkuliert war. Später werden die 5c dann im Preis gesenkt und es bleibt noch genügend übrig für Appel.

  8. Tja, es geht langsam abwärts mit Apple … 😉

  9. Süß, wie am Anfang sich ein Troll schon wieder über die Apple-Artikel beschwert. Dir ist schon klar, dass gestern ein Haufen Artikel zum Surface 2 rauskamen?
    Dieses ständige geheule von Apple-Gegnern nervt einfach nur noch! Finde die Vorwürfe gegen Caschy hier voll daneben.

  10. ich finde das belustigend. erinnert irgendwie an bayern münchen. die meisten anhänger aber alles hassen sie. und wenn man ihnen das sagt dann erwidert der bayernfan nur es es neid. absolut albern die rivalität

  11. Es spielt eigentlich gar keine Rolle für Apple ob noch welche im Laden zu haben sind oder nicht bei der Provider, da diese Geräte von ihnen bei Apple direkt Gekauft werden müssen.. Heist letztendlich das Apple 9 Millionen Verkauft hat, dafür die Kohle schon auf ihren Konto haben, der Rest liegt am Verkaufer.

  12. @Benne
    1. Lern erstmal, was ein Troll ist.
    2. Gab es hier keine „Vorwürfe“.
    3. Und vor allem gab es nichts gegen Caschy.
    4. Das ständige Geheule der Apple-Jünger, die wirklich in allem ein Geheule von angeblichen Apple-Gegnern sehen, nervt noch wesentlich mehr.

    • Unter jedem Beitrag zu Apple „Lamgsam reicht’s aber mal, Fanboy! Wird ja immer mehr zum Apple Blog hier. Nur noch Apple Artikel blabla“.
      Das ist rumgetrolle und es nervt total, da 0 konstruktiv.

  13. Ich bin sicher dass diese Daten größer vorgestellt sind als sie wirklich sind, klassischen Konkurrenzkampf mit Verkaufsdaten

  14. Eine Firma, die die Steuerbehörden bescheißt, bescheißt auch die Aktionäre mit beschönigten „Verkaufszahlen“. Es ist doch wohl niemand so naiv zu glauben, dass die Apple-Marketingabteilung irgendwelche Skrupel hat.

  15. Ford Focus ist das meistverkaufte Auto der Welt, ist es darum das beste?

  16. Kann man sich bei diesen Zweifeln nicht mal an das Guinnesbuch der Rekorde wenden um den erfolg anzuzweifeln?!? Und wenn gilt ja eh: getrennter verkauf nach geräten

  17. Glaub keinem der seine Statistik selber fälscht. Ist doch egal wieviel Sie davon verkaufen, die Börse findet immer eine gute Ausrede für Kursschwankungen.

  18. Übrigens, egal ob 9 od. 5.5 Millionen – diesmal war China von Anfang an mit dabei, ausserdem war erstmals Japan mit am Start. Das relativiert die Zahlen ein wenig – ist zumindes meine Meinung.

  19. Leider schlüsselt Apple seine Zahlen aber auch nie auf die einzelnen Geräte auf. Selbst das iPhone 4s wird ja noch weiterhin in einigen Ländern verkauft.

  20. Genau, Leif, vermutlich sind die 5,5 Mio. alle bisher insgesamt verkauften iPhones, deswegen kann man auch problemlos jedes Mal einen neuen Rekord melden, auch wenn die Marktanteile stetig sinken.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.