USB Drive Letter Manager – unbelegte Laufwerke ausblenden

Gute Software kann man ruhig häufiger erwähnen – also erwähne ich heute den genialen USB Drive Letter Manager (Freeware) von Uwe Sieber ein zweites Mal – nachdem ich bereits im April etwas darüber schrieb.

Nach meiner neulich vorgenommen Neuinstallation von Windows Vista Business wusste ich – irgendetwas fehlt weil irgendetwas nervt.  In diesem Falle nervte mich wieder der Kartenleser – kaum angestöpselt fraß er gefühlte 10 Laufwerksbuchstaben. Kennt ihr sicherlich auch, oder?

Deshalb mal wieder der Verweis auf den USB Drive Letter Manager. Schneller wird man das Generve nicht los: entpacken, in einer Ini-Datei die Buchstaben für den Karteleser zuweisen und _install.bat starten.

Der USBDLM läuft als Dienst – einfach und genial im Hintergrund. Zukünftig werden die Laufwerke nur angezeigt sofern auch eine Speicherkarte im Kartenleser ist.

Übrigens – ich setze die aktuelle Beta ein – läuft (bisher) wunderbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Hey Caschy!

    So wie es aussieht nutzt du wieder AFG anstelle von GDATA 😉 ??

    War es dir auch zu langsam?

  2. Fritz Walter says:

    Die Seite war wohl gerade offline.

  3. Benutze ich auch schon eine ganze Weile und finde das kleine Tool sehr praktisch. Zumal ich dann bei meinem „X in 1“ Leser nicht immer raten muss, welchen Buchstaben die Speicherkarte gerade hat.

  4. GENAU deswegen – boah, was hat das genervt.

    @stevy: ist n alter Screenshot, nutze Avast!

  5. Kartenleser hab ich selten dran, aber mich hat immer genervt, wenn USB-Laufwerke auf Buchstaben gelegt werden, wo Netzlaufwerke verbunden sind. Kann man mit dem Teil auch prima abstellen. Ist praktisch schon unverzichtbar geworden.
    Welche Vorzüge hat die aktuelle Beta?

  6. Ich hab ihn nach der letzten Empfehlung installiert da auch ich das Konzept für unverzichtbar gehalten habe. Leider war nach der Einrichtung es so, dass es circa 5min gedauert hatte nach einstöpseln einer Speicherkarte oder eines USB-Sticks bis diesem Gerät ein Laufwerksbuchstabe zugeordnet wurde und ich es verwenden konnte.
    Daraufhin habe ich den Dienst wieder rausgenommen und alles lief wieder normal schnell durch.
    Nutze 64bit vielleicht ist das das Problem?

  7. Hallo Gemeinde

    Bierfreund hat mich irgendwann auf dieses Werkzeug aufmerksam gemacht und ich bin ein Fan davon geworden 🙂
    Einfach genial und Resourcenschonend (Egal ob am PC oder dem User seine Resourcen …)

    @Hiten:
    Soweit ich weiß, hat Bierfreund auch 64 Bit am laufen und keinen Stress mit Wartezeiten …

    Gruß Andi

  8. der KArtenlseer meines Notebooks zeigt nur ein Laufwerk, wenn was drin liegt. habe auch definitv keinen zusätzlichen dienst oder treiber installiert

  9. Getestet und brauche ich nicht! Trotzdem ein guter Tip.

  10. Moin!

    Empfiehlt die ct´immer wieder. Hab ich irgend wann auch mal ausprobiert und behalten. Hatte auch keinen Bock mehr auf das Laufwerkbuchstabenroulette. Macht MS in WIN7 das mittlerweile besser!?

    Auch klasse mit dem Ballon-Tipp. Klick drauf und man ist gleich im Verzeichnis.

    Grüsse
    Al

  11. @Hiten:
    Soweit ich weiß, hat Bierfreund auch 64 Bit am laufen und keinen Stress mit Wartezeiten …

    Stimmt. Ich hab den USBDLM unter Vista Ultimate 64Bit problemlos am laufen.

    Macht MS in WIN7 das mittlerweile besser!?

    Nein, aber der USBDLM läuft auch unter Windows 7…

  12. Blockquote

    Nein, aber der USBDLM läuft auch unter Windows 7…

    😉

  13. weiteres Feature:

    Wenn man die INI entsprechend ändert, erkennt USBDLM wenn ein Truecrypt verschlüsselter USB-Stick angeschlossen wird und startet TrueCrypt mit definierten Parametern so dass nur noch das Passwort eingegeben werden muss.

    [OnArrival10]

    DeviceType=TrueCrypt

    open=“c:\programme\truecrypt\truecrypt.exe“ /v %PartitionName% /q /ls /m rm

    Es erscheint nun beim einstecken die TrueCrypt Passwortabfrage und danach hängt es als „Removable Medium“ unter Laufwerk S:

    Weiterhin kann USBDLM sogar je nach USB-Gerät verschiedene Programme starten. Das schafft nahezu unbegrenzte Möglichkeiten ;o)

    Die Hilfe von USBDLM lesen lohnt sich hier mal wirklich

  14. Moin Moin aus Sachsen,

    bei uns in der Firma wird das Tool schon seit Version 3 erfolgreich eingesetzt. Das unser in unserem Netzwerk fast alle Laufwerksbuchstaben von Netzlaufwerken belegt sind(ist noch so aus alten Zeiten)und erst viel später USB Sticks bzw. Kartenleser dazu kamen, war das die schnellste und einfachste Lösung. Weiterhin ist es einfach, neue und seltene Konstellationen von USB-Laufwerken einzubinden, damit diese konzernweit eingesetzt werden.
    Einfach USB Daten auslesen, die *.ini anpassen fertig.
    Unsere Marketingabteilung dankt es uns besonders, da dort viele verschiedene Sticks im Umlauf sind. Die kommen immer mit dem selben Buchstaben hoch.

    Privat nutze ich das Tool auch, damit an meinen 2 Rechnern und einem Laptop IMMER die gleichen Buchstaben für bestimmte Laufwerke zur Verfügung stehen.

    Einfach fantastisch das Teil. Wie mein Vorredner schon sagte „Das schafft nahezu unbegrenzte Möglichkeiten“

    PS: unsere Firma hat über 1000 XP Clients und das Tool wurde damals gekauft als weltweite Lizenz.

  15. Verdammt, habe ich damals zwar bei dir gelesen aber dann vergessen mich damit zu beschäftigen – ein grober Fehler! Bin nun schwer begeistert ob der Möglichkeiten und ärgere mich, deinem Tipp nicht schon vorher gefolgt zu sein. Insbesondere auch praktisch bei Truecrypt-Nutzung…
    Danke für’s nochmal dran erinnern!

  16. Möööönsch Kaschy!

    Lese Deine Seite jetzt schon seit Monaten und habe viele nützliche Tips abgreifen können.

    Aber der hier schlägt dem Faß die Krone ins Gesicht:
    Ein Tool für genau die Windows-Annoyance die mich schon jahrelang, seit der Benutzung von USB-Sticks und Kartenlesern, regelmäßig zur Raserei bringt!
    (Stichwort: Laufwerkbuchstabenroulette, wie es „alonso“ genau auf den Punkt brachte)

    Daher ein ganz dickes DANKE von mir, auch für die zahllosen anderen Tips in den letzten Monaten. IMHO eine der besten Windows- Blogs im deutschen Net. Bleib uns erhalten!

    Beste Grüße von der Ost- an die Westküste

    Diesel

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.