USA, andere folgen: Google News zeigt AMP-Seiten

google news weatherGoogle will das AMP-Project pushen. Schnelle Seiten, ohne Ballast, die auch von uns angeboten werden (werft mal die mobile Google-Suche nach Caschy oder Caschys Blog an und beachtet die angezeigten Seiten in den mit Bildern visualisierten Suchergebnissen). Innerhalb der normalen Websuche wird bereits seit einigen Wochen auf AMP-Seiten hingewiesen (auch hierzulande), nun bekommen auch Nutzer mit der Google News-App in den USA den Spaß prominent angezeigt. Google zeigt auch in der App die AMP-Seiten in einem Karussell an (erkennbar am Blitz-Symbol). Laut Blogpost ist Google der Meinung, dass Nachrichtenseiten oftmals langsam seien und Nutzer diese deswegen nicht lange oder gar nicht besuchen. Wie erwähnt: wie so oft erst initial in den USA, andere Sprachen sollen aber bald folgen.

Bildschirmfoto 2016-04-21 um 17.48.34

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Schön übrigens, dass das ganze nur in der mobilen Suche, nicht jedoch in der Google-App verfügbar ist. Gleiches gilt für Suchoptionen à la „letzte 24 Stunden“, „letzter Monat“, etc… Schade eigentlich, dass Google da seine Dienste nicht weiter verzahnen kann. Gerade mit Chrome und der Google-App wäre da vieles gemeinsam möglich D:

  2. Da wollte auch mal einer umstellen und hat es dann gelassen http://blog.fefe.de/?ts=a9e60915

  3. Funktioniert tatsächlich nur im Browser, nicht in der Google Search App. Unverständlich!

  4. Heinz Inge says:

    Sorry aber der Krake noch mehr in den Rachen zu schmeissen ist ein derber Fehler. Gerade im Newsbereich wo 90% der Nachrichten von Agenturen kommen und gleich sind auf seine „Uniqueness“ zu verzichten und sich einzureihen in tausend gleich aussehende Angebote ist mehr als Dämlich.

    Ich warte auch auf den Tag an dem Google sich ne DPA Lizenz holt und dann selber Nachrichten verbreitet. Wozu bräuchten sie dann noch die Nachrichtenseiten?

    Auch bei Techblogs dasselbe Bild. Fast alle bieten dieselben Inhalte. Da dann noch die „Seele“ zu entfernen nur damit es ne Millisekunde eher geladen wird ist mehr als kurzsichtig.

  5. ^ Sehe ich ähnlich. Warum Google noch mehr in den Rachen werfen? AMP sind so ein Unsinn wie die heute immer noch weit verbreiteten mobilen Seiten aus den Anfangstagen der Smartphones.
    Ich habe top-500 Seiten gesehen da haben eingebundene Bilder und andere Objekte nicht mal Grössenangaben, so dass jedes neue Element, das geladen wird, das Layout verschiebt. Oder Seiten bei denen die Startseite 30 MB und mehr wiegt.
    Wer Seiten entwirft sollte sowieso wissen wie man das HTML/CSS barrierefrei und „responsive“ umsetzt, keine DIV-Hölle kreiert, JS async lädt, JS nicht tonnenweise in dodument-ready packt, Assets minimiert, etc. Es geht auch ohne das alles über Google’s CDN geht, mit dem AMP-Javascript Google noch mehr tracken kann, etc.

  6. Verrückt auch die Tatsache, dass quasi wirklich nur große Websites bei AMP berücksichtigt werden. Die kleinen tauchen so gut wie nie auf… Ich sprech da aus eigener Erfahrung.