UpShot lädt Bilder direkt in die Dropbox

Der kurze Tipp am Morgen für alle, die viele Screenshots machen und diese mit der Welt teilen. Dürfte sicherlich nur einen sehr eingeschränkten Personenkreis betreffen. Vom Fred kommt das Tool UpShot. Es reagiert es auf die Screenshot-Funktion, die ihr so mit eurem Mac veranstalten könnt (tum Beispiel cmd + shift + 3 oder cmd + shift + 4).

Macht ihr so einen Screenshot, dann wird dieser automatisch abgegriffen und in einen Screenshot-Ordner eures Public-Ordners der Dropbox geschoben. Anschließend landet die URL zum Screenshot automatisiert in eurer Zwischenablage. Der Vorteil des Tools dürfte sein, dass andere Tools wie Droplr und Co theoretisch nicht mehr genutzt werden müssen. Schöner wären vielleicht selbst konfigurierbare Shortcuts, da ich vielleicht nicht möchte, dass jeder Screenshot in der Dropbox landet und so Bandbreite verschwendet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Unter Windows nutze ich seit vielen Jahren das Tool „Hardcopy“ (ist kostenlos, der Autor bitte um Spende) für den Upload von Screenshots auf den eigenen Server und das Kopieren der URL in die Zwischenablage.
    http://www.info.hardcopy.de/

    Caschy, wirst Du noch was zu Windows-Tools rund um Screencapturing schreiben?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.