UX-Funktionen des LG G3 sollen zum Standard bei LG-Geräten werden

Wer das LG G3 kennt, der kennt auch dessen Oberfläche – die einen mögen sie, die anderen nicht. Wie ich das sehe? Ich selber setze momentan tatsächlich auf den Auslieferungszustand, habe also keine andere Android-Distribution, geschweige denn einen anderen Launcher im Einsatz. Auch in Zukunft will LG auf die Elemente und das Design setzen, welches mit dem LG G3 eingeführt wurde. Hierbei soll es egal sein, ob ein Gerät aus dem Einsteiger – oder Premium-Bereich kommt.

LG G3

Mit den neuen UX-Funktionen am LG G3 wurde unter anderem die Handhabung der Kamera vereinfacht. So bietet diese beim Start nur noch die meist genutzten Menüs zur Auswahl an. Diese Funktion wird ebenso standardisiert wie Touch & Shoot.

Mit diesem Modul kann ein Anwender schnell Momente im Leben festhalten, indem er einfach irgendwo auf den Bildschirm tippt, um in einem Schritt das Bild scharf zu stellen und den Verschluss auszulösen. Der herkömmliche Prozess in zwei separaten Schritten entfällt hierbei.

LG bietet auch die UX-Funktion „Smart Keyboard“ zukünftig als Standard an. Diese soll Eingabefehler um bis zu 75 Prozent reduzieren, indem sie das Tippverhalten beobachtet und analysiert. So „weiß“ die Software, welche Worte der Nutzer tippen will. Zudem kann der Nutzer die Größe der Tastatur an die Größe seiner Hand und seines Daumens anpassen.

Wortvorschläge, die über der Tastatur eingeblendet werden, kann der Nutzer mit einer einfachen Aufwärtsbewegung des Daumens eingeben. Hier setze ich allerdings momentan auf das Keyboard von SwiftKey -hiermit komme ich besser klar, als mit der LG-Lösung, obwohl man mit dieser auch wischen kann.

Lange Rede, kurzer Sinn: wer sich in der nächsten Zeit ein neues LG Smartphone oder Tablet kauft, der wird die UX und die Funktionen zu sehen bekommen, die man auch schon auf dem LG G3 findet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Wäre schön wenn LG es auch auf das G2 portieren würde

  2. Mir persönlich gefällt das LG Ux auch, es ist einfach leicht zu bedienen und handlich und erfordert keine Modifikation. Dass die Kamera Handhabung vereinfacht ist, ist ein Plus. Cool wäre auch, wenn die Apps bei abgeschaltetem Display per Wischgeste startbar wären.

  3. Schön ist, das bis auf ein Feature die anderen eigentlich alle abschaltbar sind. Nur die erste Zeile mit den Quick-Links kann man nicht ganz ausschalten, dabei würde ich lieber Notfication Toggle nutzen 🙁

  4. Hei Caschy,
    Ich muss mal eben klugscheißen:
    UX steht für User Experience. UX-Features sollen also Funktionen sein, die eine besonders gute User Experience bieten.
    Der Ausdruck „…der wird die UX und die Funktionen zu sehen bekommen…“ ist daher falsch, denn UX kann man nicht sehen, sondern nur erleben. 😉

  5. Ich finde die Oberfläche des G3 sehr gelungen. Die Standard Android Oberfläache wurde nicht komplett über den Haufen geworfen aber es ist Eigenständigkeit zu erkennen. Die meisten Erweiterungen sind sinnvoll und fast alle lassen sich Konfigurieren/Abschalten.

    Von daher sehr gut das LG dies beibehält und hoffentlich noch optimiert (Potential nach oben ist durchaus vorhanden)

  6. Ich finde den launcher vom G2 auch schon toll, sieht ja nur etwas anders aus aber mit xposed kommt man nahezu auf das selkbe, sogar das flat design.

  7. Wunderwuzzi says:

    Ob sich dann alle Geräte von LG allein abschalten? Hatte heute den Abschaltbug mit notwendiger Akkuentnahme beim G3 trotz Firmware V10h.

  8. Es wäre mal toll wenn LG endlich mal die Tastatur Updates auch in Deutschland bereit stellen würde.
    Ich dümpel hier immer noch mit Version 4.20.53 rum.
    Mittlerweile gibt es schon die Version 5.0.18 !!!
    Aber da wird man wohl wieder auf irgendein freundlichen Upload bei XDA hoffen müssen.

  9. @regruetta: Ja, sehe ich genau so. Seit Wochen wird die angeblich so tolle Tastatur von LG beworben. Allerdings wartet man in Deutschlands vergebens auf das Update. Ich nutze jetzt seit ein paar Tagen auch wieder SwiftKey. Eigentlich wollte ich mein System nicht unnötig mit andere Software belasten, aber die Worterkennung der jetzigen LG-Tastatur Version ist einfach schlecht und langsam (ich habe allerdings schon Version 4.20.63).